Lädt…
twitter facebook mail play
Die neuesten Posts unserer Liegenschaften.

Aktuelles

Kassels Wahrzeichen steht hoch oben über der … 22.01.2019 | Kultur-in-Hessen

Kassels Wahrzeichen steht hoch oben über der Stadt: Herkules, der Halbgott, auf eine Keule gestützt, über der ein Löwenfell hängt. Hinter seinem Rücken hält er die Äpfel der Hesperiden versteckt. Den Löwen, von dem das Fell stammt, hat er selbst erwürgt. Der Löwenkopf ist sein Helm, das Fell sein Panzer; es macht ihn unverwundbar. #entdecke_hessen #KulturInHessen

Haustechnik im Denkmal am Do., 28.02.2019 Infos… 22.01.2019 | Propstei Johannesberg gGmbH

Haustechnik im Denkmal am Do., 28.02.2019
Infos unter: https://propstei-johannesberg.de/190228_Haustechnik.pdf

Jeden Montag stellen wir abwechselnd mit dem… 21.01.2019 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Jeden Montag stellen wir abwechselnd mit dem Stadtmuseum Kassel ein Objekt aus der gemeinsamen Ausstellung »1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn« vor. #Kassel1918

In der Gymnastikschule Schwarzerden gehörte die Partnerarbeit zum Unterricht dazu. Egal bei welchem Wetter, viele der Übungen fanden draußen statt.

Bild: © AddF - Archiv der deutschen Frauenbewegung, Kassel, NL-K-27

Mit der/dem Liebsten dem Himmel ganz nah. Wir… 21.01.2019 | Burg Frankenstein

Mit der/dem Liebsten dem Himmel ganz nah.
Wir können kein Schloß in den Wolken bieten, aber eine Burg mit Panorama-Restaurant auf einem Berg.
mehr unter www.frankenstein-restaurant.de/event/restaurant-event

Der Blutmond über dem Rhein-Main-Gebiet 21.01.2019 | Burg Frankenstein

Der Blutmond über dem Rhein-Main-Gebiet

Endspurt - Nur noch bis Sonntag, 27. Januar 2019!… 21.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Endspurt - Nur noch bis Sonntag, 27. Januar 2019!

Die große naturwissenschaftliche Ausstellung »Stages – Episoden des Lebens«, die verschiedene Abschnitte im Lebensverlauf von Organismen thematisiert, geht zu Ende.

Alle Lebewesen sind Zeitreisende. Während ihrer gesamten Lebensspanne durchlaufen sie dabei verschiedene Episoden. Die Summe dieser Episoden bestimmt die individuelle Lebensgeschichte. Auch wenn diese Geschichten sehr unterschiedlich sein können, folgen sie doch alle den gleichen fundamentalen Prinzipien der Natur. Begleiten Sie die Protagonisten dieser Sonderausstellung durch ihre Lebensgeschichten und ergründen Sie die bedeutenden Phänomene »Wachstum, Metamorphose, Alter und Stasis«.

Die letzten Termine der Öffentlichen Führungen:

  1. Januar 2019, 18.30 Uhr mit Dr. Axel Allgaier
  2. Januar 2019, 11.15 Uhr mit Dr. Axel Allgaier
  3. Januar 2019, 13.15 Uhr mit Dipl. Biol. Corinne Wacker
  4. Januar 2019, 15.15 Uhr mit Dipl. Biol. Corinne Wacker
    Je Sonderausstellungseintritt 10, ermäßigt 6 Euro, max. 25 Teilnehmer, keine Vorreservierung möglich.

Abbildung: Stages - Episoden des Lebens © Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Graphik: CARRASCAL / DINDIN COMMUNICATION DESIGN

Hoch über dem Rhein steht die in Bronze gegossene … 20.01.2019 | Kultur-in-Hessen

Hoch über dem Rhein steht die in Bronze gegossene Germania. Das Niederwalddenkmal thematisiert die Ereignisse des Krieges von 1870/71 und erinnert an die historische Bedeutung des Rheins als Grenzfluss. #entdecke_hessen #KulturInHessen

ENTDECKE DEIN HESSEN: KLOSTER LORSCH Das Kloster… 19.01.2019 | Kultur-in-Hessen

ENTDECKE DEIN HESSEN: KLOSTER LORSCH
Das Kloster Lorsch gehört zu den bedeutendsten Anlagen aus der Zeit Kaiser Karls des Großen. Am bekanntesten ist die außergewöhnliche Tor- oder Königshalle, erbaut um das Jahr 900. Ihr Fassadenschmuck und ihre Wandmalereien sind eindrucksvolle Fenster in die Welt des frühen Mittelalters, als Lorsch ein wichtiges Zentrum europäischer Kultur, Politik und Wirtschaft war.
https://www.kultur-in-hessen.de/orte/kloster-lorsch

Monumentale, bewegte Eisenskulpturen im… 18.01.2019 | Museum Wiesbaden

Monumentale, bewegte Eisenskulpturen im öffentlichen Raum, dafür ist Eduardo Chillida sicherlich vor allem bekannt. Das Material begleitet ihn seit 1951 den Großteil seiner Schaffenslaufbahn.

