Lädt…
twitter facebook mail play
  Zurück zur Übersicht

Außergewöhnliche Sammlung der Moderne - Neue Galerie, Museumslandschaft Hessen Kassel (Teil 2)

Die Verschnaufpause zwischen documenta und „normalem“ Ausstellungsbetrieb ist willkommene Gelegenheit für werterhaltende Arbeiten an Kunstwerken und am Gebäude, die während des Publikumsverkehrs kaum möglich sind. Nach den Menschenmassen, die jede documenta mit sich bringt, sind Großreinemachen und frische Anstriche nötig. Dabei müssen Reinigungs- und Handwerkerkräfte Abstand zu den Kunstwerken halten. Ansonsten besteht die Gefahr, dass diese beschädigt werden oder – insbesondere Teile von Werken Joseph Beuys' – tatkräftigem Putzen zum Opfer zu fallen.
Die Pflege – und damit der Werterhalt – der Kunstobjekte liegt in Händen der Restauratorinnen und Restauratoren. Darunter gibt es Fachleute für unterschiedliche Werkstoffe. Die einen sind auf Malfarben spezialisiert, andere auf Textilien, Holz, Keramik, Papier, Leder, Stein, Glas oder Metall. „Uns kommt es darauf an, die Identität jedes Werkes zu wahren“, erklärt Julia Dummer, die an der Neuen Galerie tätig ist. Die Textilrestauratorin verschiebt gerade Kisten. Dabei befindet sie sich in einem Kunstwerk, nämlich dem „Kasseler Raum – Ferne Zwecke“ (1998) von Ulrike Grossarth. Die Rauminstallation zählt seit 2001 zu den Erwerbungen der zeitgenössischen Sammlung, die aus den weltweit renommierten documenta-Ausstellungen stammen. Die Installation besteht aus Wandtafeln, großen Tischen mit plastischen Elementen und einer Projektion – wenn der Raum nicht gerade als Arbeitsplatz genutzt wird.

Beim Gang durch die Neue Galerie sind Hinterlassenschaften vieler großer Kunstschaffender anzutreffen, auch von Ai Weiwei. Nicht allen Besucherinnen und Besuchern mag bewusst sein, dass die Stühle – jeder ein Einzelstück – in der Lounge des Untergeschosses zu einem Werk des Chinesen gehörten. Einige der 1.001 antiken Holzstühle, die Ai Weiwei zur documenta 12 aus China importieren ließ, stehen normalerweise dort – nun überdauern sie die Instandhaltungsarbeiten geschützt im Archiv. Die Stühle hatte Ai Weiwei über die gesamte documenta verteilt, stellvertretend für 1.001 Chinesen, die im Rahmen seines Kunstwerks „Fairytale“ nach Kassel gekommen waren – inklusive ihm selbst.

Vorheriger Teil der Artikelserie:
Außergewöhnliche Sammlung der Moderne - Neue Galerie, Museumslandschaft Hessen Kassel (Teil 1)

Nächster Teil der Artikelserie:
Folgt in Kürze.

Bildgalerie


Veröffentlicht am 11.01.2019

Bei Twitter teilen?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Twitter weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Twitter teilen

Bei Facebook teilen?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Facebook weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Facebook teilen

Bereit für Facebook?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Facebook weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Facebook

Bereit für Youtube?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks YouTube weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Youtube

Bereit für Instagram?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Instagram weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Instagram