Lädt…
facebook instagram youtube Pinterest twitter facebook mail play
Die Termine im Überblick

Veranstaltungskalender

Es wurden in gefunden zu .

Filter aufheben
Datum Ort Beschreibung
Di, 04.07.23 - So, 30.06.24
In Kalender speichern
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Sebastián Díaz Morales: Smashing Monuments - Filminstallation

Der Film "Smashing Monuments" (2022) des argentinischen Künstlers Sebastián Díaz Morales reflektiert auf sehr persönliche Weise Leitgedanken der documenta fifteen. Das indonesische Künstler*innenkollektiv ruangrupa, das die vergangene documenta kuratierte, basierte auf dem Konzept des lumbung. Lumbung – das indonesische Wort für eine kommunale Reisscheune – steht dabei für Prinzipien wie Gemeinschaftlichkeit und Ressourcenteilung. In „Smashing Monuments“ halten fünf ruangrupa-Mitglieder Zwiesprache mit Denkmälern in Jakarta über ihre zentralen Werte. Die Filminstallation ist Teil der Dauerausstellung "about: documenta", die einen Überblick über die Entwicklung der internationalen Ausstellungsreihe von 1955 bis heute gibt.


Neue Galerie

www.heritage-kassel.de/standorte/neue-galerie
Sa, 07.10.23 - So, 21.07.24
In Kalender speichern
Lorsch
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Mitmachausstellung: Schimmel, Schafsmist, Schwalbennest – Heilwissen hinter Klostermauern

Das Lorscher Arzneibuch ist ein umfangreiches medizinisches Kompendium, das im ausgehenden 8. Jahrhundert im Lorscher Skriptorium entstanden ist. Es gilt heute als „Meilenstein der Medizingeschichte“ und feiert im Jahr 2023 zehn Jahre als UNESCO-Weltdokumentenerbe. Im Rahmen der Ausstellung im 1. OG des Museumszentrums widmen wir uns ausgewählten Aspekten im Zusammenhang mit dem Arzneibuch: dem Skriptorium als Ort der Niederschrift, einigen der insgesamt 482 erhaltenen Rezepte, dem (Kloster-) Garten als Herkunftsort verschiedener Inhaltsstoffe ebenjener Rezepte sowie dem mittelalterlichen Kloster als Ort der Heilung – für Mönche wie für Laien. Die Ausstellung bietet ein umfangreiches museumspädagogisches Begleitprogramm und verschiedene Mitmachstationen für Klein und Groß.


Kloster Lorsch

www.kloster-lorsch.de
So, 29.10.23 - So, 28.04.24
In Kalender speichern
Wiesbaden
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Tierisch Rot - Studienausstellung

Tierisch Rot — das sind Purpur, Scharlach und Karmin. So lauten die klangvollen Namen von einst bedeutsamen roten Farbstoffen und -tönen tierischen Ursprungs. Das Purpur der Mittelmeerschnecken demonstrierte im Altertum weltliche und kirchliche Macht. Der Name Karmin steht für die vom amerikanischen Kontinent eingeführte Cochenille-Schildlaus und ihren Farbstoff. Er verdrängte im 16. Jahrhundert eine aus Kermesläusen der Alten Welt gewonnene Farbe, das prestigeträchtige Scharlachrot. Längst beherrschen synthetische Mittel den Farbstoffmarkt.

Die Ausstellung gibt einen Überblick über die Geschichte der roten Farbstoffe tierischen Ursprungs und zeigt, wo heute noch Läuse für Farbe gezüchtet werden und wie das Färben mit Purpur in Europa wiederentdeckt wurde.


Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur


www.museum-wiesbaden.de
Fr, 10.11.23 - So, 02.06.24
In Kalender speichern
Wiesbaden
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Stephan Balkenhol — Zeitfenster Balkenhol trifft Alte Meister im Museum Wiesbaden

Es sind keine Heldenerzählungen, denen der Bildhauer Stephan Balkenhol (*1957) seine meist anonymen skulpturalen Bilder von Frauen, Männern oder Tieren widmet. Er ehrt damit auch keine großen Denker und Denkerinnen. Im konzeptuellen Zusammenspiel mit der Sammlungspräsentation des Museums Wiesbaden besuchen Balkenhols Figuren das vermeintlich vertraute Terrain der altmeisterlichen Sammlung, treten in Kontakt mit den mythologischen Darstellungen und bekannten Geschichten und schlagen die Brücke von Alt zu Neu — „Back to the Future“ in gewisser Hinsicht. Lassen Sie sich überraschen vom Aufeinandertreffen der Alten Meister mit Balkenhols scheinbar unscheinbaren, angenehm vertrauten, doch auch beunruhigend fremden Gestalten.


Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur


www.museum-wiesbaden.de
Do, 08.02.24 - Do, 02.05.24
In Kalender speichern
Wiesbaden
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Cem A.

„Working in the arts at my current capacity brings new challenges and forms of discrimination, which I would like address on the account as much as possible.“ (Cem A.. *** Der Künstler Cem A. nutzt die sozialen Netzwerke, um den Kunst- und Kulturbetrieb im Allgemeinen zu kommentieren. Vorwiegend im digitalen Raum bei Instagram aktiv, überführte er den Gedanken seiner memes anlässlich des vergangenen Kunstsommers in den analogen Raum. In gesammelter Form, wird sein Beitrag im Dialog zur Dauerpräsentation von Joseph Beuys gezeigt.

Unter anderem über sein Instagram-Alias @freeze_magazine aktiv, übt Cem A. seit 2019 Kritik an der Kunstwelt aus und hält ihr vor allem den Spiegel vor: It’s you. Als Erweiterung seiner digitalen Meme-Kultur überführte Cem A. im Rahmen des letztjährigen Wiesbadener Kunstsommers sein Vorhaben mithilfe von Straßenschildern spielerisch in den analogen Raum. Dabei verwischte der Künstler Fluxus-spezifische Guerilla und Aktionismus mit dem kritischen Hinterfragen des Kulturbetriebs von Heute. „Dass dies ähnlich wie die historischen Ereignisse 1962 auf Widerstand stoß, zeigte sich mit der nach 11 Tagen zum Abbruch erwirkten Deinstallation der Straßenschilder, “ schildert Kuratorin Jana Dennhard. Die Aktionsreste werden nun in den geschützten Räumen des Museums im Dialog zum in den 1970er Jahren publikumswirksamen und aktionistischen Konzeptkünstler Joseph Beuys gezeigt. Beide Kunstschaffende verbindet heute die Frage, ob die Erweiterung des Spielfelds in den öffentlichen Raum wirklich gut gehen kann — mit bislang offenem Ergebnis. *** Interview mit Cem A. auf dem Blog des Museum Wiesbaden: https://museum-wiesbaden.de/fluxus-contemporary-freeze-magazine


Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur


www.museum-wiesbaden.de
Fr, 01.03.24 - So, 02.06.24
In Kalender speichern
Darmstadt
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung TOD UND TEUFEL - Faszination des Horrors

Die Ausstellung »TOD UND TEUFEL« spielt mit der Lust am Grauen. Das Spektrum der rund 100 gezeigten Werke widmet sich dem Horror in Film, Kunst, Musik und Mode. Arbeiten von Künstler*innen wie Alexander McQueen, den Chapman Brothers, Eliza Douglas, Billie Eilish, Lars von Trier, Berlinde de Bruyckere, Mary Sibande und vielen anderen werden erstmals gemeinsam gezeigt. Sie formulieren damit einen kanonisierten Regelbruch, der die Grenzen der gesellschaftlichen Konventionen überschreitet, unter die Haut geht und die Fantasie beflügelt.


Hessisches Landesmuseum Darmstadt

www.hlmd.de
So, 10.03.24 - So, 28.04.24
In Kalender speichern
Lorsch
Südhessen
Themenjahr Natur
Ausstellung Yoke-Joug-Ayoko

Eine Kulturgeschichte des Jochs durch die Jahrtausende - Begeben Sie sich mit uns auf eine spannende Welt- und Zeitreise über die Geschichte des Jochs. Vollziehen Sie nach, welche Veränderungen die Verwendung des Jochs in der Landwirtschaft für die Menschheitsgeschichte mit sich gebracht hat und welche Bedeutung Joche in der Alltagskultur unterschiedlichster Kulturen bis heute einnehmen. Im Fokus steht auch die Vielfalt der unterschlichen Jochformen sowie die zum Teil enorm eindrucksvolle Kunstfertigkeit, mit der sie hergestellt worden sind. // Ort: Freilichtlabor Lauresham

Eintritt: 2 €


Kloster Lorsch

www.kloster-lorsch.de
Di, 12.03.24 - So, 16.06.24
In Kalender speichern
Münzenberg
Mittehessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Foto-Wanderausstellung „Schlösser und Gärten im Fokus“

Seit einigen Jahren reist der Fotograf Michael Leukel durch Hessen, um die Kulturschätze der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (SG) nicht nur einmal, sondern immer wieder aufzunehmen. Aus den schönsten Motiven entstand die Wanderausstellung „Schlösser und Gärten im Fokus“, die schon in einigen unserer Sehenswürdigkeiten zu Gast war. Wir zeigen die Schau mit den eindrucksvollen Ansichten in Detail und Totale vom 12. März bis 16. Juni 2024 auf der Burgruine Münzenberg.


Burgruine Münzenberg

www.schloesser-hessen.de/de/burgruine-muenzenberg
Fr, 15.03.24 - So, 30.06.24
In Kalender speichern
Wiesbaden
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Max Pechstein — Die Sonne in Schwarzweiß

Max Pechstein (1881–1955), Maler und Grafiker der deutschen Avantgarde, kreierte sein gesamtes Schaffen inspiriert von der Sonne. Als bislang unerkannter roter Faden durchzieht sie alle Werkgruppen und Phasen des Künstlers. Die große Sonderausstellung „Max Pechstein – Die Sonne in Schwarzweiß“ stellt vom 15. März bis 30. Juni 2024 jüngste Forschungsergebnisse vor und zeigt farbenprächtige Gemälde, wie kontraststarke Holzschnitte. Das Museum Wiesbaden präsentiert die erste Retrospektive des Künstlers im Rhein-Main-Gebiet und stellt alle Themen des Künstlers – von Aktmalerei, Tanz bis hin zu Krieg, Familie und Religion – sowohl in farbigen als auch schwarzweißen Arbeiten vor. Ein besonderer Höhepunkt ist das erstmals seit fast 30 Jahren öffentlich ausgestellte Hauptwerk Selbstbildnis, liegend von 1909.

In Kooperation mit den Kunstsammlungen Zwickau — Max Pechstein-Museum, dem Brücke-Museum, Berlin sowie der Max Pechstein Urheberrechtsgemeinschaft, Hamburg/Berlin


Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur


www.museum-wiesbaden.de
Do, 21.03.24 - So, 02.02.25
In Kalender speichern
Wiesbaden
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Der Hase ist des Jägers Tod — Kultur und Natur des südlichen Afrikas

Als der Hase den Menschen die Nachricht ihrer Unsterblichkeit überbringen soll, verkehrt er sie ins Gegenteil und bewirkt so deren Endlichkeit. So erzählen sich noch heute zahlreiche Gemeinschaften im südlichen Afrika das Märchen von Hase und Mond und es steht stellvertretend für die Veränderung der Wechselbeziehung zwischen Mensch und Natur. Genau darauf fokussiert die Ausstellung und gibt Einblicke in vergangene und aktuelle Geschichten des südlichen Afrikas, auch im Zusammenhang mit der deutschen Kolonialzeit. Die Darstellung der einzigartigen Vielfalt besonders an großen Säugetieren hat ebenso ihren Platz wie die grandiosen Felsbilder der Frühgeschichte. Hier werden Beziehungen zwischen Mensch und Tier, von der Steinzeit über die frühe Neuzeit und ihren ethnologischen Zeugnissen bis hin zu den modernen Foto- und Jagdsafaris präsentiert. Es gilt Neugier und Faszination zu wecken und den Schutz der biologischen Vielfalt und die Anerkennung kultureller Diversität zu stärken.


Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur


www.museum-wiesbaden.de
Fr, 22.03.24 - Mi, 31.12.25
In Kalender speichern
Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Wege durch die Zeit. Die Geschichte des Glaubergs

Die Keltenwelt am Glauberg ist über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt als Heimat des „Keltenfürsten vom Glauberg“. Zusammen mit den reichen Grabinventaren aus drei Gräbern keltischer Krieger um 400 v. Chr. unterstreicht die lebensgroße und detailreiche Statue aus Sandstein mit ihren markanten „Micky-Maus-Ohren“ die Bedeutung des Glaubergs als befestigte Wirkungsstätte einer keltischen Elite.

Doch die bewegte Geschichte des Berges am Ostrand der Wetterau (Hessen) hinterließ noch weitaus mehr Relikte aus vielen Phasen der Vergangenheit. Ihnen widmet sich 2024 die Sonderausstellung „Wege durch die Zeit. Die Geschichte des Glaubergs“. Zahlreiche, überwiegend noch nie gezeigte Funde illustrieren auf rund 150 Quadratmetern die facettenreiche Historie des Glaubergs. Das Konzept der Ausstellung greift dabei die Idee einer Wanderung um den Berg auf. Die Fundstellen werden daher nicht chronologisch vorgestellt, sondern in der Reihenfolge, wie sie entlang des virtuellen Weges angelaufen werden.