Von einem, der das Gesicht ganz Weilburgs… 18.01.2019 | Schloss und Schlossgarten Weilburg

Von einem, der das Gesicht ganz Weilburgs veränderte
Eine Ausstellung würdigt Graf Johann Ernst zu Nassau-Weilburg zum 300. Todestag

Längst war es Zeit, einen Mann zu würdigen, der wie kein anderer vor ihm und nach ihm die Stadt Weilburg prägte. Graf Johann Ernst zu Nassau-Weilburg (1664-1719) hatte den damals überschaubaren Ort nach dem Ende seiner Militärkarriere mit einem beachtlichen Bauprogramm und unter dem Einfluss höfischer Barockkultur in eine repräsentative Kleinresidenz verwandelt. Er ließ zu Beginn des 18. Jahrhunderts das Schloss auf dem malerisch von der Lahn umflossenen Bergsporn großzügig erweitern, einen Garten anlegen, eine Schlosskirche bauen und viele weitere städtische Gebäude errichten. Pracht und Vergnügungen zogen an seinem Hof ein, die sich zeittypisch auf das glanzvolle Vorbild im französischen Versailles bezogen. Am 27. Februar 2019 jährt sich zum 300. Mal das Todesdatum des Grafen, zu dessen Ehren die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten „L’esprit baroque im Schloss Weilburg“ (bis 27. Oktober) eröffnet. Diese Ausstellung wird die Schlösserverwaltung am Ostersonntag noch in die Außenbereiche erweitern, um die vielfältige Geschichte des gräflichen, bis heute innerhalb seiner Grundstrukturen erhaltenen Schlossgartens zu präsentieren. Der von Dr. Svetlana Jaremitsch unter Mitarbeit von Madeleine Seltmann und Jan-Nikolas Döllinger kuratierten Schau „L’esprit baroque im Schloss Weilburg“ sind eine Fülle von Veranstaltungen zum Andenken an Johann Ernst und seine Zeit zur Seite gestellt, sodass sich das Barock-Programm über das ganze Jahr erstreckt.
Weitere Informationen in Kürze.
(Text : E.Weymann)

+++HEUTE NACHMITTAG UNBEDINGT 2X FERNSEHEN!+++… 18.01.2019 | Kloster Lorsch

+++HEUTE NACHMITTAG UNBEDINGT 2X FERNSEHEN!+++

Gleich zwei Mal ist die Lorscher Welterbestätte samt dem Freilichtlabor Lauresham heute im Fernsehen zu bewundern:

Von 16 - 17.45 Uhr kommt "Hallo Hessen" im hr-Fernsehen. In einem der Beiträge berichtet Laborleiter Claus Kropp über Lauresham und besonders über den bevorstehenden Thementag Winter am 27. Januar.

Um 16.45 bei "Xenius" im Sender ARTE. In dem Wissensmagazin geht es um Archäologie, genauer wie man aus Knochen Erkenntnisse über die Vergangenheit und ihre Menschen (und Tiere) gewinnen kann. Dazu hat man sich im Kloster Lorsch informiert.
https://www.arte.tv/de/videos/078163-017-A/xenius-knochen/

Ein schönes Wochenende für Sie! Foto: Wolfgang F… 18.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Ein schönes Wochenende für Sie!

Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Wir träumen gerade ein bisschen mit diesem … 17.01.2019 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Wir träumen gerade ein bisschen mit diesem zauberhaften Video vom Bergpark Wilhelmshöhe!

Nur wenige Minuten von der Innenstadt Kassels… 17.01.2019 | Kultur-in-Hessen

Nur wenige Minuten von der Innenstadt Kassels entfernt, erwartet Euch das astronomisch-Physikalische Kabinett (APK) und damit eine spannende Zeitreise in die Himmelskunde der Vergangenheit. Im barocken Orangerieschloss mit Blick auf die idyllische Karlsaue befindet sich neben Hessens größtem Planetarium die landgräfliche Sammlung wissenschaftlicher Instrumente. #entdecke_hessen #KulturInHessen

Auf einer Reise nach Griechenland lernte Eduardo… 17.01.2019 | Museum Wiesbaden

Auf einer Reise nach Griechenland lernte Eduardo Chillida 1963 Alabaster kennen. Die Lichthaltigkeit des oft zart anmuntenden Materials faszinierte ihn. Allein zwanzig Oden an das Licht – "Elogio de la Luz XX" seht Ihr in unserer aktuellen Ausstellung – entstanden in den nächsten 30 Jahren.

https://www.museum-wiesbaden.de/eduardo-chillida

Wiesbaden #Hessen #Kunstgenuss

NEW, NEW, NEW! Das HLMD eröffnet erstmals einen … 17.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

NEW, NEW, NEW!

