Lädt…
facebook instagram youtube Pinterest twitter facebook mail play

Neue Galerie

Moderne Kunst in der documenta-Stadt

Im reichen Sammlungsschatz des Hessen Kassel Heritage präsentiert die Neue Galerie Kunstwerke des 19. bis 21. Jahrhunderts. Neben Gemälden und Skulpturen spielt auch die Medienkunst eine wichtige Rolle. Die documenta-Erwerbungen seit 1982 bilden mit Werken international renommierter Künstlerinnen und Künstler einen eigenen Schwerpunkt der Sammlung.

Das imposante Gebäude war als Gemäldegalerie für die bedeutende Sammlung des Landgrafen Wilhelm VIII. von Hessen-Kassel zwischen 1871 und 1877 errichtet worden. Hier lässt sich die Kunstgeschichte der vergangenen zwei Jahrhunderte nachvollziehen: von romantischer Landschaftsmalerei bis zu Erwerbungen aus den documenta-Ausstellungen. Nach der documenta14 wartet die Neue Galerie mit 50 Werken auf, die bisher nicht zu sehen waren. Unter den Künstlern befinden sich so bedeutende Namen wie Gustave Courbet und Auguste Rodin. Aber auch die zeitgenössische Kunst ist hochrangig vertreten, mit Joseph Beuys, Sigmar Polke, Andy Warhol, Mario Merz, Ai Weiwei und Gerhard Richter.

Einzigartigkeit in Vielfalt erleben. Wir sind Hessen Kassel Heritage

Hessen Kassel Heritage - Museen, Schlösser, Parks

Bei YouTube ansehen?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot von YouTube weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei YouTube ansehen


Anstehende Veranstaltungen


Datum Beschreibung
Di, 04.07.23 - So, 30.06.24
In Kalender speichern
Themenjahr Natur
Sonderausstellung Sebastián Díaz Morales: Smashing Monuments - Filminstallation

Der Film "Smashing Monuments" (2022) des argentinischen Künstlers Sebastián Díaz Morales reflektiert auf sehr persönliche Weise Leitgedanken der documenta fifteen. Das indonesische Künstler*innenkollektiv ruangrupa, das die vergangene documenta kuratierte, basierte auf dem Konzept des lumbung. Lumbung – das indonesische Wort für eine kommunale Reisscheune – steht dabei für Prinzipien wie Gemeinschaftlichkeit und Ressourcenteilung. In „Smashing Monuments“ halten fünf ruangrupa-Mitglieder Zwiesprache mit Denkmälern in Jakarta über ihre zentralen Werte. Die Filminstallation ist Teil der Dauerausstellung "about: documenta", die einen Überblick über die Entwicklung der internationalen Ausstellungsreihe von 1955 bis heute gibt.


Neue Galerie
Sonstiges Yoga (Kurs 1) - mit Tatjana Bernert

Uhrzeit: 10:15 bis 11:15 Uhr +++ Mehr Sport machen, öfter mal ins Museum gehen und häufiger Achtsamkeit üben. Bei einer Yogastunde in der Neuen Galerie schaffen Teilnehmer*innen alles auf einmal. +++ Kosten: 10 EUR // Anmeldung: +49 (0)561 316 80-123
service@heritage-kassel.de


Neue Galerie
Workshop Yoga (Kurs 2)

mit Tatjana Bernert +++ Uhrzeit: 11:30 bis 12:30 Uhr +++ Mehr Sport machen, öfter mal ins Museum gehen und häufiger Achtsamkeit üben. Bei einer Yogastunde in der Neuen Galerie schaffen Teilnehmer*innen alles auf einmal. +++ INFO: Kosten 10 EUR // Anmeldung unter +49 (0)561 316 80-123 oder service@heritage-kassel.de


Neue Galerie
Fr, 11.10.24 - So, 26.01.25
In Kalender speichern
Themenjahr Natur
Sonderausstellung InformELLE Künstlerinnen der 1950er/60er Jahre

Die informelle Kunst entwickelte sich vom Beginn der 1950er bis zu den frühen 1960er Jahren zu der vorherrschenden Kunstrichtung in Europa. Von klassischen Form- und Gestaltungsprinzipien losgelöst, stand der offene Schaffensprozess im Zentrum der Werke. Dabei scheint diese abstrakte Strömung auf den ersten Blick eine vor allem männlich dominierte Kunst zu sein. Die Ausstellung wirft nun einen neuen Blick auf die Kunst des Informel und würdigt hochkarätige Positionen von 16 Künstlerinnen, darunter Maria Lassnig, Brigitte Meier-Denninghoff, Judit Reigl, Mary Bauermeister, Marie-Louise von Rogister und Maria Helena Vieira da Silva. Neben bekannten Namen werden lang vergessene Künstlerinnen wiederentdeckt. Anhand von kunstsoziologischen Fragen zu Netzwerken, Ausstellungsbeteiligungen und zur Rezeption werden zudem den Mechanismen des Kunstbetriebs nachgespürt. Die Ausstellung ist eine Kooperation von Hessen Kassel Heritage, der Kunsthalle Schweinfurt und des Emil Schumacher Museums in Hagen, und erfolgt in Zusammenarbeit mit der Forschungsstelle Informelle Kunst ‒ Kunsthistorisches Institut der Universität Bonn.


Neue Galerie

Standort



Geschichten


Auf Twitter teilen?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Twitter weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auf Twitter teilen

Auf Facebook teilen?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Facebook weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auf Facebook teilen

Bereit für Facebook?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Facebook weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Facebook

Bereit für Youtube?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks YouTube weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Youtube

Bereit für Instagram?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Instagram weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Instagram

Bereit für Pinterest?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Pinterest weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Pinterest