So wechseln sich jungsteinzeitliche Siedlungsfunde mit römischem Metallschrott ab und auf jungsteinzeitliche Grabbeigaben folgt eisenzeitlicher Schmuck. Ebenso wie die Funde, die das Leben in einer mittelalterlichen Burg illustrieren, erlauben zuvor präsentierte Preziosen aus der Bronzezeit einen Einblick in längst vergessene Zeiten. Doch auch die Spätantike und eine „berauschende“ Episode aus dem 18. Jahrhundert finden ihren Platz in der Ausstellung. An ihrem Ende lädt ein Rastplatz dazu ein, sich zu erholen und dabei die Lieblingsstücke auf Touchscreens genauer unter die Lupe zu nehmen.

„Begleitet“ werden die Besucherinnen und Besucher stets von einer Archäologin, die an allen neun Stationen wissenswerte Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Zeitabschnitten bereithält. Die virtuelle Wanderung in die Vergangenheit des Glaubergs ist somit nicht nur eine Reise zurück in die Lokalgeschichte, sondern ordnet die Besiedlungsphasen kurz und prägnant in die Historie Europas ein.


Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de

Zum digitalen Angebot

So, 14.04.24 - So, 05.05.24
In Kalender speichern
Darmstadt
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Kids machen Museum - Grundschulwettbewerb des Hessischen Landesmuseums Darmstadt

Erstmalig hat das Hessische Landesmuseum Darmstadt alle Darmstädter Grundschüler*innen eingeladen, mit ihren Schulklassen, Arbeitsgemeinschaften oder der Nachmittagsbetreuungsgruppe, eine Gemeinschaftsarbeit im Museum auszustellen. 18 Gruppen sind dieser Einladung gefolgt.

Zum Thema »Hier lebe ich! Meine Stadt – mein zu Hause« gestalten Lehrkräfte oder Betreuerinnen mit Ihren Schülerinnen in der regulären Kunstunterrichts- oder Betreuungszeit ein kreatives Werk. Dabei sind alle Techniken erlaubt: Collage, Filmbeitrag, Fotos, Skulpturen u.v.m. Als Inspiration dienen die Sammlungen des Hessischen Landesmuseums Darmstadt, die die Kinder im Rahmen einer kostenlosen Führung kennenlernen.

Die Arbeiten werden vom 14. April bis 5. Mai 2024 in einer Sonderausstellung in der Karl Freund-Galerie der Öffentlichkeit präsentiert. Während der Ausstellung stimmt das Publikum ab, welche Gemeinschaftsarbeit am Ende mit einem Preis ausgezeichnet wird.

Die Gewinner erhalten 1.500 Euro für ihre Klassen- oder Gruppenkasse.

Der Grundschulwettbewerb greift eine Idee des Museum Kunstpalast auf und wird dort seit 2020 mit großem Erfolg ausgerichtet.


Hessisches Landesmuseum Darmstadt

www.hlmd.de
Fr, 19.04.24 - Di, 31.12.24
In Kalender speichern
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Kabinettausstellung Potter, Paulus Potter! – ein Meisterwerk kehrt zurück

Mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder, der Ernst von
Siemens Kunststiftung und des Museumsvereins Kassel e.V.
konnte das Gemälde „Die Wassermühle“ von Paulus Potter
zurückerworben werden. Das Werk gehörte zu der berühmten
Sammlung Valerius Röver, die Landgraf Wilhelm VIII. von Hessen-Kassel
nach über zweijähriger Geheimverhandlung im Jahr 1750 en bloc für seine
Gemäldegalerie erwerben konnte. Es war der fulminanteste Ankauf seiner
überaus glücklichen Sammlungsaktivität. Sie galt als die bedeutendste
Privatsammlung der Niederlande im 18. Jahrhundert und umfasste
insgesamt 64 hochkarätige Werke – darunter einige Meisterwerke, die bis
heute zu den Glanzlichtern der Gemäldegalerie Alte Meister zählen.


Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe

www.heritage-kassel.de
Gelnhausen
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Die Burg Gelnhausen – eine Festungsanlage an der Wende zur Neuzeit

Uhrzeit: 14: 00 Uhr +++ Als Ort höfischer Prachtentfaltung diente die Kaiserpfalz innerhalb der
ersten rund 100 Jahre nach ihrer Errichtung. An der Wende zur Neuzeit hin erlebte die Anlage jedoch eine zweite Blüte. Türme und Tore, Geschützmauern und „99 Burgmannen mit ihrem handfesten Gefolge“ ließen aus der Pfalz eine stolze Burg werden. Rund um die Kernburg
findet man noch heute Hinweise darauf. Der Spaziergang über die Kinziginsel zeigt die Anlage aus einem völlig neuen Blickwinkel. +++ Sonderführung von Martin Dallmann; Treffpunkt: am Brunnen vor dem Burgmannenhaus; Eintritt: 10,00 € p.P. / ermäßigt 7,50 € p.P


Kaiserpfalz Gelnhausen

www.schloesser-hessen.de/de/kaiserpfalz-gelnhausen
Niederwald
Südhessen
Themenjahr Natur
Vortrag Demokratiegründung unter Besatzungsherrschaft. Die Niederwaldkonferenz und der Weg zum Grundgesetz

Vortrag von Prof. Dr. Dieter Hein (Goethe Universität, Frankfurt) im Rahmen der Reihe „Vision Demokratie - Schlösser und Gärten als demokratische Orte" +++ Kann eine Demokratie auf Anordnung von Besatzungsmächten geschaffen werden? Der Vortrag untersucht diese und weitere fundamentale Fragen zur Demokratieentwicklung unter Besatzung während des Ost-West-Konflikts 1948/49, als sich die Gründung zweier deutscher Staaten vollzog. Die innerdeutschen Debatten der Politik sowie zentrale Argumente und Überlegungen, die vor allem im Sommer 1948 im Vordergrund standen, werden beleuchtet. +++
INFO: Uhrzeit: 19:00–20:30 Uhr // Eine Anmeldung wird erbeten. Tel.: +49 (0)6172-9262 148 oder E-Mail: schloss_badhomburg@schloesser.hessen.de. ORT: Jagdschloss Niederwald, Grüner Salon


Osteinscher Niederwald, Rüdesheim

www.schloesser-hessen.de/de/osteinscher-niederwald
Bensheim-Auerbach
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Abendspaziergang zur Eremitage mit kleiner Vesper

Uhrzeit: 18:00–19:30 Uhr +++ Wie wurde vor rund 200 Jahren das verwunschene Rindenhäuschen im Fürstenlager genutzt, wer suchte es auf? Lebte hier einst ein Eremit? Diesen und weiteren Fragen wollen wir nachgehen und uns auf den Weg machen zur renovierten Einsiedelei des Fürstenlagers. Vom Weißzeughäuschen geht es durch das Mammutbaumwäldchen vorbei am Platz der ehemaligen Jawandtsburg auf die Höhe bis zur Schäfereiche am östlichen Ende des Fürstenlagers, von dort durch den Wald zur Eremitage. Hier ist eine kleine Vesper vorbereitet, zur Unterhaltung gibt es Geschichten und Gedichte zum Phänomen der Eremitage in der Zeit der Romantik. Im Anschluss gelangen wir über die neu gepflanzte Apfel- und Birnenallee hinab zurück ins Dörfchen. +++ INFO: Eine Anmeldung ist erforderlich bis Mittwoch vor der Führung. Anmeldung: fuerstenlager@schloesser-hessen.com oder Tel.: +49 (0)6251 93 46-0


Staatspark Fürstenlager und Schloss Auerbach

www.schloesser-hessen.de/de/fuerstenlager
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Tag der Streuobstwiese 2024

Uhrzeit: 9:00 - 13:00 Uhr +++ Willkommen im Tempel der Pomona +++ Der römischen Göttin der Baumfrüchte ist im Schlosspark Bad Homburg ein Tempel gewidmet. 2020 wurde das kleine Gebäude rekonstruiert und beherbergt seither eine Dauerausstellung zur Obstkultur. Die 158 Exponate zu historischen Apfel- und Birnensorten laden Besucher:innen und Familien, aber auch Kindergartengruppen und Schulklassen zum Staunen und Lernen ein. +++INFO: Anmeldung nicht erforderlich: Tel.: +49 (0)6172 9262 - 148 oder service-badhomburg@schloesser-hessen.com // Referent:in: Claudia Kolter / Claudia Eckel // Treffpunkt: Tempel der Pomona // Preis: kostenfrei


Schloss und Schlosspark Bad Homburg vor der Höhe

www.schloesser-hessen.de/de/schloss-bad-homburg
Fr, 26.04.24 - So, 25.08.24
In Kalender speichern
Wiesbaden
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Günter Fruhtrunk - Retrospektive 1952—1982

Anlässlich des 100. Geburtstages von Günter Fruhtrunk widmen das Kunstmuseum Bonn und das Museum Wiesbaden dem Künstler eine große Retrospektive. Nach der ersten Station 2023 in Bonn wird die Ausstellung ab April 2024 in Wiesbaden zu sehen sein. Fruhtrunk revolutionierte die abstrakte Nachkriegsmalerei in einer Weise, die bis heute ihresgleichen sucht. Seine Gemälde als Farbklänge und Rhythmusstrukturen fordern die Betrachterinnen und Betrachter heraus, bieten dem Auge Flirren und Halt zugleich. Wichtige Impulse erhielt er in Freiburg von Julius Bissier und in Paris durch Fernand Léger und Hans Arp. Die Ausstellung wird rund 60 Gemälde aus allen Schaffensphasen des Künstlers umfassen


Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur


www.museum-wiesbaden.de
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Die Strauchrosensammlung - Wingthornroses und Grüne Soße

Uhrzeit: 15 bis 16:30 Uhr +++ Bergparkperlen mit Dr. Wolfgang Schmelzer // Treffpunkt: Kasse Schloss // 6 Euro +++


Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe

www.heritage-kassel.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonstiges Escape Kids "Das rätselhafte Tagebuch"

Suchspiel für Kinder von 10 bis 12 Jahren +++ Uhrzeit: 13:30–15:00 Uhr +++ Dem zwölften Sohn des Kammerherrn wurde vor 120 Jahren der wertvollste Schmuck des Kaisers versprochen. Womit niemand rechnete –es kamen Zwillinge auf die Welt. In dem Aufruhr wurden die Söhne vertauscht. Wer ist nun der Erstgeborene? Die Lösung liegt in einem Tagebuch voller Rätsel. Deren Auflösung offenbart, wer der rechtmäßige Erbe ist. +++ Führungen: Museumsführer:in // Preis: 10,00 € pro Kind // Teilnehmerzahl: Min. 6 Personen / Max. 10 Personen // Treffpunkt: Museumsshop // Anmeldung erbeten: Tel: +49 (0)6172 9262 148 // Schloss_BadHomburg@schloesser.hessen.de


Schloss und Schlosspark Bad Homburg vor der Höhe

www.schloesser-hessen.de/de/schloss-bad-homburg
Lorsch
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Große Klosterführung

Uhrzeit: 15:30 - 17:00 Uhr +++ Benediktiner, Zisterzienser, Prämonstratenser – diese Mönche lebten und arbeiteten zu verschiedenen Zeiten im Kloster Lorsch. Die Torhalle, auch Königshalle genannt, zeugt noch heute von der Blüte des einstmals mächtigen Lorscher Klosters. Erfahren sie alles zu Klostergeschichte, sowie den noch erhaltenen Gebäuden: Königshalle und Kirchenfragment. +++
INFO:
TN: ab 5 Personen bis max. 25 Personen // Anmeldeschluss: Do, 25.4. // Preis: 7 € | ermäßigt 5 €


Kloster Lorsch

www.kloster-lorsch.de
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Schaurig schöner Bergpark (KIDS & CO)

Uhrzeit: 19 bis 21 Uhr +++ Taschenlampenführung mit Magret Baller. Treffpunkt: Haupteingang Schloss // 8 Euro • Familien 10/20 Euro +++


Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe

www.heritage-kassel.de
Münzenberg
Mittehessen
Themenjahr Natur
Themenführung Eine Zeitreise ins Mittelalter - Geschichten rund um die Burg Münzenberg

Uhrzeit: 12:00–13:00 Uhr +++ Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch das Mittelalter mit einer Führung durch die Anlage der Burgruine Münzenberg, deren Anfänge weit über 800 Jahre zurückliegen. Eine große Stauferburg und die Geschichte ihrer mächtigen Herren erwarten Sie. Alte Gemäuer und kostbare Bauzier künden von der Zeit des Kaisers Friedrich Barbarossa. +++ INFO: Führung: Constantin Ospald B.A., Archäologe // Preis: 4,00 € pro Kind, 5,50 € pro Erwachsene / erm. 4,00 € // Teilnahmezahl: Min. 2 Personen / Max. 20 Personen // Treffpunkt: neben der Burgkasse // Anmeldung erbeten: Tel.: +49 (0)6004 2928 +++


Burgruine Münzenberg

www.schloesser-hessen.de/de/burgruine-muenzenberg
Münzenberg
Mittehessen
Themenjahr Natur
Workshop Kreatives Burglabor