Das HLMD eröffnet erstmals einen Videoraum! Ab dem 1. Februar 2019 stellen wir Ihnen und Euch nationale und internationale Videokünstlerinnen und -künstler vor.

Die neue Programmreihe präsentiert unter dem Titel »Ozeanische Gefühle« Filme über die Neugierde des Menschen seine Umwelt und die Natur zu erforschen, zu verstehen und zu gestalten.

Den Anfang macht die in New York lebende Französin Camille Henrot mit ihrem Film »Grosse Fatigue«.

Plakatgestaltung: CARRASCAL / DINDIN COMMUNICATION DESIGN

Liebe Facebook-Freunde, gaaaanz langsam erwacht… 17.01.2019 | Römerkastell Saalburg

Liebe Facebook-Freunde,

gaaaanz langsam erwacht die Saalburg wieder aus ihrem Winterschlaf. Das Wetter ist leider zur Zeit so bescheiden, dass ich nciht einmal interessante Bilder von hier posten kann. Es ist grau und nass und läd nicht dazu ein einen Spaziergang im Außenbereich zu unternehmen. Der einzige Lichtblick sind im Moment unsere Vögel, die uns jeden Morgen fröhlich aus ihrem Futterhäuschen begrüßen.

Als kleinen Lichtblick in der trüben Jahreszeit erhaltet Ihr nachfolgend einen Überblick über unser neues Jahresprogramm 2019. Auch in diesem Jahr bieten wir wieder tolle Thementage und Workshops für Kinder und Erwachsene an. Es wird neue Themenführungen und -tage geben, das Kinderferienprogramm hat zwei neue Aktionen anzubieten und erstmals wird ein Weihnachtsmarkt im Römerkastell stattfinden:

„Allzu Menschliches, Kampf und Kunst und heilige Feste“
Das Römerkastell Saalburg stellt sein neues Jahresprogramm für 2019 vor.

Im Jahr 2019 wird der berühmte vergoldete Pferdekopf aus Lahnau-Waldgirmes dauerhaft für die Besucher des Römerkastells Saalburg zu sehen sein. Die 2018 eröffnete Dauerausstellung in den Principia präsentiert den bedeutenden römischen Fundplatz bei Wetzlar und die besonderen Funde, die während der Ausgrabungen zutage kamen.

Ausstellungen
Einen Höhepunkt bildet im Jahr 2019 die Sonderausstellung „Drauf Geschissen! Eine kleine Kulturgeschichte des stillen Örtchens“, die von April, bis Oktober, zu sehen sein wird. Die Ausstellung basiert auf einer Präsentation der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH, Schloss Rochlitz. In enger Zusammenarbeit wurde die Konzeption für die Saalburg überarbeitet – passend zum Ausstellungsort mit deutlichem Bezug zur Antike.
Das „Stille Örtchen“ blickt auf eine lange Geschichte zurück und bietet neben zivilisatorischen Fakten auch Stoff für Witze, Anekdoten und Beschimpfungen. Genau hier setzt die Ausstellung an. Auch wenn der derbe Titel aufmerken lässt, widmet sich die Präsentation dem Thema Toilette und ihrem Drumherum mit Seriosität, ohne Effekthascherei, aber mit einem leichten Augenzwinkern.
Der kulturhistorische Bogen spannt sich von den Hochkulturen der Antike bis in unsere Tage. Wann wurde die Entsorgung der Fäkalien zum Problem? Wie löste man dieses? Immer wieder erstaunt die fortschrittliche Infrastruktur zur Abwasserbeseitigung mit ausgeklügelten Kanalsystemen in römischen Großstädten. Wie gingen die Menschen des Mittelalters in Städten und Burgen mit dem Thema um? Wie behalf man sich, bevor das geschätzte Wasserklosett Einzug in die Haushalte hielt? Musste einfaches Nachtgeschirr reichen, durften es Prachtlatrinen in römischen Städten sein oder benutzte man bemalte Porzellanschüsseln im viktorianischen England? Auch böse Worte rund um das Geschäft gehören dazu. Immer wieder erstaunlich, was augenscheinlich missliebige Zeitgenossen aushalten durften und immer noch dürfen.

Die Weihnachtszeit auf der Saalburg beginnt mit einem kleinen römischen Weihnachtsmarkt, der gleichzeitig die Ausstellung „Sonne der Gerechtigkeit. Römische Religion(en) und die Entstehung des christlichen Weihnachtsfestes“ eröffnet, Dezember 2019, bis Februar 2020 (Mariä Lichtmess), zu sehen ist.

Thementage

Zum Auftakt der Sommersaison schlagen am Römermarkt Händler und Handwerker im Mai ihre Marktstände auf. Mit allen Sinnen kann man in das bunte Markttreiben eintauchen, historische Vorführungen bestaunen, stilecht einkaufen, römisch speisen und sich wie am Limes zur Zeit der Römer fühlen. Römische Soldaten bewachen das Kastell und zeigen in voller Ausrüstung den militärischen Alltag.

