Lädt…
twitter facebook mail play
  Zurück zur Übersicht

Über die Geschichte von Kunstwerken und Kulturgütern - Museum Wiesbaden (Teil 3)

Für die Sammlungen der hessischen Landesmuseen – Darmstadt, Kassel und Wiesbaden – gibt es noch viele Objektbiografien nachzuvollziehen. Selbstverständlich arbeiten die drei Häuser dabei eng zusammen. Ulrike Schmiegelt-Rietig erklärt, warum die Provenienzforschung auch positive Nebeneffekte für die Sammlungen hat: „Je mehr über die Herkunft von Kunstobjekten bekannt ist, desto besser lassen sie sich historisch einordnen, Rückschlüsse auf die Künstler selbst ziehen und andere Kontexte herstellen. Dabei steht das Forscherteam in engem Kontakt mit internationalen Expertinnen und Experten, insbesondere dem „Arbeitskreis Provenienzforschung“.

Eine spannende Aufgabe, wie Schmiegelt-Rietig beteuert, während sie alte Korrespondenzen im Darmstädter Archiv sichtet: „Vieles steht zwischen den Zeilen. Die Arbeit verlangt Kenntnis um die historischen Kontexte, die Persönlichkeiten der Zeit samt ihren Netzwerken. Erst daraus lassen sich die richtigen Schlüsse ziehen.“ So besteht die Arbeit aus akribischer Recherche – das meiste ist händisch aus Büchern, Listen und Karteikarten herauszusuchen. Das Forscherteam nutzt alle Archive für ihre Recherchen – und tauscht sich mit Experten aus wie im Darmstädter Museum mit dem Oberkustos Dr. Klaus-Dieter Pohl – hier vor dem Gemälde „Spaziergang auf der Brücke“ von August Macke. Pohl sieht die Provenienzforschung als Teil der wissenschaftlichen Arbeit, die unter anderem für die Bestandskataloge der Museen von großer Bedeutung sei. „Dank der systematischen Forschung können wir gerade sehr viele Lücken schließen.“

Vorheriger Teil der Artikelserie:
Über die Geschichte von Kunstwerken und Kulturgütern - Museum Wiesbaden (Teil 2)

Bildergalerie


Veröffentlicht am 23.03.2018

Auf Twitter teilen?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Twitter weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auf Twitter teilen

Auf Facebook teilen?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Facebook weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auf Facebook teilen

Bereit für Facebook?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Facebook weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Facebook

Bereit für Youtube?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks YouTube weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Youtube

Bereit für Instagram?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Instagram weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Instagram

Bereit für Pinterest?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Pinterest weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Pinterest