Uhrzeit: 12:00–16:00 Uhr. +++ In einem offenen Burglabor, zu dem jederzeit hinzugekommen werden kann, können Kinder in die Rolle mittelalterlicher Handwerker schlüpfen und sich an verschiedenen Techniken der damaligen Zeit versuchen, Wappen gestalten oder Münzen prägen. Kreativität und Freude am Ausprobieren stehen hier im Vordergrund und sollen die Fantasie anregen. Kleine selbst gestaltete Andenken können mit nach Hause genommen werden. +++ Anmeldung erbeten unter Tel.: +49 (0)6172 9262148 / service@schloesser.hessen.de


Burgruine Münzenberg

www.schloesser-hessen.de/de/burgruine-muenzenberg
Weilburg
Mittehessen
Themenjahr Natur
Themenführung 1816 – Louise Isabelles Jahr ohne Sommer - Schicksal einer nassauischen Fürstin

14:00–15:30 Uhr +++ Bei dem Rundgang durch die Schlossräume lernen Sie die Fürstin Louise Isabelle zu Nassau-Weilburg (1772-1827) kennen und erfahren viel Persönliches aus ihrem Alltag.
Tauchen Sie in das Weltgeschehen des beginnenden 19. Jahrhunderts ein und hören Sie Geschichten über das Hungerjahr 1816, das auch als „Jahr ohne Sommer“ in die Geschichte einging

INFO: Führung mit Annette Feith-Krämer // Treffpunkt: Schlosskasse // Eintritt: 9,00 € pro Erwachsene / erm. 7,00 € // Teilnehmerzahl: Min. 6 Personen / Max. 20 Personen //Anmeldung erforderlich: Tel: +49 (0)6471 91 27-0 oder schloss.weilburg@schloesser-hessen.com


Schloss und Schlossgarten Weilburg an der Lahn

www.schloesser-hessen.de/de/schloss-weilburg
Lorsch
Südhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung „Offenes Lauresham“ – das Freilichtlabor ohne Führung erkunden5

Uhrzeit: 10:00 - 17:00 Uhr. +++ An Sonn- und Feiertagen kann das Freilichtlabor auf eigene Faust erkundet werden. Von 10 – 17 Uhr, zum regulären Ticketpreis. Öffentliche Führungen werden an diesem Tag nicht angeboten, stattdessen stehen Mitarbeiter:innen bereit, um die jeweiligen Bereiche & Gebäude zu erklären. Außerdem gibt es jedes Mal eine Vorführung oder besondere Aktion aus dem Bereich “Leben und Arbeiten im Frühmittelalter”. +++
INFO: Eintritt: 7 € | ermäßigt 5 € | Familienkarte 16,50 € (2 Erw., max. 4 Kinder bis 16 Jahre)


Kloster Lorsch

www.kloster-lorsch.de
Bensheim-Auerbach
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Parkführung im Staatspark Fürstenlager

Am Sonntag, den 28. April 2024, bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (SG) um 15 Uhr eine Führung durch den Staatspark Fürstenlager an. Der seniorengerechte Rundgang „Dorf und Herrenwiese“ startet im sogenannten Dörfchen, dem historischen Gebäudeensemble aus dem 18. Jahrhundert inmitten des Staatsparks. Von dort gelangen die Teilnehmenden entlang verschiedener Parkstaffagen über die Herrenwiese hinauf zur sogenannten Bastion, wo sich weite Ausblicke über den Odenwald und die Rheinebene eröffnen.


Staatspark Fürstenlager und Schloss Auerbach

www.schloesser-hessen.de/de/fuerstenlager
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Sonntagsrömer – Beinschnitzen, Römischer Maler, Holzdrechseln und Römischer Reiter

Lassen Sie sich von den römischen Handwerksprofis antike Techniken erklären und probieren Sie sie selbst aus. Der römische Reiter erklärt die Ausstattung und besondere Aufgaben der Reitertruppen, wie z. B. das Übermitteln von Nachrichten. +++ INFO: 10–17 Uhr // An den angegebenen Sonntagen gibt es neben den öffentlichen Führungen Angebote zum Mitmachen und Ausprobieren mit verschiedenen Römerinnen und Römern. Die Angebote sind im Eintrittspreis inbegriffen. +++


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Herkules und Wasserspiele

Uhrzeit: 13:30 - 16 Uhr. Parkführung entlang der Wasserspiele mit Julia Friedrich. Treffpunkt: Besucherzentrum Herkules. Anmeldung: +49 (0)561 316 80-123 oder service@heritage-kassel.de


Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe

www.heritage-kassel.de
Lorsch
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonstiges „Offenes Lauresham“ – das Freilichtlabor ohne Führung erkunden

Uhrzeit: 10:00 - 17:00 Uhr. +++ An Sonn- und Feiertagen kann das Freilichtlabor auf eigene Faust erkundet werden. Von 10 – 17 Uhr, zum regulären Ticketpreis. Öffentliche Führungen werden an diesem Tag keine angeboten, stattdessen stehen Mitarbeiter:innen bereit, um die jeweiligen Bereiche & Gebäude zu erklären. Außerdem gibt es jedes Mal eine Vorführung oder besondere Aktion aus dem Bereich “Leben und Arbeiten im Frühmittelalter”. +++ INFO: Eintritt: 7 € | ermäßigt 5 € | Familienkarte 16,50 € (2 Erw., max. 4 Kinder bis 16 Jahre)


Kloster Lorsch

www.kloster-lorsch.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonstiges Sonntagsrömer – Beinschnitzen, Römischer Maler, Holzdrechseln und Römischer Reiter

Lassen Sie sich von den römischen Handwerksprofis antike Techniken erklären und probieren Sie sie selbst aus. Der römische Reiter erklärt die Ausstattung und besondere Aufgaben der Reitertruppen, wie z. B. das Übermitteln von Nachrichten. +++ INFO: von 10–17 Uhr // An den angegebenen Sonntagen gibt es neben den öffentlichen Führungen Angebote zum Mitmachen und Ausprobieren mit verschiedenen Römerinnen und Römern. Die Angebote sind im Eintrittspreis inbegriffen. +++


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Tag der Arbeit – Öffentliche Führungen

Die öffentlichen Führungen am Tag der Arbeit vermitteln einen allgemeinen Überblick über das Kastell, seine Geschichte und die Lebensweise der im Taunus stationierten Soldaten.
Keine Anmeldung erforderlich. // Dauer ca. 45 Minuten // Kosten: Erwachsene: 2 €, Kinder: 1 € zzgl. Eintritt // Sonntag (März-Oktober): 11, 13 und 15 Uhr jeweils getrennte Führungen für Erwachsene und Kinder ab Schulalter // Die Gruppengröße für die öffentlichen Führungen ist begrenzt. Alle Teilnehmer*innen erhalten an der Kasse einen Aufkleber, der sichtbar getragen werden muss.


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Themenführung (Kinder ab 8 Jahren) Wir erobern die Löwenburg.

Uhrzeit: 15 -16 Uhr. +++ Kinderführung ab 8 Jahren mit Isabell Wolf +++ Runter vom Sofa, rein in die Burg! Schicken Sie ihr Kind in den Sommerferien auf eine spannende Zeitreise mit der Schlossverwalterin Isabell Wolf. Gemeinsam werden die historischen Räume erkundet und die Kinder erfahren, wie adelige Menschen um 1800 gelebt haben. Bei dieser spannenden Tour darf natürlich auch die Rüstkammer mit dem schwarzen Ritter nicht fehlen. Lassen Sie ihr Kind selbständig die Löwenburg erobern! +++ Kosten: 2 Euro // Anmeldung: +49 (0)561 316 80-123 oder service@heritage-kassel.de ***


Löwenburg

www.heritage-kassel.de/standorte/loewenburg
Do, 02.05.24 - So, 01.09.24
In Kalender speichern
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung PLAYMOBIL trifft Gemäldegalerie - Alte Meister neu erzählt

Mit der Sonderausstellung „PLAYMOBIL trifft Gemäldegalerie - Alte Meister neu erzählt“ erweckt Dioramenkünstler Oliver Schaffer Sammlungsobjekte im Schloss Wilhelmshöhe in einer Playmobilwelt zu neuem Leben. Unter anderem werden Rembrandts Saskia, Jan Steens Bohnenfest oder Rubens Nicolaes de Rerspaigne thematisch aufgegriffen.


Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe

www.heritage-kassel.de
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Abends im Museum: A Chorus Line

Uhrzeit: 17:30 bis 18:30 Uhr +++ mit Dr. Wolfgang Schmelzer +++
A Chorus Line" - Schon im Theater der Antike begleitet der Chor die Aufführung, ebenso wie die Chorus Line im Tanztheater. So finden wir auch in den Gemälden Alter Meister "Begleiterinnen", schauen was sie zu bieten haben und gehen ihren Spuren nach +++ Anmeldung: +49 (0)561 316 80-123 / service@heritage-kassel.de // Kosten 3 EUR


Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe

www.heritage-kassel.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonstiges Escape Kids "Die verwunschenen Kammern"

Suchspiel für Kinder von 8 bis 10 Jahren +++ 13:30–15:00 Uhr +++ In den historischen Kammern des Schlosses verschwand vor langer Zeit eine Prinzessin. Sie kann nur erlöst werden, wenn ihr Name laut ausgesprochen wird. Aber der muss erst herausgefunden werden. Viele Spuren helfen, das Geheimnis zu lösen. +++ Führungen: Museumsführer:in // Preis: 10,00 € pro Kind // Teilnehmerzahl: Min. 6 Personen / Max. 10 Personen // Treffpunkt: Museumsshop // Anmeldung erbeten: Tel: +49 (0)6172 9262 148 / Schloss_BadHomburg@schloesser.hessen.de


Schloss und Schlosspark Bad Homburg vor der Höhe

www.schloesser-hessen.de/de/schloss-bad-homburg
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Sonstiges Kunstfrühstück: Zu Tisch!

Uhrzeit: • 10:15 bis 13:15 Uhr +++ Mit Lara Callebaut +++ Passend zu unserem leckeren Frühstück beschäftigen wir uns mit der Darstellung von Speisen und Getränken in der Gemäldegalerie Alte Meister. Auf unserem kulinarischen Rundgang begegnen wir Berufen, Festen und Göttern, die eine Verbindung zu Essen und Trinken haben. +++ INFO: 25 Euro inkl. Frühstück um 11:15 Uhr im Café Jérôme // Anmeldung: +49 (0)561 316 80-123 oder service@heritage-kassel.de


Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe

www.heritage-kassel.de
Bensheim-Auerbach
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Parkführung: Dorf und Nordhang

Uhrzeit: 15:00–16:30 Uhr. +++ Bei dem Rundgang erkunden Sie neben dem historischen Gebäudeensemble im Tal auch die nördlich gelegenen Parkstaffagen, etwa das Rosenoval oder die sogenannten 5 Tische. Auf dieser Route eröffnen sich Ihnen Ausblicke über die Weinberge, die einst schon die Darmstädter Fürsten genossen. +++ INFO: Anmeldung: fuerstenlager@schloesser-hessen.com oder Tel.: +49 (0)6251 93 46-0. +++ Eintritt: 7,00 € pro Person / erm. 5,00 € // Treffpunkt: Weißzeughäuschen // Teilnehmerzahl: mind. 1 Person / max. 25 Personen // Führung in deutsch, englisch auf Anfrage +++


Staatspark Fürstenlager und Schloss Auerbach

www.schloesser-hessen.de/de/fuerstenlager
Münzenberg
Mittehessen
Themenjahr Natur
Themenführung (Kinder ab 10 Jahren) „Reisen per Pedes" - Kulturhistorische Wanderung

Uhrzeit: 10:00–14:00 Uhr . +++ Auf der Wanderung von der Burgruine Münzenberg zum Kloster Arnsburg wird erfahrbar, was es im Mittelalter bedeutete, per pedes zu reisen, welchen Unwägbarkeiten und Gefahren die Menschen ausgesetzt waren und warum viele von ihnen pilgerten. Neben den kulturhistorischen Zusammenhängen von Burg und Kloster werden auch nahegelegene archäologische Sehenswürdigkeiten erkundet. +++
INFO: Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung werden empfohlen. Verpflegung und Rücktransport sind nicht im Programm enthalten. // Führung: Dr. Carolin Rinn, Kunsthistorikerin, Nathalie Cordel B.A., Restauratorin // Preis: 20,00 € pro Erwachsenen, erm. 14,00 € / 14,00 € pro Kind // Teilnehmerzahl: Min. 2 Personen / Max. 20 Personen // Treffpunkt: neben der Burgkasse // Anmeldung erwünscht:
Tel.: +49 (0)6004 2928


Burgruine Münzenberg

www.schloesser-hessen.de/de/burgruine-muenzenberg

Zum digitalen Angebot

Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Wasserspiele mit technischen Raffinessen: Ein Blick hinter die Kulissen

Uhrzeit: 14:15 bis 16:45 Uhr +++ mit Julia Friedrich +++

Bei der Tour wird ein Blick hinter die Kulissen geworfen: Wie funktionieren die einzigartigen Wasserspiele im Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe? Zuvor kann von der Plattform des Oktogons der wunderbare Fernblick genossen werden. Anschließend erfährt man Näheres zum Verlauf der zum Teil 300 Jahre alten Rohrleitungen und zum Wassereinzugsgebiet. Ohne Vorführung der Wasserspiele. +++ INFO: Kosten 10 EUR //


Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe

www.heritage-kassel.de
Lorsch
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Willicumo ze Lauresham – Mit Oda durch den Herrenhof

Uhrzeit: 10:00 - 11:30 Uhr. +++ rleben Sie den Herrenhof aus der Sicht einer Leibeigenen im Jahr 824. Oda erzählt aus ihrem Alltag als hörige Magd und den Aufgaben und Herausforderungen, die sie und andere Hofbewohner täglich zu bewältigen haben. Sei es die tägliche Arbeit, das soziale Miteinander oder die Wohnsituation auf einem herrschaftlichen Hofgut – mit Oda werden Sie ganz unmittelbar in die frühmittelalterliche Welt versetzt.
INFO:
TN: ab 5 Personen bis max. 20 Personen // Anmeldeschluss: Fr, 29.4. // Preis: 7 € | ermäßigt 5 €


Kloster Lorsch

www.kloster-lorsch.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderveranstaltung Autorenlesung für Kinder

Uhrzeit: 15:00–16:00 Uhr +++ Martin Ebbertz liest aus seinen Büchern
"Ein Esel ist ein Zebra ohne Streifen" und "Das Krokodil das kommt aus Kiel" vor.
Es handelt sich dabei um 66 witzige Geschichten, bei denen man nicht jedes Wort glauben muss. +++ INFO: Treffpunkt: Weißer Saal / Preis Erwachsene (reg.) 8,00 €, Preis Kinder: 6,00 € / Anmeldung erforderlich bis 12.11.2023 unter Tel.: +49 (0)6172 9262 - 148 / Schloss_BadHomburg@schloesser.hessen.de


Schloss und Schlosspark Bad Homburg vor der Höhe

www.schloesser-hessen.de/de/schloss-bad-homburg
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Das Leben vor…

Uhrzeit: 11:00 bis 12:00 Uhr +++ "Wie war das Leben vor 1000, 500, 300 und 200 Jahren für Kinder und Heranwachsende in einer Burg oder einem Schloss? Welchen Unterschied machte es, ob ein Mädchen oder Junge adelig geboren wurde, oder nicht? Diese und viele andere spannende Fragen zum Leben in der Vergangenheit werden beim Rundgang durch das durch das Schloss Friedrichstein für behandelt. +++ INFO: Treffpunkt an der Kasse Schloss Friedrichstein / Besucherservice: +49 (0)561 316 80-123 / service@heritage-kassel.de


Schloss Friedrichstein, Bad Wildungen

museum-kassel.de/de/museen-schloesser-parks/schloss-friedrichstein
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Im Fokus: Der Kolonialwarenladen

mit Roman Luigi Spallina +++ Uhrzeit: 15 -16 Uhr +++ INFO: 6/4 Euro Eintritt inkl. Führung //
Anmeldung: +49 (0)561 316 80-123 oder service@heritage-kassel.de


Hessisches Landesmuseum

www.heritage-kassel.de/standorte/hessisches-landesmuseum
Erbach
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Deutsches Elfenbeinmuseum und Werkbank

Uhrzeit: 14:00–15:00 Uhr +++ Ausgehend von Graf Franz I. zu Erbach-Erbach (1754-1823) zeigt das Deutsche Elfenbeinmuseum einen chronologischen Rundgang durch die Exponate zur Elfenbeinschnitzkunst in Erbach und zu ihren Hauptakteuren. Dies umfasst die Anfänge dieses seltenen Handwerks im 18. Jahrhundert und erstreckt sich bis in die Zeit des 20. Jahrhunderts. Teil der Führung ist auch eine kleine Material- und Handwerkskunde vor der „Werkbank“. +++
INFO: Veranstaltungsort: Elfenbeinmuseum und Museumswerkstatt Schloss Erbach // Preis
8,00 € Erwachsene, 6,00 € ermäßigt, 5,00 € Kinder und 20,00 € Familien // Max-Teilnehmerzahl
15 Personen // Geeignet für Kinder ab 10 Jahre // Treffpunkt: Museumsladen // Anmeldung : nicht erforderlich // E-Mail: schloss-erbach@schloesser-hessen.com // Tel: +49 6062 809360 // Diese Führung kann auch als Gruppe zu einem Wunschtermin gebucht werden. +++


Schloss Erbach

www.schloesser-hessen.de/de/schloss-erbach
Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderveranstaltung Frühlingsfest – Die Region erblüht

Die Tourismusregion Wetterau (TRW) und die Wetterauer Archäologische Gesellschaft Glauberg (WAGG) laden in Zusammenarbeit mit der Keltenwelt am Glauberg herzlich zum beliebten Frühlingsfest ein.

Unter dem inspirierenden Motto „Die Region erblüht“ erwartet Euch ein wundervoller Tag, an dem die vielfältige Kulturlandschaft der Wetterau und regionale Produkte im Mittelpunkt stehen. Das Museumsbistro bietet köstliche Speisen und Getränke mit dem unverkennbaren Wetterauer Landgenuss. Zudem präsentieren sich regionale Aussteller von Obstbränden, Seccos, Keramikware, Seifen, Kunsthandwerk und vieles mehr.

Die traditionelle Sternwanderung aus den umliegenden Ortschaften zum Glauberg findet ebenfalls statt – eine herzliche Einladung, sich anzuschließen!

Der Eintritt zum Veranstaltungsgelände ist frei. Taucht ein in einen erlebnisreichen Frühlingstag, der die Schönheit der Region in den Fokus rückt. +++ INFO: Veranstaltung: 10 bis 17 Uhr // Im Außengelände freier Eintritt // Parkplatzgebühr: 2 € +++


Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Märchenhafte Löwenburg

Uhrzeit: 10:30 - 11:30 Uhr. +++ mit Christine Dapp +++ Märchenhafte Geschichten von Rittern und Zauberern, für große und kleine Leute! Achtung Verzauberung garantiert. Es wird magisch. +++ INFO: Kosten: 4 EUR // Anmeldung unter +49 (0)561 316 80-123 oder service@heritage-kassel.de //


Löwenburg

www.heritage-kassel.de/standorte/loewenburg
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Sonstiges Yoga (Kurs 1) - mit Tatjana Bernert

Uhrzeit: 10:15 bis 11:15 Uhr +++ Mehr Sport machen, öfter mal ins Museum gehen und häufiger Achtsamkeit üben. Bei einer Yogastunde in der Neuen Galerie schaffen Teilnehmer*innen alles auf einmal. +++ Kosten: 10 EUR // Anmeldung: +49 (0)561 316 80-123
service@heritage-kassel.de


Neue Galerie

www.heritage-kassel.de/standorte/neue-galerie
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Workshop Yoga (Kurs 2)

mit Tatjana Bernert +++ Uhrzeit: 11:30 bis 12:30 Uhr +++ Mehr Sport machen, öfter mal ins Museum gehen und häufiger Achtsamkeit üben. Bei einer Yogastunde in der Neuen Galerie schaffen Teilnehmer*innen alles auf einmal. +++ INFO: Kosten 10 EUR // Anmeldung unter +49 (0)561 316 80-123 oder service@heritage-kassel.de


Neue Galerie

www.heritage-kassel.de/standorte/neue-galerie
Darmstadt
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Das Ende neu denken – Metamorphosen und Neuanfang

Die Ausstellung »TOD UND TEUFEL. Faszination des Horrors« im Dialog:
»Leben mit dem Tod – Tod und Vergänglichkeit in der Kunst«

Gemeinsam mit der Kunsthistorikerin Dr. Anna Eifert nehmen die Teilnemer*innen in vier einzeln buchbaren Terminen verschiedene Aspekte der Sonderausstellung genauer unter die Lupe.

Uhrzeit: 18.00 – 19.30 Uhr


Hessisches Landesmuseum Darmstadt

www.hlmd.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Christi Himmelfahrt – Öffentliche Führungen in der Saalburg

Die öffentlichen Führungen an Christi Himmelfahrt vermitteln einen allgemeinen Überblick über das Kastell, seine Geschichte und die Lebensweise der im Taunus stationierten Soldaten.
Keine Anmeldung erforderlich. // Dauer ca. 45 Minuten // Erwachsene: 2 €, Kinder: 1 € zzgl. Eintritt // * Sonntag (März-Oktober): 11, 13 und 15 Uhr jeweils getrennte Führungen für Erwachsene und Kinder ab Schulalter ** Die Gruppengröße für die öffentlichen Führungen ist begrenzt. Alle Teilnehmer*innen erhalten an der Kasse einen Aufkleber, der sichtbar getragen werden muss.


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Workshop Gras- oder Binsenkörbchen herstellen

Schon immer haben Menschen Behältnisse benötigt, um Dinge zu sammeln und aufzubewahren.
Dazu bedienten sie sich bei den Materialien, die ihnen die Natur zur Verfügung stellte. Aus diesen fertigten sie Körbe und Ähnliches. Leider gibt es darüber nur einige seltene archäologische Befunde, denn die verwendeten organischen Materialien erhalten sich nur unter günstigsten Bedingungen. Auch nach der „Erfindung“ der Keramik wurden diese Behältnisse weiter hergestellt. Lernen Sie die alten Techniken, mit denen stabile, leichte, dekorative und sehr variable Behältnisse aus Gras oder Binsen hergestellt werden können, bei einem Tages-Workshop im Museumsgarten kennen. ***

INFO: Leitung: Annette Miksch // Tageskurs: 10 bis 17 Uhr, inkl. individuellen Pausen
Der Kurs ist auf zehn Personen begrenzt. // Kosten: 60 Euro pro Person (inkl. Museumseintritt)
Anmeldung unter Telefon: 06047/9770193 oder anmi@natur-kultur-wetterau.de ***


Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Klimaanpassung im Schlosspark Bad Homburg

Expertenführung mit Philipp Ludwig vom Fachgebiet Gärten und Gartendenkmalpflege (SG) // 18:00–19:30 Uhr . +++ Trockener Rasen, kranke und tote Bäume, ausgespülte Wege – der Klimawandel macht sich auch im Schlosspark Bad Homburg bemerkbar. Doch die Gärtner:innen wissen sich zu helfen: Mit alten Kulturtechniken und neuen Strategien können sie den Schäden durch den Klimawandel etwas entgegensetzen. In dieser Führung erhalten Sie einen Einblick in das Erfahrungswissen um die Anpassungen an den Klimawandel in historischen Gärten. +++ Führungen: Philipp Ludwig M.Sc. / Eintritt: 12,00 € pro Person / Treffpunkt: Zeder im Obergarten / Anmeldung erbeten: Schloss_BadHomburg@schloesser.hessen.de +++


Schloss und Schlosspark Bad Homburg vor der Höhe

www.schloesser-hessen.de/de/schloss-bad-homburg
Bensheim-Auerbach
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Brotbackführung Entstehung und Entwicklung des Fürstenlagers

Uhrzeit: 14:00–16:00 Uhr +++ Die Veranstaltung startet im Dorf und führt Sie über das Rosenoval zu den Mühlsteinen und dann entlang der Weinberge zurück. Dem Rundgang schließt sich eine Vesper an, bei der Bauernbrot mit regionalen Spezialitäten und Bergsträßer Wein serviert wird. Ein frisch gebackener Brotlaib kann auf Wunsch erworben werden. +++ INFO: Eintritt 20,00 € // Treffpunkt: Weißzeughäuschen // Teilnehmerzahl: min. 15 Personen / max. 20 Personen // Anmeldung: fuerstenlager@schloesser-hessen.com oder Tel.: +49 (0)6251 93 46-0. Eine Anmeldung ist erforderlich bis Mittwoch vor der Führung.


Staatspark Fürstenlager und Schloss Auerbach

www.schloesser-hessen.de/de/fuerstenlager
Münzenberg
Mittehessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Internationaler Museumstag: Eine Zeitreise ins Mittelalter - Geschichten und Geschichte der Burg Münzenberg

Führung durch die Burgruine Münzenberg um 12:00 - 13:00 Uhr / 15:00 - 16:00 Uhr // Preis pro Person: 2,- Euro zzgl. Eintritt: 3,50 € pro Erwachsenen, 2,00 € pro Kind, 8,00 € Familienkarte //

www.museumstag.de


Burgruine Münzenberg

www.schloesser-hessen.de/de/burgruine-muenzenberg
Erbach
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonstiges Freier Eintritt ins Museum "Schloss Erbach" am Internationalen Museumstag

www.museumstag.de


Schloss Erbach

www.schloesser-hessen.de/de/schloss-erbach
Erbach
Südhessen
Themenjahr Natur
Workshop Internationaler Museumstag : Kunsthandwerk in der Museumswerkstatt

Uhrzeit: 11 - 16 Uhr. +++ Aus Taguanüssen können individuelle Kunstwerke entstehen. Ob Spielsteine oder Anhänger kreiert werden, bleibt jedem selbst überlassen. Unter fachkundiger Anleitung unserer Elfenbeinschnitzermeisterin werden aus den Rohlingen des pflanzlichen Elfenbeinersatzes wahre Schmuckstücke. +++
Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen // Anmeldung wird empfohlen: Tel. (06062) 809360 // Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. // Treffpunkt: Museumsladen // Unkostenbeitrag: 3€ pro Stück

www.museumstag.de


Schloss Erbach

www.schloesser-hessen.de/de/schloss-erbach
So, 19.05.24 - Mo, 20.05.24
In Kalender speichern
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Kochkunst und Kampfkunst – Römische Küche und Gladiatoren

Die römische Kochkunst hat am Pfingstwochenende einen festen Platz im Programm der Saalburg. Es gibt einfache klassische Gerichte wie „Moretum“, einen Frischkäse mit vielen Kräutern, oder „Puls“, den römischen Getreideeintopf. Raffinierte Rezepte für Hauptgerichte, Häppchen und Süßspeisen waren den gehobenen Kreisen vorbehalten. Wichtig war die richtige Ernährung aber auch für Gladiatoren, die damaligen Leistungssportler und Showstars. Wer kochte eigentlich im Gladiatorenlager und was wurde serviert? Und wie trainierten und kämpften die Gladiatoren damals?