Der Unesco-Welterbetag – Die Saalburg um 1910 im Juni stellt die Frühzeit des Saalburgmuseums in den Mittelpunkt. Die Besucher können Herrschaften aus dieser Epoche und Repräsentanten aus Gesellschaft, Kultur und Militär begegnen. In Führungen mit authentischen Zeitzeugen wird die damalige Auffassung vom römischen Erbe und der Kulturvermittlung dargestellt. Für kleine und große Kinder gibt es Papiertheatervorstellungen und Bastelangebote aus längst vergangener Zeit. Auch das Musaion, ein Ausstellungsbereich, der die Sammlung im Stil der Jahrhundertwende um 1900 präsentiert, wird an diesem Tag zugänglich gemacht.

Während der Culinaria am Pfingstwochenende im Juni, öffnet die 1. Römercohorte Opladen ihr Versorgungszelt für die Besucher. Die Backöfen im Kastell rauchen und es brodelt und brutzelt in den Töpfen und Pfannen. An diesem Wochenende wird gezeigt, wie man mit der römischen Reibschale Pasten zubereitet, im Lehmkuppelofen Brot backt oder über dem offenen Feuer verschiedene Gerichte zubereitet.

Um Musik und Gladiatoren geht es im August. Erst vor kurzem wurden Metallfunde vom Kastell Zugmantel im Taunus als Teile einer römischen Orgel identifiziert. Man kann sich lebhaft vorstellen, wie die Gladiatoren, begleitet von den sonoren Klängen, in das kleine Amphitheater nahe beim Kastell einzogen, um den Zuschauern ein gewalttätiges Spektakel zu bieten. Ganz in römischer Tradition geben sich an diesem Tag Musiker und Gladiatoren die Ehre. Der originalgetreue Nachbau einer römischen Orgel wird zu sehen und zu hören sein und Kämpfer zeigen ihre Fertigkeiten. Kleine Besucher haben die Möglichkeit, sich selbst zu Nachwuchsgladiatoren ausbilden zu lassen. Das Programm wird mit einem Vortrag über „Gladiatoren – Die Rekonstruktion einer antiken Kampfkunst“ abgerundet.

Anlässlich des Tag des offenen Denkmals im September, wird ein Ausstellungsbereich gezeigt, der normalerweise weniger im Mittelpunkt steht: das rekonstruierte Mithrasheiligtum. Erst vor wenigen Jahren wurde es mit großem Aufwand vollständig renoviert und teilweise neu gestaltet. Mit seiner authentischen Innengestaltung und prächtigen Farbgebung ist es ein künstlerisches Kleinod und gibt gleichzeitig einen lebhaften Eindruck eines Kultes, der damals im Römischen Reich etwas völlig Neuartiges war. Fachkundige Er-läuterungen und Führungen zur römischen Religion beleuchten die Hintergründe zum Thema.

Die Einheiten der römischen Armee zeigen sich im September. Die verschiedenen Waffengattungen, von der Infanterie der Hilfstruppen und den Legionen, über die Reiterei bis hin zu den Bogenschützen und den Geschützmannschaften besetzen die Saalburg. Erläuterungen zur Ausrüstung der Soldaten im Lager werden ergänzt durch praktische Vor-führungen der Waffen und der Kampfesweise. Selbstredend gibt es auch Mitmachangebote für die Besucher.

Führungen
Auch in diesem Jahr können die Besucher wieder an jedem Sonntag von März bis Oktober Römer vom Dienst auf der Saalburg erleben, die verschiedene Aktionen anbieten. Manchmal exerzieren Soldaten gemeinsam mit den Besuchern.
Viele der Samstagsführungen widmen sich bestimmten Themen: „Latein lebt“ im März und August, „Des Kaisers Spielwiese – Die Frühzeit des Saalburgmuseums“ im April und Oktober, „Wohnluxus bei den Römern“ im und September.
Die Umgebung der Saalburg erkunden die Führungen „Rund um die Saalburg“ im Mai und Juli.
Licht in das Dunkel des nächtlichen Kastells bringt die Führung „Mit der Taschenlampe in die Römerzeit“ im Oktober und November (für Erwachsene nach Anmeldung).
In der Zeit von März bis Oktober stehen jeweils an einem Freitag im Monat die Themenführungen „Für Antike nie zu alt“ auf dem Programm, bei denen Senioren und Menschen mit Gehbehinderung nach einer Kurzführung durch das Kastell bei Kaffee und Kuchen Spannendes über das Leben zur Römerzeit erfahren (Anmeldung).

Angebote für Kinder und Familien
Kinder und Familien sind auf der Saalburg immer herzlich willkommen. Das fängt schon mit den kleinsten Besuchern im Vorschulalter an. Sie erkunden bei der „Führung mit der Puppe Claudius“ das Kastell. „Martinus – Sankt Martin“ heißt der Familienabend im November.
Anlässlich der Eröffnung unserer Weihnachtsausstellung am ersten Advent, 1. Dezember, veranstaltet die Saalburg erstmals den „Kleinen römischen Weihnachtsmarkt“. Neben Ständen mit römischen Handwerkserzeugnissen und Köstlichkeiten der Antike gibt es auch modernes Kunsthandwerk, Anregungen für die Adventszeit und Geschenkideen. Für alle Interessierten gibt es Führungen und vorweihnachtliche Bastelaktionen.

In den Ferien zur Saalburg
In den Sommerferien gibt es Ferienprogramme, bei denen die Kinder ohne die Eltern in kleinen Gruppen einen ganzen Tag oder eine ganze Nacht das Kastell erleben. Sie können bei „Lampen, Licht und Feuer“ spannende Dinge über die Art und Weise erfahren, wie die Römer Licht ins Dunkel brachten und eigene originalgetreue Öllämpchen herstellen (8 bis 12 Jahre). Bei dem Workshop „Römische Schuhe“ geht es um die Schuhmode von Römerin oder Römer und natürlich bauen sich die Kinder eigene Schuhe zum Hausgebrauch (8 bis 12 Jahre). Bei der „Nox Romana – Nachts im Museum“ werden die Kinder im Kastell übernachten (10 bis 12 Jahre). Anmeldung für alle drei Programme ist erforderlich.
Ohne Anmeldung können Kinder an den Familientagen in den Ferien teilnehmen. Da wird gebastelt, gestaltet, und mitgemacht bei den Schulkindern in der Römerzeit, Soldatentraining mit Schwert und Schild oder bei der römischen Modenschau.

Workshops: Antike Techniken
Für alle, die sich wie in der Römerzeit handwerklich betätigen wollen, stehen verschiedene Kurse zur Auswahl. Ein Erlebniswochenende mit Übernachtung im Strohlager gibt es bei „Apollos Söhne – Bogenbau für Väter und Söhne“ (von 9 bis 13 Jahren) von Freitag bis Sonntag. „Diana, Apollo und ihre Kinder – Bogenbau für Eltern und Kinder“ (von 9 bis 13 Jahren) bauen ihre Bögen ebenfalls von Freitag bis Sonntag. Für alle Kurse ist eine Anmeldung erforderlich.
Der Workshop Brettchenweben „Schöne Bänder und Borten“ von Samstag bis Sonntag, führt in ein geniales Websystem ein, mit dem sich schon so manche Römerin schicke Gürtel und andere Accessoires hergestellt hat.
Neu im Programm ist der Workshop „Messer, Axt und Bohrer – Holzarbeiten mit Handwerkzeugen“ im Mai. Wie kann man mit wenigen Handwerkzeugen wie Axt, Säge, Zugmesser, Bohrer und Messer aus einem Baumstamm und rohen Ästen einen nützlichen Gegenstand herstellen? Das können die Teilnehmer praktisch ausprobieren und aus dem vorhandenen Material ein einfaches Sitzmöbel anfertigen. Dabei erfahren sie Grundlegendes zum Werkstoff Holz und den gebräuchlichsten Werkzeugen.

Kulinarisches
„Den Römern auf den Geschmack kommen“ heißt es bei den kulinarischen Führungen im Mai, August und September. Die stimmungsvo-len „Römischen Abende für Weinliebhaber, Feinschmecker und Wissensdurstige“ bieten an verschiedenen Samstagabenden unter anderem eine Führung, ein mehrgängiges Menü nach römischen Rezepten und Informationen zum Weinbau und Weinkonsum der Römer (Anmeldung).
Wer es selbst einmal mit einem römischen Sternekoch aufnehmen will, findet im Kochkurs „Apicius in den Topf geschaut - Römische Küchengeheimnisse für Hobbyköche“ im März und Oktober, die richtige Anleitung. Hier erleben die Köche eine themenbezogene Führung und bereiten anschließend gemeinsam ein Menu nach Rezepten des Apicius zu.

Musikalisches
Freunde klassischer Musik kommen am Freitag und Samstag, 16. und 17. August, um 20 Uhr beim Saalburg-Konzert des Lions-Clubs Friedrichsdorf-Limes auf ihre Kosten.

Anmeldungen für öffentliche Veranstaltungen und Veranstaltungen von Gruppen
Für eine Reihe von öffentlichen Veranstaltungen sind Anmeldungen, auch längere Zeit im Voraus, erforderlich: montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr unter Tel. 06175/9374-0.
Führungen und Veranstaltungen für Gruppen, Feiern für Privatpersonen und Firmen können unter Tel. 06175/9374-20 (Frau Krieger) oder 06175/9374-0 (Zentrale) gebucht werden.

Museumscafé Taberna –Römerzeit mit allen Sinnen genießen
Die Taberna, das Museumscafé der Saalburg, bietet seinen Besuchern kulinarische Köstlichkeiten aus der römischen Küche. Probieren können Sie an einem Buffet am Sonntag, im Februar, November und Dezember von 11:30 – 14 Uhr. Das Buffet umfasst eine Auswahl von Gerichten nach römischen Rezepten. Abgerundet wird das Angebot mit einer Kurzführung durch die Saalburg.