Die I. Römercohorte Opladen präsentiert in ihrem beeindruckenden Versorgungszelt sowie an vielen weiteren Stationen die römische Küche. Die Gladiatores Berolinenses zeigen in Schaukämpfen ihre Kampfkunst und geben allen Interessierten die Möglichkeit zu einem Probetraining. Wer also mit allen Sinnen die historische Kochkunst und Kampfkunst erleben und sich davon inspirieren lassen will, sollte diese Gelegenheit nicht verpassen.

Übrigens, wer seine historische Perspekitve noch mehr erweitern will, kann sich auch vom Steinzeitkoch zeigen lassen, wie eine Kochgrube funktioniert. +++
INFO: von 10–17 Uhr // Bei diesen Veranstaltungen mit besonders umfangreichem Programm werden keine Ermäßigungen und Gruppenpreise gewährt. // Alle Führungen, Vorführungen und Mitmachangebote sind im regulären Eintritt enthalten. +++


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
So, 19.05.24 - So, 06.10.24
In Kalender speichern
Wiesbaden
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Adivasi - Das andere Indien

Im heutigen Indien stoßen extreme Gegensätze aufeinander: Neben gigantischen Metropolregionen finden sich Spuren einer jahrtausendealten Kultur und Geschichte. Zusätzlich gibt es eine Seite, die den meisten Touristen verborgen bleibt — eine gesellschaftliche Nische jenseits des bis heute vom Kastensystem geprägten Alltags: Die Welt der Adivasi. In einer Studienausstellung wird diese verborgene Facette Indiens erlebbar, begleitet von Fotos des Wiesbadener Werner Hammer und unter Einbezug von Objekten aus der ethnologischen Sammlung.


Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur


www.museum-wiesbaden.de
Do, 23.05.24 - So, 01.09.24
In Kalender speichern
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Kassel zieht an. Mode aus zwei Jahrhunderten

Mode aus zwei Jahrhunderten kommt in Schloss Wilhelmshöhe auf den
Laufsteg. Sechzehn Kostbarkeiten der Kasseler Kostümsammlung vom 18.
bis zum frühen 20 Jahrhundert zeigen die Entwicklung von Mode, Stil und
Geschmack. Seltenheiten wie die sog. „Andrienne" von 1705, ein frühes
Beispiel des bequem fallenden Mantels im 18. Jahrhundert, schlichte
Chemisenkleider aus der Empire-Zeit, aber auch prächtige
Gesellschaftsroben des 19. Jahrhunderts bekommen ihren stummen
Auftritt im Flackerlicht von Diskokugeln. Die ungewöhnliche Modenschau
lädt zum Staunen ein, über „bizarre Seiden", „Ajourstickerei",
„Hammelkeulenärmel" oder den „Cul de Paris".


Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe

www.heritage-kassel.de
Bensheim-Auerbach
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Abendspaziergang zur Eremitage mit kleiner Vesper

Uhrzeit: 18:00–19:30 Uhr +++ Wie wurde vor rund 200 Jahren das verwunschene Rindenhäuschen im Fürstenlager genutzt, wer suchte es auf? Lebte hier einst ein Eremit? Diesen und weiteren Fragen wollen wir nachgehen und uns auf den Weg machen zur renovierten Einsiedelei des Fürstenlagers. Vom Weißzeughäuschen geht es durch das Mammutbaumwäldchen vorbei am Platz der ehemaligen Jawandtsburg auf die Höhe bis zur Schäfereiche am östlichen Ende des Fürstenlagers, von dort durch den Wald zur Eremitage. Hier ist eine kleine Vesper vorbereitet, zur Unterhaltung gibt es Geschichten und Gedichte zum Phänomen der Eremitage in der Zeit der Romantik. Im Anschluss gelangen wir über die neu gepflanzte Apfel- und Birnenallee hinab zurück ins Dörfchen. +++

INFO: Eintritt: 15,00 € pro Peron // Treffpunkt: Weißzeughäuschen // Teilnehmerzahl:
1 - 20 Personen // Anmeldung: fuerstenlager@schloesser-hessen.com oder Tel.: +49 (0)6251 93 46-0


Staatspark Fürstenlager und Schloss Auerbach

www.schloesser-hessen.de/de/fuerstenlager
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Römischer Abend

Verbringen Sie einen exklusiven Abend im Römerkastell Saalburg, wenn die Tore des Museums eigentlich schon geschlossen sind. Genießen Sie ein mehrgängiges Menü nach römischen Rezepten mit dem passenden Wein zu jedem Gang.

Erleben Sie ein rundes Kulturprogramm mit archäologischen Funden, Informationen zur römischen Esskultur und Geschichte sowie historischer Gewandung. Ein exklusiver und unterhaltsamer Abend für alle Sinne.

INFO: von 18.30 bis ca. 22.30 Uhr // Kosten: 85 € (inkl. Eintritt, Führung, Kulturprogramm, Menü und Getränke) // Anmeldung erforderlich bis drei Wochen vor der Veranstaltung unter info@taberna-saalburg.de


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderveranstaltung Themenwochenende Archäologie – Eisen

Die Fähigkeit, aus unscheinbaren Erzbrocken Eisen und Stahl zu gewinnen, löste in der Eisenzeit einen gewaltigen Innovationsschub aus. An diesem Wochenende widmen wir uns der Technik der Eisenerzeugung im Rennofen. Im Museumsgarten der Keltenwelt am Glauberg finden sich dazu Spezialistinnen und Spezialisten ein, um Einblicke in die faszinierende Welt der Herstellung und Verarbeitung von Eisen zu geben. Das entstehende Roheisen wird weiterverarbeitet und Gegenstände werden wie vor 2000 Jahren geschmiedet. Abgerundet wird die Veranstaltung für die ganze Familie durch Mitmachangebote rund um das Thema Eisen. +++ INFO: Veranstaltungsort: im Museumsgarten // Veranstaltungszeit: von 10 Uhr bis 18 Uhr //Kosten: Kinder/Jugendliche: 1 EUR , Erwachsene: 4 EUR, unter 6 Jahren frei // Für Rückfragen stehen wir gerne unter 06041/8233-024 oder anfragen@keltenwelt-glauberg.de zur Verfügung. +++


Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de
Gelnhausen
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Minnesang. Liebesglück und Herzschmerz im Mittelalter

Uhrzeit: 14:00–15:00 Uhr +++ Große Lieben, wilde Affären, Herzschmerz und echte Hingabe. Die Kaiserpfalz war ein Ort, an dem Minnesänger den hohen Herren und Damen aus der Seele sprachen, wenn sie von Glück und Unglück des Liebeslebens der damaligen Zeit sangen. Walther von der Vogelweide und viele andere berühmte Gäste der Kaiserpfalz thematisierten fiktionale Beziehungen – aber auch echte Erlebnisse ihrer Zeit. Lassen Sie sich literarisch vom Mittelalter begeistern. +++ Anmeldung unter: martin.weckler@schloesser.hessen.de,
Tel.: +49 (0)6181 9 065 090


Kaiserpfalz Gelnhausen

www.schloesser-hessen.de/de/kaiserpfalz-gelnhausen
Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderveranstaltung Themenwochenende Archäologie - Eisen

Die Fähigkeit, aus unscheinbaren Erzbrocken Eisen und Stahl zu gewinnen, löste in der Eisenzeit einen gewaltigen Innovationsschub aus. An diesem Wochenende widmen wir uns der Technik der Eisenerzeugung im Rennofen. Im Museumsgarten der Keltenwelt am Glauberg finden sich dazu Spezialistinnen und Spezialisten ein, um Einblicke in die faszinierende Welt der Herstellung und Verarbeitung von Eisen zu geben. Das entstehende Roheisen wird weiterverarbeitet und Gegenstände werden wie vor 2000 Jahren geschmiedet. Abgerundet wird die Veranstaltung für die ganze Familie durch Mitmachangebote rund um das Thema Eisen. +++ INFO: Veranstaltungsort: im Museumsgarten // Veranstaltungszeit: von 10 Uhr bis 18 Uhr //Kosten: Kinder/Jugendliche: 1 EUR , Erwachsene: 4 EUR, unter 6 Jahren frei // Für Rückfragen stehen wir gerne unter 06041/8233-024 oder anfragen@keltenwelt-glauberg.de zur Verfügung. +++


Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Fronleichnam – Öffentliche Führungen in der Saalburg

Die öffentlichen Führungen an Fronleichnam vermitteln einen allgemeinen Überblick über das Kastell, seine Geschichte und die Lebensweise der im Taunus stationierten Soldaten.
Keine Anmeldung erforderlich. // Dauer ca. 45 Minuten // Erwachsene: 2 €, Kinder: 1 € zzgl. Eintritt // Sonntag (März-Oktober): 11, 13 und 15 Uhr jeweils getrennte Führungen für Erwachsene und Kinder ab Schulalter Die Gruppengröße für die öffentlichen Führungen ist begrenzt. Alle Teilnehmer*innen erhalten an der Kasse einen Aufkleber, der sichtbar getragen werden muss.


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Sa, 01.06.24 - So, 02.06.24
In Kalender speichern
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Römerlager mit Reitern und Soldaten

An diesem Wochenende dreht sich auf der Saalburg alles um verschiedene Einheiten der römischen Armee. Die römischen Reiter führen ihre Reit- und Kampfkünste vor und präsentieren im Reiterlager ihre Ausstattung. Erfahren Sie, wie man sich ohne Steigbügel beim Kampf im Sattel halten kann und für welche besonderen Aufgaben die Reitertruppen eingesetzt wurden.

Natürlich dürfen die Soldaten der Hilfstruppen nicht fehlen. Die 4. Vindeliker-Kohorte baut ihr Marschlager auf und stellt ihre beeindruckenden Geschütze vor.

Reiter und Fußsoldaten vermitteln gemeinsam einen Eindruck, wie es im Kastell vor fast 2000 Jahren zugegangen sein mag. Warum die Forschung heute davon ausgeht, dass auf der Saalburg Fußsoldaten und Reiter gemeinsam stationiert waren, erläutern Anna Langgartner und Carsten Amrhein im Vortrag „Pferde auf der Saalburg. Der Alltag eines Reiters in der römischen Armee um 200 n. Chr.“. Dabei stehen die archäologischen Funde im Mittelpunkt. Sicher gibt es auch eine Antwort auf die oft gestellte Frage nach römischen Hufeisen.

+++ Mitmachangebote für die ganze Familie runden das Programm für Groß und Klein ab. +++
INFO: von 10–17 Uhr // Bei diesen Veranstaltungen mit besonders umfangreichem Programm werden keine Ermäßigungen und Gruppenpreise gewährt. // Alle Führungen, Vorführungen und Mitmachangebote sind im regulären Eintritt enthalten. +++


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Vortrag Pferde auf der Saalburg. Der Alltag eines Reiters in der Römischen Armee um 200 n. Chr.

Gab es auf der Saalburg überhaupt Pferde? Und wenn ja, wie sah deren Leben aus? Der Vortrag nimmt Sie mit auf eine Spurensuche rund um das Thema Pferde in der Römischen Armee. Anhand der archäologischen Funde und historischen Quellen werden Carsten Amrhein, Direktor der Saalburg, und Anna Langgartner, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Saalburg, den Einsatz und die Ausrüstung von Pferden und ihren Reitern im Kastell erläutern. Dabei soll auch auf die Beziehung zwischen Mensch und Tier in der damaligen Zeit eingegangen werden. Ein unterhaltsamer Vortrag nicht nur für Pferdebegeisterte, sondern für alle mit Interesse am römischen Alltag im Kastell Saalburg. +++ Referent*innen: Dr. Carsten Amrhein (Direktor der Saalburg) und Anna Langgartner (wissenschaftliche Mitarbeiterin der Saalburg) +++ INFO: von 11-12 Uhr


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Sagenhafter Glauberg

Rund um den Glauberg ranken sich zahlreiche faszinierende Sagen und Geschichten – von einer geheimnisvollen Wunderblume über einen schelmischen Mönch bis hin zu Feen. Die Enthüllung dieser Erzählungen ist gleichermaßen spannend für Kinder wie für Erwachsene und bietet die perfekte Kulisse für einen geführten Rundgang auf dem Glauberg-Plateau. ***
INFO: Beginn: 11.30 Uhr UND 14:30 Uhr.//Dauer: ca. 120 Minuten, max. 20 Personen // Preise: Erwachsene: 10,- EUR, Ermäßigte: 8,- EUR, Kinder/Jugendliche: 6,- EUR (unter 6 Jahren frei) // Tickets auch online erhältlich.
Für Rückfragen stehen wir gerne unter 06041/8233-024 oder anfragen@keltenwelt-glauberg.de zur Verfügung.


Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de

Zum digitalen Angebot

Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Workshop Textil-Workshop: Vom Schaf zum Faden
Für all jene, die die Kunst der Woll- und Faserverarbeitung direkt vom Schaf erlernen möchten: Das Sortieren, Waschen, Kämmen und die Weiterverarbeitung des Vlieses stehen auf dem Programm. Wir werden verschiedene Faserqualitäten genauer betrachten: - Welche Faser eignet sich am besten für welches Projekt? - Wie geht man mit verfilzten Teilen um? - Und wohin mit dem überschüssigen Material? Verarbeite die Rohwolle heimischer Schafe eigenhändig – vom frischen Fell bis hin zum strickfertigen Garn für den persönlichen Gebrauch. Jeder Teilnehmer erhält sein eigenes Vlies zur individuellen Bearbeitung. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. *** INFO: Leitung: Henny Fleck // Workshop: 10 bis 17 Uhr // 75 Euro Person (inkl. Museumseintritt und Material) // Der Kurs ist auf zehn Personen begrenzt. // Anmeldung unter Telefon: 0151/11226996 oder E-Mail: h.fleck@gmx.de

Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Thementag UNESCO-Welterbetag

Am ersten Sonntag im Juni ist bundesweit UNESCO-Welterbetag. Dann bieten die Welterbestätten in Deutschland auf Einladung der Deutschen UNESCO-Kommission und des Vereins UNESCO-Welterbestätten Deutschland ein Programm zu wechselnden Themen rund um die jeweilige Welterbestätte an.


Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe

www.heritage-kassel.de

Zum digitalen Angebot

Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Vortrag Keltenwelt-Forum: Von Tontöpfen und Langhäusern – Das Mittelneolithikum in der Wetterau und am Glauberg

Vortrag von Dr. Stefan Suhrbier *** Schon seit der Sesshaftwerdung des Menschen in Mitteleuropa um 5400 v.Chr. war die Wetterau eine attraktive Siedlungsregion. Die ersten Ackerbauern stellten mit umlaufenden Bändern verzierte Gefäße her, und werden daher als „Linearbandkeramische Kultur“ bezeichnet. Die nachfolgenden Gruppen des „Südwestdeutschen Mittelneolithikums“ lassen sich ebenfalls aufgrund charakteristischer Verzierungsmotive erkennen.

Nun werden die Tongefäße mit aufwändigen Motiven wie Girlanden und Winkelbändern verziert. In keiner anderen Phase der Jungsteinzeit ist der Dekor der Keramik derart feingliedrig und elaboriert. Auch am Glauberg sind Spuren der mittelneolithischen „Rössener Kulturgruppe“ zu finden. Die Siedlungen waren gekennzeichnet durch teilweise sehr große Langhäuser. Es gab aber auch manchmal umzäunte „Gärten“, Nebengebäude und Umfassungsgräben. Ein solcher Graben ist ebenfalls am Glauberg nachgewiesen. Im Vortrag werden die materiellen Hinterlassenschaften dieser Zeit mit einem Schwerpunkt auf der reichen Siedlungslandschaft der Wetterau vorgestellt. INFO: Veranstaltungsort: Museum
Kasse: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr // Eintritt: 6 Euro, für Mitglieder des Fördervereins Keltenwelt am Glauberg ist der Eintritt frei (bitte auch anmelden) // Tickets auch online erhältlich. //
Für Rückfragen stehen wir gerne unter 06041/8233-024 oder anfragen@keltenwelt-glauberg.de zur Verfügung. // Das Museumsbistro ist bis 19 Uhr geöffnet.


Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de
Wiesbaden
Südhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Von ALDI bis UNO

PODIUMSGESPRÄCH - Prof. Dr. Stephan Berg, Direktor Museum Bonn im Gespräch mit Dr. Jörg Daur +++ Uhrzeit: 19 Uhr +++


Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur


www.museum-wiesbaden.de
Gelnhausen
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung (Kinder ab 12 Jahren) Philipp von Schwaben. Ideal eines mittelalterlichen Königs?

Uhrzeit: 14:00–15:00 Uhr +++ Walther von der Vogelweide nannte ihn den „süßen Mann“. Der Sohn Barbarossas war wohl mit der schönsten Frau des Mittelalters verheiratet und seine Taten wurden von Minnesängern gepriesen. Die gesamte Zeit seiner Herrschaft war überschattet vom Kampf gegen das Gegenkönigtum der Welfen. Gelnhausen war ihm dabei einer der wichtigsten Stützpunkte und Versammlungsorte im Reich, prächtige Hoffeste und große Ereignisse der Reichspolitik sind mit der Kaiserpfalz in dieser Zeit verknüpft. +++ Führung: Martin Dallmann // Eintritt: 10,00 € pro Erwachsene / erm. 7,50 € // Teilnehmerzahl
Min. 5 Personen / Max. 20 Personen // Treffpunkt: Brunnen vor dem Burgmannenhaus // Anmeldung unter: martin.weckler@schloesser.hessen.de, Tel.: +49 (0)6181 9 065 090


Kaiserpfalz Gelnhausen

www.schloesser-hessen.de/de/kaiserpfalz-gelnhausen
Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderveranstaltung Familiensonntag – Brettchenweben

Erlernen Sie die Technik beim Weben an einem kleinen Webrahmen, um sich Ihr eigenes Armbändchen herzustellen. Nachdem man seine Lieblingsfarben ausgewählt hat, lernt man das Spannen der Kette und das Weben. INFO: Das Mitmachprogramm ist ein Zusatzangebot für unsere Museumsbesucher und setzt den Kauf von Eintrittskarten für das Museum voraus. // Veranstaltungsort: im Museumsgarten // Uhrzeit: von 10 - 17 Uhr (letzte Teilnahme 16.00 Uhr) – es wird empfohlen spätestens 70 Minuten vor Veranstaltungsende zu buchen. // Dauer: 60 Minuten // Materialkosten: 3 € Besonderheiten: – Handwerk mit Werkzeug und Metall. – Eltern sind aufgefordert ihre Kinder bei der praktischen Arbeit zu unterstützen und tragen die Aufsichtspflicht. – Kinder unter 12 Jahren dürfen nur in Begleitung mindestens einer erwachsenen Person mitarbeiten (geeignet für Kinder ab 5 Jahren). – bei Besucherandrang können Wartezeiten auftreten ***


Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de
Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Vortrag Keltenwelt-Forum: Die urnenfelderzeitlichen Höhenbefestigungen in Hessen

Vortrag von Milena Wingenfeld/Kreis- und Stadtarchäologin Fulda
Nähere Informationen zum Vortrag folgen noch.
INFO: Veranstaltungsort: Museum
Kasse: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr // Eintritt: 6 Euro, für Mitglieder des Fördervereins Keltenwelt am Glauberg ist der Eintritt frei (bitte auch anmelden) // Tickets sind auch online erhältlich. // Für Rückfragen stehen wir gerne unter 06041/8233-024 oder anfragen@keltenwelt-glauberg.de zur Verfügung. // Das Museumsbistro ist bis 19 Uhr geöffnet. ***


Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de
Sa, 22.06.24 - So, 23.06.24
In Kalender speichern
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Gab’s das Damals schon? Thementag Handwerk

Das Handwerk der Antike ist faszinierend und vielfältig. Die Dinge von damals wurden mit so viel Können und Verstand hergestellt, dass wir heute noch drüber staunen. Dabei wurden Materialien verwendet, die uns vertraut sind wie Holz, Eisen und Wolle, aber auch ganz ungewöhnliche wie Knochen, Bronze und Geweih. Wer wissen will, wie übliche Dinge vor langer Zeit hergestellt wurden und gern selbst etwas ausprobieren möchte, sollte an diesem Wochenende unbedingt zur Saalburg kommen. Es gibt ein buntes Programm zum Lernen, Erleben und Mitmachen. +++ INFO: von 10–17 Uhr // Bei diesen Veranstaltungen mit besonders umfangreichem Programm werden keine Ermäßigungen und Gruppenpreise gewährt. // Alle Führungen, Vorführungen und Mitmachangebote sind im regulären Eintritt enthalten. +++


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Do, 27.06.24 - So, 29.09.24
In Kalender speichern
Darmstadt
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Graphic Revival - Natur, Mensch, Industrie in England um 1900

Die Technik der Radierung, die Drucktechnik Rembrandts oder Goyas, war fast vergessen, als sie durch James McNeill Whistler (1834 – 1903) und seinen Schwager Francis Seymour Haden (1818 – 1910) im neunzehnten Jahrhundert als künstlerische Ausdrucksform wiederentdeckt wurde. Lange Zeit war die Radierung von Kunstschaffenden als reine Reproduktionstechnik abgetan worden. Wistler, Haden und andere Künstlerinnen und Künstler in England entdeckten das ungeheure Potential dieser Technik neu und entwickeln sie in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts zum eigenständigen Zweig der künstlerischen Graphik weiter. Die treibenden Kräfte dieses »etching revival« waren dabei vor allem Malerinnen und Maler, die mit großer Virtuosität die Radierung für eigenständige Bildkompositionen nutzten und originale Kunstwerke schufen. Die Blätter der Malerradierer*innen sind durchdrungen vom Geist der Romantik und oszillieren zwischen Symbolismus und Realismus.

Das Hessische Landesmuseums Darmstadt verfügt Dank einer großzügigen Schenkung aus dem Jahr 2022 über mehr als 100 Werke der epochemachenden englischen Malerradiererinnen. Vertreten sind insgesamt 20 Künstlerinnen und Künstler um den gebürtigen Amerikaner James McNeill Whistler (1834 – 1903) und seinen Schwager Francis Seymour Haden (1818 – 1910), einen Londoner Chirurgen, passionierten Künstler und Sammler. Eine Auswahl der besten rund 70 Arbeiten bieten den Besucherinnen ein atemberaubendes Schwarz-Weiß-Feuerwerk.

Die ausgestellten Radierungen zeigen motivisch interessante Bezüge zur Industriegeschichte des neunzehnten Jahrhunderts, deren Folgen uns heute mehr denn je beschäftigen. Dampfmaschine und Schwerindustrie hatten Mittelengland in das »Black Country« – das größte Industriegebiet der Welt – verwandelt. Damit begann vor gut 150 Jahren die ungebremste, grenzenlose Ausbeutung fossiler Energien. Die schwarze Kunst des »Graphic Revival« entstand in einer Zeit als sich die Naturlandschaft mehr und mehr in Industrielandschaft verwandelte. Satt Kirchtürmen beherrschten jetzt Fabrikschlote das Bild, statt einzelner Bauern oder Handwerker jetzt eine anonyme Masse von Lohnarbeitern. Wolken entpuppten sich als aus Industrieanlagen aufsteigender Rauch. In den Kompositionen der englischen Malerradierer*innen wird dieser tiefgreifende Wandel durch die Verwendung starker Gegensätze deutlich. Neben das Schwarz-Weiß oder Hell-Dunkel der Radiertechnik treten Extreme wie Groß und Klein, Leere und Überfüllung, Nähe und Ferne.

Die nach Themen gegliederte Ausstellung beginnt mit Natur- und Landschaftsthemen und führt zu Stadtansichten, Porträts und Genreszenen des einfachen Lebens der ländlichen und städtischen Bevölkerung sowie frühen Industrielandschaften. Wie die Präsentation mit ausgewählten Beispielen zeigt, bestand eine enge Verbindung der englischen Strömung zur avantgardistischen Kunstszene in Frankreich, den Landschaftsmalern von Barbizon sowie den Realisten. Der zweite wichtige Orientierungspunkt für die Engländer*innen war Rembrandts Radierkunst: Whistler, Haden und ihr Kreis waren fasziniert von der freien Art des Niederländers, die Radiernadel zu führen. Die Ausstellung bietet deshalb bei exemplarischen Blättern die einzigartige Chance zum direkten Vergleich mit den wertvollen Radierungen des großen Vorbilds Rembrandt.


Hessisches Landesmuseum Darmstadt

www.hlmd.de
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Weiße Nacht

Wenn der Tag am längsten und die Nacht am kürzesten ist, dann wird Mittsommer gefeiert. Die Weiße Nacht ist die perfekte Gelegenheit, das Schloss und den Bergpark Wilhelmshöhe in einer scheinbar nie enden wollenden Dämmerung zu erleben. Ein perfekter Ort für einen vergnüglichen Sommerabend...Neben vielen Mitmachangeboten und einem vielseitigem Führungsprogramm erwartet Sie auch ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot.


Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe

www.heritage-kassel.de
Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Vortrag Keltenwelt-Forum: In Stein gemeißelt – Rechtsrheinischen Mahlsteine der frühen Eisenzeit als Lebensgrundlage und als Wirtschaftsgut

Vortrag von Vera Holtmeyer-Wild Eisenzeitliche Mahlsteine für Getreide, aber auch für Salz und bergbaulich gewonnene Rohstoffe wurden nicht nur in den berühmten Mahlsteinbrüchen bei Mayen in der Eifel abgebaut. Sie wurden auch östlich des Rheins aus örtlichen Lavagesteinen im Vogelsberg und Westerwald produziert. Diese von der Forschung in jüngster Zeit stärker fokussierten, lokalen Produktionen weisen ein eigenes Formenspektrum mit Verbindungen bis nach Südeuropa auf. Zudem besitzen die Funde als elementare Geräte zur Lebensmittelherstellung für die archäologische Forschung einen hohen sozial-, kultur- und wirtschaftsgeschichtlichen Aussagewert. INFO: Veranstaltungsort: Museum
Kasse: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr // Eintritt: 6 Euro, für Mitglieder des Fördervereins Keltenwelt am Glauberg ist der Eintritt frei (bitte auch anmelden) // Tickets sind auch online erhältlich. //
Für Rückfragen stehen wir gerne unter 06041/8233-024 oder anfragen@keltenwelt-glauberg.de zur Verfügung. // Das Museumsbistro ist bis 19 Uhr geöffnet. ***


Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de
Fr, 05.07.24 - So, 07.07.24
In Kalender speichern
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Bogenbauwochenende – Diana, Apollo und ihre Kinder

Apollo, Gott der Bogenschützen, und Diana, die Göttin der Jagd, sind die Schutzpatrone unserer abenteuerlichen Wochenenden mit Bogenbau, Spielen, Lagerfeuer und mehr. Der Kurs bietet eine besondere Gelegenheit, eine intensive Zeit miteinander zu verbringen, Wissenswertes über das Bogenschießen zu erfahren und natürlich selbst handwerklich aktiv zu werden.
Jedes Team fertigt mit einfachen Mitteln einen guten, funktionsfähigen Bogen aus Rattan, der auch ausprobiert wird. Die Übernachtungen in den historischen Gebäuden der Saalburg runden dieses besondere Erlebnis ab. //
Der Kurs ist für Mütter und Väter mit jeweils einem Kind (von 10 bis 13 Jahren). +++
INFO: Dauer: Freitag 15:30 Uhr bis Sonntag, ca. 14 Uhr // Kosten: 290,00 € pro Elternteil-Kind-Team (inkl. Eintritt, Material, Übernachtungen im Kastell und Verpflegung: je zweimal Frühstück, Mittag- und Abendessen am Freitag) //
Bitte Isomatte, Schlafsack und Taschenlampe mitbringen. Weitere Informationen verschicken wir nach der Anmeldung. +++ Anmeldung erforderlich unter info@saalburgmuseum.de +++


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Sonntagsrömer – Römische Schule und Herstellung von Öllampen

Verfolgen Sie die einzelnen Schritte der Herstellung einer Öllampe und erfahren Sie mehr über die spannende Bilderwelt der Lämpchen. In der römischen Schule lernen große und kleine Schüler*innen alles über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen der antiken und der modernen Schule. // INFO: von 10–17 Uhr // An den angegebenen Sonntagen gibt es neben den öffentlichen Führungen Angebote zum Mitmachen und Ausprobieren mit verschiedenen Römerinnen und Römern. Die Angebote sind im Eintrittspreis inbegriffen.


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Erbach
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Erlebnisführung: Schlossgespenst Luidschi1

Uhrzeit: 10:00–11:00 Uhr +++ Das Schlossgespenst Luidschi zeigt den Kindern sein Zuhause und seine Lieblingsplätze und erzählt spannende Geschichten von seinen Abenteuern. +++ Veranstaltungsort: Gräfliche Sammlungen Schloss Erbach // Geeignet für Kinder von 4 bis 6 Jahren // Preis: 5,50 € pro Kind // Max. Teilnehmerzahl: 15 Kinder // Treffpunkt: Museumsladen


Schloss Erbach

www.schloesser-hessen.de/de/schloss-erbach
Erbach
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Workshop mit Führung: Ritter und Edeldamen

Uhrzeit: 13:30–16:00 Uhr +++ Nach einer Führung durch den Rittersaal basteln die Kinder ihr eigenes, individuelles Wappenschild, lernen, was der Ritter und die holde Maid beachten müssen und erhalten anschließend von Ihrer königlichen Hoheit den Ritterschlag. +++ Veranstaltungsort: Gräfliche Sammlungen Schloss Erbach // Preis: 15,50 € pro Kind //
Max. Teilnehmerzahl 15 Kinder // Treffpunkt: Museumsladen Anmeldung erforderlich: schloss-erbach@schloesser-hessen.com oder Tel: +49 6062 809360 // Dieser Workshop kann auch als Gruppe zu einem Wunschtermin gebucht werden.


Schloss Erbach

www.schloesser-hessen.de/de/schloss-erbach
Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderveranstaltung Keltenwelt-Forum: Grabungsergebnisse in Rockenberg und wie die Wetterau in der Spätantike und Völkerwanderungszeit erneut aufblühte

Vortrag von Hardy Prison M. A./Bezirksarchäologe im Landesamt für Denkmalpflege Hessen Nähere Informationen zum Vortrag folgen noch. INFO: Veranstaltungsort: Museum //
Kasse: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr // Eintritt: 6 Euro, für Mitglieder des Fördervereins Keltenwelt am Glauberg ist der Eintritt frei (bitte auch anmelden) // Tickets auch online erhältlich. //
Für Rückfragen stehen wir gerne unter 06041/8233-024 oder anfragen@keltenwelt-glauberg.de zur Verfügung. // Das Museumsbistro ist bis 19 Uhr geöffnet. ***


Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de
Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderveranstaltung Themenwochenende Archäologie – Kleidung und Textil

Kleider machen Leute! Dieses Sprichwort traf sicherlich auch auf Keltinnen und Kelten zu. Stoffe und Bekleidung der Eisenzeit stehen daher im Mittelpunkt der beiden Thementage. Erleben Sie, wie Stoffe einst hergestellt und gefärbt wurden. Lassen Sie sich in die Kunst des Brettchenwebens einführen und lernen Sie am Infostand die Arbeitsweisen der Textilarchäologie kennen. Nach Originalfunden gearbeitete Kleidungsstücke lassen dabei erahnen, dass die Rekonstruktion keltischer Kleidung weit mehr als eine handwerkliche Herausforderung ist. +++
Für Kinder und Erwachsene bietet die Keltenwelt am Glauberg an diesem Wochenende ein Mitmachprogramm an. Wer möchte, kann z.B: ein altes Kleidungsstück mitbringen und dieses Vorort Blaufärben oder Brettchenweben, mit Handspindeln einen Faden spinnen und weitere Mitmachprogramme. +++ INFO: Veranstaltungsort: im Museumsgarten // Veranstaltungszeit: von 10 Uhr bis 18 Uhr // Kosten: Kinder/Jugendliche: 1 EUR , Erwachsene: 4 EUR, unter 6 Jahren frei // Tickets sind auch online erhältlich // Für Rückfragen stehen wir gerne unter 06041/8233-024 oder anfragen@keltenwelt-glauberg.de zur Verfügung. +++


Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de
Glauburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderveranstaltung Themenwochenende Archäologie – Kleidung und Textil

Kleider machen Leute! Dieses Sprichwort traf sicherlich auch auf Keltinnen und Kelten zu. Stoffe und Bekleidung der Eisenzeit stehen daher im Mittelpunkt der beiden Thementage. Erleben Sie, wie Stoffe einst hergestellt und gefärbt wurden. Lassen Sie sich in die Kunst des Brettchenwebens einführen und lernen Sie am Infostand die Arbeitsweisen der Textilarchäologie kennen. Nach Originalfunden gearbeitete Kleidungsstücke lassen dabei erahnen, dass die Rekonstruktion keltischer Kleidung weit mehr als eine handwerkliche Herausforderung ist. +++ Für Kinder und Erwachsene bietet die Keltenwelt am Glauberg an diesem Wochenende ein Mitmachprogramm an. Wer möchte, kann z.B: ein altes Kleidungsstück mitbringen und dieses Vorort Blaufärben oder Brettchenweben, mit Handspindeln einen Faden spinnen und weitere Mitmachprogramme. +++ INFO: Veranstaltungsort: im Museumsgarten // Veranstaltungszeit: von 10 Uhr bis 18 Uhr
Kosten: Kinder/Jugendliche: 1 EUR , Erwachsene: 4 EUR, unter 6 Jahren frei // Tickets
Für Rückfragen stehen wir gerne unter 06041/8233-024 oder anfragen@keltenwelt-glauberg.de zur Verfügung.


Keltenwelt am Glauberg, Glauburg

www.keltenwelt-glauberg.de
Fr, 16.08.24 - So, 18.08.24
In Kalender speichern
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Workshop Bogenbauwochenende – Diana, Apollo und ihre Kinder

Apollo, Gott der Bogenschützen, und Diana, die Göttin der Jagd, sind die Schutzpatrone unserer abenteuerlichen Wochenenden mit Bogenbau, Spielen, Lagerfeuer und mehr. Der Kurs bietet eine besondere Gelegenheit, eine intensive Zeit miteinander zu verbringen, Wissenswertes über das Bogenschießen zu erfahren und natürlich selbst handwerklich aktiv zu werden.

Jedes Team fertigt mit einfachen Mitteln einen guten, funktionsfähigen Bogen aus Rattan, der auch ausprobiert wird. Die Übernachtungen in den historischen Gebäuden der Saalburg runden dieses besondere Erlebnis ab.
INFO: Der Kurs ist für Mütter und Väter mit jeweils einem Kind (von 10 bis 13 Jahren). // Dauer: Freitag 15:30 Uhr bis Sonntag, ca. 14 Uhr //
Kosten: 290,00 € pro Elternteil-Kind-Team (inkl. Eintritt, Material, Übernachtungen im Kastell und Verpflegung: je zweimal Frühstück, Mittag- und Abendessen am Freitag) // Bitte Isomatte, Schlafsack und Taschenlampe mitbringen. Weitere Informationen verschicken wir nach der Anmeldung. => Anmeldung erforderlich unter info@saalburgmuseum.de


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Gelnhausen
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung Staufische Herrscherinnen. Frauen im Zentrum des Reiches

14:00–15:00 Uhr +++ Kaiser und Könige dominieren die Darstellungen über das Mittelalter. An ihrer Seite aber standen – oft unbeachtet in der Geschichtsschreibung – Frauen mit eigenen Interessen und Möglichkeiten. Warum zeigen die Gelnhäuser Münzen eine Kaiserin und keinen Kaiser? Warum ist neben einem Herrscher auch eine Herrscherin auf dem Stadtsiegel dargestellt? Und welche Bedeutung spielten die Kaiserinnen und Königinnen am Hof in der Kaiserpfalz? Eine Führung über beeindruckende Frauen des Mittelalters. +++ Führung: Martin Dallmann // Eintritt: 10,00 € pro Erwachsene / erm. 7,50 € // Treffpunkt: Am Brunnen vor dem Burgmannenhaus // Teilnehmerzahl: Min. 5 Personen / Max. 20 Personen // Anmeldung unter:
E-Mail: martin.weckler@schloesser.hessen.de, Tel.: +49 (0)6181 9 065 090


Kaiserpfalz Gelnhausen

www.schloesser-hessen.de/de/kaiserpfalz-gelnhausen
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Feier zum 50. Jubiläum des Landesamtes für Denkmalpflege

Wir feiern das 50-jährige Bestehen des Landesamtes für Denkmalpflege mit einem bunten Programm. Verschiedene Bereiche des Hauses stellen ihre Arbeit vor und präsentieren aktuelle Ergebnisse der archäologischen Forschung. Mit einem Blick hinter die Kulissen des Museumsbetriebs kann man die Menschen kennenlernen, die dort arbeiten. Wie werden Forschungsergebnisse im Museumsalltag umgesetzt und welche Methoden werden dafür genutzt? Wissbegierige besuchen eine römische Schulstunde oder probieren das frisch gebackene Brot aus dem römischen Backofen. Bei einem Besuch des Soldatenlagers von Via Romana aus Frankreich, wird greifbar, wieviel Forschung zum Beispiel in der Rekonstruktion der Ausrüstung eines gallischen Hilfstruppensoldaten steckt.
Der Vortrag von Thomas Lessig-Weller aus der Keltenwelt am Glauberg gibt einen Einblick in die Arbeit der Mitarbeiter im anderen Teil des Archäologischen Landesmuseums. Er erklärt die besondere Bedeutung der experimentellen Archäologie für die Forschung und Vermittlung im Museum.


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Großer Dackelspaziergang im Bergpark Wilhelmshöhe
Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe

www.heritage-kassel.de
Fr, 20.09.24 - So, 26.01.25
In Kalender speichern
Wiesbaden
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Alison Knowles

Als einzige weibliche Akteurin nahm Alison Knowles 1962 an den „Fluxus Internationalen Festspielen Neuester Musik“ im Museum Wiesbaden teil.

Energetisch, an die Grenzen des vermeintlich „guten Geschmacks“ gehend und den Besuch einer musealen Veranstaltung neu definierend, brach „Fluxus“ mit den Konventionen und Erwartungen — so weit, dass einzelne Wiesbadener:innen die damaligen Ereignisse nur mit einem „Die Irren sind los“ kommentierten. Zwar wurden im Rahmen der Festspiele in Wiesbaden keine von Knowles eigenen event scores (Handlungsanweisungen) interpretiert, sie nur als „Plus 1“ ihres Ehegatten Dick Higgins zu nennen, wäre jedoch zu kurz gegriffen. Mit Rückbezug auf alltägliche Materialien und Handlungen, und im Dialog mit sich selbst und ihren Akteur:innen widmet sich die Ausstellung Alison Knowles‘ einfühlsamen und poetischem OEuvre von ihrem Frühwerk bis in die heutige Zeit.


Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur


www.museum-wiesbaden.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Lampenmacher, Maler, Benefiziarier und Hilfstruppensoldaten

Die „Lampenmacher, Maler, Benefiziarier und Hilfstruppensoldaten“ kommen ins Römerkastell. Man kann dem Lampenmacher und dem Maler bei ihrer Tätigkeit über die Schulter schauen und die benutzten Materialien und Techniken in der Praxis kennen lernen. Die Soldaten der Hilfstruppen und der Benefiziarier berichten aus ihrem Alltag und über die besonderen Aufgaben, die sie innerhalb der römischen Armee erfüllen.


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Gelnhausen
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung (Kinder ab 12 Jahren) Lebendiges Museum: Wehr und Waffen. Die Kaiserpfalz in Krieg und Frieden

Uhrzeit: 11:00–12:00 Uhr +++ Die Zeit ihrer größten Blüte erlebte die Kaiserpfalz im Hochmittelalter und damit zur Hochzeit des Rittertums. Der Kampf war in dieser Zeit allgegenwärtig, sei es in den Turnieren der Ritter anlässlich der Hoftage in der Kaiserpfalz, in den Erzählungen der großen Helden der Artussagen oder auch in den kriegerischen Auseinandersetzungen, die um die Kaiserpfalz geführt wurden. Eine Führung über Originalschauplätze und über die Rüstungen und Waffen der Stauferzeit. +++ INFO: Führung:
Martin Dallmann // Eintritt: 10,00 € Erwachsene / erm. 7,50 € // Treffpunkt: Im Foyer des Museums // Teilnehmerzahl: Min. 5 Personen / Max. 20 Personen //

Anmeldung unter: martin.weckler@schloesser.hessen.de, Tel.: +49 (0)6181 9 065 090


Kaiserpfalz Gelnhausen

www.schloesser-hessen.de/de/kaiserpfalz-gelnhausen
Fr, 11.10.24 - So, 26.01.25
In Kalender speichern
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung InformELLE Künstlerinnen der 1950er/60er Jahre

Die informelle Kunst entwickelte sich vom Beginn der 1950er bis zu den frühen 1960er Jahren zu der vorherrschenden Kunstrichtung in Europa. Von klassischen Form- und Gestaltungsprinzipien losgelöst, stand der offene Schaffensprozess im Zentrum der Werke. Dabei scheint diese abstrakte Strömung auf den ersten Blick eine vor allem männlich dominierte Kunst zu sein. Die Ausstellung wirft nun einen neuen Blick auf die Kunst des Informel und würdigt hochkarätige Positionen von 16 Künstlerinnen, darunter Maria Lassnig, Brigitte Meier-Denninghoff, Judit Reigl, Mary Bauermeister, Marie-Louise von Rogister und Maria Helena Vieira da Silva. Neben bekannten Namen werden lang vergessene Künstlerinnen wiederentdeckt. Anhand von kunstsoziologischen Fragen zu Netzwerken, Ausstellungsbeteiligungen und zur Rezeption werden zudem den Mechanismen des Kunstbetriebs nachgespürt. Die Ausstellung ist eine Kooperation von Hessen Kassel Heritage, der Kunsthalle Schweinfurt und des Emil Schumacher Museums in Hagen, und erfolgt in Zusammenarbeit mit der Forschungsstelle Informelle Kunst ‒ Kunsthistorisches Institut der Universität Bonn.


Neue Galerie

www.heritage-kassel.de/standorte/neue-galerie
Fr, 11.10.24 - So, 28.09.25
In Kalender speichern
Wiesbaden
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Hans Christiansen - Gekommen um zu bleiben

Hans Christiansen (1866—1945) ist einer der herausragenden kreativen Köpfe des deutschen Jugendstils. 1911 zog er sich endgültig aus Darmstadt zurück, verkaufte die von ihm als Gesamtkunstwerk entworfene „Villa Rosen“ und siedelte nach Wiesbaden über. Hier lebte er mit seiner Frau und seinen drei Kindern bis zu seinem Tod äußerst prominent in bester Lage in der Wilhelmstraße 17. Bereits zuvor hatte er in Wiesbaden im Dambachtal 20 die noch heute erhaltene Fassade der Villa des Architekten Friedrich Werz mit einem dekorativen Fries abstrahierter Blumenmotive gestaltet.

Die Ausstellung versteht sich als erster Aufschlag, dem Künstler jene Wertschätzung in Wiesbaden zurückzugeben, die ihm bislang versagt wurde. Auf Basis der auf Christiansen spezialisierten Sammlung Kirsch aus Mannheim, wird das Werk Hans Christiansens umfangreich ausgestellt und vermittelt — für eine neue und lebendige Präsentation dieses mit Wiesbaden so verflochtenen Jugendstilkünstlers.


Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur


www.museum-wiesbaden.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung (Kinder ab 10 Jahren) Taschenlampenführung für Entdeckerinnen und Entdecker ab 10 Jahren und ihre Familie

Am 16. und 23. Oktober 2024 startet mit der „Taschenlampenführung für Entdecker*innen ab 10 Jahren und ihre Familie“ bei Einbruch der Dunkelheit um 19 Uhr die Entdeckungstour auf der Saalburg im Schein der Taschenlampen. Wie haben sich die Menschen vor fast 2000 Jahren im Dunkeln zurechtgefunden? Und wie gruselig ist es wirklich, nachts durchs Museum zu gehen? Die Führung erleuchtet Ausstellungsbereiche, die tagsüber geschlossen sind und taucht ein in den Familienall-tag vor fast 2000 Jahren.


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Veranstaltung Sonntagsrömer - Hilfstruppensoldaten, römische Schönheitspflege und Römerbrot

Die letzten Sonntagsrömer in diesem Jahr zeigen am 20. Oktober „Hilfstruppensol-daten, römische Schönheitspflege und Römerbrot“. Die Soldaten der 4. Vindeliker-Kohorte berichten vom Alltag der Männer, die auf der Saalburg stationiert waren. Interessant für alle Menschen der Antike war, damals wie heute, die Kosmetik und Schönheitspflege. Besucher*innen erfahren alles über die beliebtesten Salben und Tinkturen der Antike und können eine eigene Duftsalbe herstellen. Dazu gibt es frisches Römerbrot aus den Lehmkuppelöfen.


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
Bad Homburg
Südhessen
Themenjahr Natur
Themenführung (Kinder ab 10 Jahren) Taschenlampenführung für Entdeckerinnen und Entdecker ab 10 Jahren und ihre Familie

Die Entdeckungstour startet bei Einbruch der Dunkelheit um 19 Uhr auf der Saalburg im Schein der Taschenlampen. Wie haben sich die Menschen vor fast 2000 Jahren im Dunkeln zurechtgefunden? Und wie gruselig ist es wirklich, nachts durchs Museum zu gehen? Die Führung erleuchtet Ausstellungsbereiche, die tagsüber geschlossen sind und taucht ein in den Familienall-tag vor fast 2000 Jahren.


Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

www.saalburgmuseum.de
So, 03.11.24 - So, 09.03.25
In Kalender speichern
Wiesbaden
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Früher war das Wetter besser

Fossilien sind hervorragende Umweltarchive. Sie liefern uns sehr genaue Informationen über die Wetter- und Klimabedingungen der Vergangenheit. Die Deutung dieser Informationen ist ein zentraler Bestandteil der modernen Klimaforschung. Die paläontologische Sammlung des Museumsermöglicht einen Blick in das Klima der letzten 500 Millionen Jahre. Damit existiert eine solide Grundlage für die Debatte über die aktuelle Klimakrise.


Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur


www.museum-wiesbaden.de
Fr, 15.11.24 - So, 16.02.25
In Kalender speichern
Darmstadt
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Jakob Lena Knebl und die Sammlungen des Hessischen Landesmuseum Darmstadt

Jakob Lena Knebl kreiert spektakuläre Installationen zwischen Kunst und Design. Mit viel Vergnügen verbindet sie Mode, Malerei, Skulptur und Populärkultur und schafft für Besucher*innen einen niederschwelligen Einstieg in ihr komplexes Werk rund um Fragen der Identität und Körperlichkeit. Ihre Szenografien nennt sie Begehrensräume.

Knebl sieht sich als Trickster und will Räume der Sehnsucht und der Freude schaffen. Unverkennbar ist ihre Liebe zur Kultur der 70er Jahre, zu Design oder auch Märchen. Dabei interessiert sie sich für Kulturgeschichte im umfassenden Sinn und stellt lustvoll verblüffende Kurzschlüsse her. Ziel ist eine Demokratisierung des Displays das neues Stauen möglich macht. Vergessenes gerät dabei ebenso in den Fokus wie Stilikonen oder Konsumobjekte. Ihre Werke beziehen sich auf historische Künstler*innen wie auf gegenwärtige Trends, Literatur oder Musik.

Knebls Präsentationen verbinden Aspekte der High und Low Culture, der Kritik und des Humors. In Darmstadt wird Knebl ein Environment mit eigenen Werken und Objekten aus den universalen Sammlungen des Landesmuseums inszenieren. Durch diese Kombination und ihrem subjektiven kuratorischen Ansatz als Künstlerin bricht Knebl den gewohnten Vorstellungen einer Dauerausstellung.

Ihre Recherchen in den transdisziplinären Sammlungen des Hessischen Landesmuseums Darmstadt wird Knebl zusammen mit Multitalent Markus Pires Mata neben den Beständen Malerei und Skulptur, in den Depots von Kunsthandwerk und Zoologie beginnen.


Hessisches Landesmuseum Darmstadt

www.hlmd.de
Fr, 22.11.24 - So, 02.03.25
In Kalender speichern
Kassel
Nordhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Was bleibt?! Archäologische Spuren des Alltags

So vieles wüssten wir über lange vergangene Lebenswelten gerne genauer: Was hat man gegessen? Wie hat das funktioniert? Welche Kleidung trug man? Woran wurde geglaubt? Im Bereich der Archäologie gleicht jedoch das Skizzieren des ehemaligen Alltags allzu oft einem unvollständigen Puzzle. Aber obwohl viele Informationen im Laufe der Jahrhunderte und Jahrtausende auf der Strecke geblieben sind, gibt es zu vielen Fragen durchaus Antworten. Was bleibt überhaupt durch die Jahrhunderte und Jahrtausende erhalten und was verrät es uns über das Leben in lange vergangenen Zeiten? Die Ausstellung begibt sich auf Spurensuche. Zahlreiche Indizien, kleine Details und aufschlussreiche Fundstücke bieten überraschende, berührende oder auch erheiternde Einblicke in den prähistorischen, mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Alltag und den Erfindungsreichtum unserer Vorfahren.


Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe

www.heritage-kassel.de
Fr, 06.12.24 - So, 30.03.25
In Kalender speichern
Darmstadt
Südhessen
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Wildlife Photographer of the Year

Mit der Ausstellung »Wildlife Photographer of the Year« holt das Hessische Landesmuseum mit über 80 Werken eine Auswahl der besten Naturfotografien aus dem Jahr 2024 nach Darmstadt.

Grundlage für die Ausstellung bildet der gleichnamige Wettbewerb des Natural History Museum in London, der seit 1965 jährlich die besten Naturfotografien auszeichnet.
»Wildlife Photographer of the Year« gilt als prestigeträchtigster Naturfotografie-Wettbewerb weltweit und zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass neben professionellen Fotografinnen auch Laien teilnehmen können. Aus rund 50. 000 Einreichungen wählt eine Jury aus internationalen Expertinnen die besten Werke aus, die sich anschließend als Ausstellung auf Welttournee begeben.

Die eindrücklichen Fotografien zeigen die Tiere nicht nur in ihrem natürlichen Habitat, sondern machen auch auf den Einfluss der Menschen auf die Umwelt aufmerksam. Ziel des Wettbewerbs ist es, das öffentliche Interesse für den Natur- und Artenschutz zu stärken und Debatten über Umweltprobleme anzuregen.

Besucher*innen erwarten einzigartige Tierportraits, faszinierende Pflanzenbilder und spektakuläre Unterwasseraufnahmen.

Zum 60. Jubiläum des Wettbewerbs gehört das Hessische Landesmuseum Darmstadt zum ausgewählten Kreis an internationalen Museen, die diese einzigartigen Fotografien präsentieren dürfen.


Hessisches Landesmuseum Darmstadt

www.hlmd.de
Sie wollen keinen Termin mehr verpassen?
Dann abonnieren Sie unseren Veranstaltungskalender im ICS-Format zum importieren und bleiben Sie jederzeit informiert.

Auf Twitter teilen?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Twitter weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auf Twitter teilen

Auf Facebook teilen?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Facebook weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auf Facebook teilen

Bereit für Facebook?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Facebook weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Facebook

Bereit für Youtube?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks YouTube weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Youtube

Bereit für Instagram?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Instagram weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Instagram

Bereit für Pinterest?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Pinterest weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Pinterest