Das ausführliche Jahresprogramm kann angefordert werden unter info@saalburgmusem.de oder von der Homepage www.saalburgmuseum.de heruntergeladen werden.

Dieses schicke Objekt - die Höhensonne - diente … 16.01.2019 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Dieses schicke Objekt - die Höhensonne - diente 1918 zur Behandlung von Rachitis. Diese Krankheit wird durch einen Vitamin-D-Mangel in Folge von ungesunder Ernährung und zu wenig Licht hervorgerufen. Bei dem tristen Wetter zurzeit also genau das Richtige! #Kassel1918

DER ASTRONOMIE-HISTORIKER VOM… 16.01.2019 | Kultur-in-Hessen

DER ASTRONOMIE-HISTORIKER VOM ASTRONOMISCH-PHYSIKALISCHEN KABINETT KASSEL ÜBER DIE POPULARITÄT VON PLANETARIEN
Astronomie, die älteste und schönste aller Wissenschaften - Interview mit Dr. Karsten Gaulke (Teil 2)

Wie heißt es so schön, nach der Sonderausstellung -… 16.01.2019 | Keltenwelt am Glauberg

Wie heißt es so schön, nach der Sonderausstellung - ist vor der Sonderausstellung. :-)
Bevor wir ab dem 22. März mit unserer Sonderausstellung "Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg" starten, bauen wir derzeit noch einmal um und präsentieren "neue Ergebnisse und Funde vom Glauberg". Mit dabei - das Knubbelnasenpferdchen!

(P.S. Die Begriffe Knubbelnasenpferdchen und/oder Sockenzone sind von unserem Forschungsleiter geprägte Begriffe, die noch keine wissenschaftlichen Fachbegriffe sind. Noch nicht ;-) )

Frostige Neuigkeiten aus der #Eiszeit-Safari… 16.01.2019 | Museum Wiesbaden

Frostige Neuigkeiten aus der #Eiszeit-Safari

Heute kann man die riesigen Steppenbisons nur noch im Museum bewundern. Durch Mumienfunde in Dauerfrostböden ist es möglich, eine lebensechte Rekonstruktion der Tiere anzufertigen. An den Schädeln dieser Funde konnten Verletzungen festgestellt werden, die darauf hindeuten, dass Kämpfe zwischen den Bullen stattgefunden haben. Während der letzten Kaltzeit durchstreiften sie die Steppen und fraßen hauptsächlich Gras. Obwohl sie Vegetarier waren, konnten sie für Menschen gefährlich werden.

Bild: Steppenbison in der Ausstellung 'Eiszeit-Safari' (noch bis 21 Apr 2019), Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Am 16. Januar 1920 trat der 18. Zusatzartikel der… 16.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Am 16. Januar 1920 trat der 18. Zusatzartikel der amerikanischen Verfassung in Kraft. Die Prohibition verbat die Herstellung, den Verkauf sowie den Transport von Alkohol in den Vereinigten Staaten von Amerika. Das ungeliebte Gesetz, welches mitunter der Schwarzbrennerei (Moonshining) und den Flüsterkneipen/illegalen Kneipen (Speakeasy) Aufwind gab, wurde bereits 1933 wieder aufgehoben.

Aus der Sammlung des #HLMD: Adriaen van Ostade (1610-1685), Ausgelassene Bauern im Wirtshaus, Haarlem, 1635, Eichenholz

Das Kloster Lorsch gehört zu den bedeutendsten … 15.01.2019 | Kultur-in-Hessen

Das Kloster Lorsch gehört zu den bedeutendsten Anlagen aus der Zeit Kaiser Karls des Großen. Ein Besuch des UNESCO Welterbe lohnt sich! #entdecke_hessen #KulturInHessen

Interessanter 🎥-Beitrag der hessenschau über das Ant… 15.01.2019 | Kultur-in-Hessen

Interessanter 🎥-Beitrag der hessenschau über das Anthropologie- und Archäozoologieprojekt an der Welterbestätte. Sehenswert!

Im siebten und chronologisch letzten Raum unserer… 15.01.2019 | Museum Wiesbaden

Im siebten und chronologisch letzten Raum unserer Ausstellung „Eduardo Chillida – Architekt der Leere“ stehen die Alabasterskulptur ‚Elogio de la Luz XX‘ und das Wandbild ‚Mural G-334‘ als zentrale Werke der Zeit von 1987 bis 1999 im Mittelpunkt. Schaut noch bis 10. März vorbei!
https://museum-wiesbaden.de/eduardo-chillida

Wiesbaden #Hessen #Kunstgenuss

Fellwechsel! Das braune Sommerfell hat sich… 15.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Fellwechsel!

Das braune Sommerfell hat sich schon größtenteils zum weißen Winterfell umgefärbt. Mit diesem Fellwechsel sind sie Sommers wie Winters gut getarnt. Hermeline kommen in der gesamten Nordhemisphäre in subarktischen und gemäßigten Breiten vor. Vor allem wegen ihres schneeweißen Winterfells bei dem nur noch die Schwanzspitze schwarz gefärbt ist, spielte der Pelz des Hermelins schon früh in der Geschichte eine Rolle in der Pelzverarbeitung von Kleidung.

Aus der Sammlung des #HLMD: Hermelin (Mustela erminea), Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Wenn Sie mehr über unseren neuen Direktor, Dr. … 14.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Wenn Sie mehr über unseren neuen Direktor, Dr. Martin Faass, seine Pläne und Visionen erfahren möchten, dann empfehlen wir Ihnen den Beitrag der hessenschau.

Der Raum ist dunkel. Die Wände, die Decken: … 13.01.2019 | Kultur-in-Hessen

Der Raum ist dunkel. Die Wände, die Decken: schwarz. Nichts lenkt ab von dem Anblick der filigran aus Elfenbein geschnitzten Körper, Fächer, Hörner und Reiter im Schloss Erbach. Sehenswert! #entdecke_hessen #KulturInHessen

Kulturfans, aufgepasst: das nächste Frankenstein … 13.01.2019 | Burg Frankenstein

Kulturfans, aufgepasst: das nächste Frankenstein Kulturfestival (#FraKuFe2019) steht ab Juni ins Haus! Wir sind gespannt und freuen uns wie Bolle!

Interessanter Beitrag über das Anthropologie- und … 13.01.2019 | Kloster Lorsch

Interessanter Beitrag über das Anthropologie- und Archäozoologieprojekt an der Welterbestätte:

https://www.hessenschau.de/tv-sendung/weitergedreht-kloster-lorsch,video-81440.html

MEHR ZUR Mineraliensammlung des Museums Wiesbaden… 12.01.2019 | Museum Wiesbaden

MEHR ZUR
Mineraliensammlung des Museums Wiesbaden

Die Naturhistorischen Sammlungen des Museums Wiesbaden enthalten insgesamt etwa eine Millionen Objekte. Darunter befindet sich auch eine umfangreiche Mineraliensammlung, die vor fast 200 Jahren hier in Wiesbaden angelegt und bis heute ständig erweitert wurde.

Derzeit präsentieren wir etwa 700 dieser historische Mineralstufen. Neben bunten Edelsteinen aus aller Welt sind auch seltene Kristalle aus der Region zu sehen.

Die Präsentation läuft bis zum 21. April 2019.

Unsere Hochzeitsmesse mit der Präsentation … 12.01.2019 | Burg Frankenstein

Unsere Hochzeitsmesse mit der Präsentation unseren Partnern war ein voller Erfolg.
Es war eine familiäre Atmosphäre mit tollen Gesprächen.
Es gibt nur noch wenige freie Termine.
Wir danken allen Gästen und Ausstellern und freuen uns auf die kommenden Hochzeiten.

ENTDECKE DEIN HESSEN: KELTENWELT AM GLAUBERG Die… 11.01.2019 | Kultur-in-Hessen

ENTDECKE DEIN HESSEN: KELTENWELT AM GLAUBERG
Die Entdeckung des lebensgroßen „Keltenfürsten vom Glauberg“ vor rund 20 Jahren ging um die Welt, so spektakulär war der Fund. Heute ist die Steinfigur mit der auffallenden, ohrenförmigen Kopfbedeckung in einem Museum untergebracht, das als Foto-Kulisse sehr beliebt ist. Komm' vorbei und mach Dir Dein eigenes Bild!
https://www.kultur-in-hessen.de/orte/keltenwelt-am-glauberg-glauburg

kulturinhessen

Kulturinteressierte aufgepasst: Das sind die… 11.01.2019 | Museum Wiesbaden
Wer sich als guten Vorsatz für 2019 vorgenommen, … 11.01.2019 | Museum Wiesbaden

Wer sich als guten Vorsatz für 2019 vorgenommen, mehr ins Museum zu gehen, könnte kommenden Dienstag, 15.01., 18 Uhr mit der Führung durch unsere Eduardo Chillida Ausstellung Wort in Tat umsetzen.
https://museum-wiesbaden.de/eduardo-chillida

Wiesbaden #Hessen #Kunstgenuss #HappyNewYear

Save the dates! 11.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Save the dates!

Let it snow, let it snow, let ist snow...! Video:… 11.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Let it snow, let it snow, let ist snow...!

Video: Sarah Schadt, HLMD

Natur und Erholung, Kultur und Unterhaltung – a… 10.01.2019 | Kultur-in-Hessen

Natur und Erholung, Kultur und Unterhaltung – auch nach fast 250 Jahren erfüllt der Staatspark Hanau - Wilhelmsbad diese Wünsche. Entdecke Dein Hessen! #entdecke_hessen #KulturInHessen

Heute gratulieren wir Eduardo Txillida Juantegi,… 10.01.2019 | Museum Wiesbaden

Heute gratulieren wir Eduardo Txillida Juantegi, auch bekannt als Eduardo Chillida, zum Geburtstag – 95 Jahre alt wäre der spanisch-baskische Bildhauer geworden, dessen reichhaltiges Werk unsere Ausstellung „Architekt der Leere“ noch bis zum 10. März zeigt.

MeetChillida #Chillida #Bornonthisday #Wiesbaden

Silvester 2018 auf der Burg Frankenstein mit… 10.01.2019 | Burg Frankenstein

Silvester 2018 auf der Burg Frankenstein mit #Saxobeatz

Bye, bye white cube, hello blue room!… 10.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Bye, bye white cube, hello blue room!

ozeanischegefühle

Fotos: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD, Film: Gabriele Mackert, HLMD

In Hessen ist einiges los! Was euch im Jahr 2019… 09.01.2019 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)
VON DER AURA DER ELFENBEINKUNST Antikensehnsucht,… 09.01.2019 | Kultur-in-Hessen

VON DER AURA DER ELFENBEINKUNST
Antikensehnsucht, Jagdgeschichte und Elfenbeinkunst - Schloss Erbach (Teil 2)

Frostige Neuigkeiten aus der #Eiszeit-Safari Wie… 09.01.2019 | Museum Wiesbaden

Frostige Neuigkeiten aus der #Eiszeit-Safari

Wie der Name schon vermuten lässt, fühlt sich der Fischotter im Wasser besonders wohl. Unter Wasser kann er viel besser sehen als wir Menschen und bis zu acht Minuten die Luft anhalten. Zwischen den Zehen wachsen ihm Schwimmhäute, welche zusammen mit dem kräftigen Schwanz eine schnelle Fortbewegung im Wasser ermöglichen. In der letzten Kaltzeit wurde ihr dichtes, wasserabstoßendes Fell von den Menschen als Regenkleidung verwendet. Heute leben die Fischotter in allen Arten von Süßwasser-Lebensräumen. Aber auch im Salzwasser kann man sie an den Küsten Schottlands oder Skandinaviens finden, und wenn man Glück hat auch an der Küste Deutschlands.

Bild: Fischotter in der Ausstellung 'Eiszeit-Safari', Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Das Planetarium Kassel ist das größte in Hessen. F… 08.01.2019 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Das Planetarium Kassel ist das größte in Hessen. Fast täglich finden hier unterschiedliche Vorführungen statt. Wie so eine Show entsteht, das kann man auf unserem Blog nachlesen:
https://blog.museum-kassel.de/2019/01/07/wie-der-sternenhimmel-ins-planetarium-kommt/

Weilburg wird gern als Perle an der Lahn… 08.01.2019 | Kultur-in-Hessen

Weilburg wird gern als Perle an der Lahn bezeichnet, traumhaft eingebettet zwischen Taunus und Westerwald. Und das Schloss zählt heute zu einer der bedeutendsten barocken Anlagen in Hessen. #entdecke_hessen #KulturInHessen

Die Stadt Münster beauftragte Eduardo Chillida … 08.01.2019 | Museum Wiesbaden

Die Stadt Münster beauftragte Eduardo Chillida mit einem Werk zum Gedenken des Jahrestages des Westfälischen Friedens, der in dieser Stadt 1648 unterzeichnet wurde. So entstand 1992 'Diálogo–Tolerancia' (Dialog–Toleranz). In direkter Anspielung auf den Titel etabliert der Künstler einen Dialog zwischen zwei Formen, die wie einander gegenüberstehende Bänke anmuten – doch: „Sie sind nicht dafür bestimmt, Körper aufzunehmen, sondern Ideen.“
Mehr zu Chillidas Arbeiten im öffentlichen Raum zeigt Raum 6 unserer Ausstellung!

MeetChillida #Chillida #Münster

Das sind die Top-Ausstellungen in Hessen 2019 -… 08.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Das sind die Top-Ausstellungen in Hessen 2019 - Save the dates!

Die hessenschau zählt auch unsere kommenden Ausstellungen "bauhausPositionen", "Alltagstauglich! Schmuck von Jugendstil bis Art Déco" und "Rembrandt"
zu den Highlights in Hessen, wir freuen uns sehr!

Jeden Montag stellen wir abwechselnd mit dem… 07.01.2019 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Jeden Montag stellen wir abwechselnd mit dem Stadtmuseum Kassel ein Objekt aus der gemeinsamen Ausstellung »1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn« vor. #Kassel1918

Auf dem Bromsberg wächst seit 1923 ein Ehrenhain zum Gedenken an die Gefallenen und Vermissten des Ersten Weltkrieges aus Spangenberg. Die 58 gepflanzten Linden bilden den Grundriss einer Kirche und umgeben ein steinernes Denkmal. Die Initiative zur Anlage von Heldenhainen ging auf den Berliner Gartenbaudirektor Willy Lange im Jahr 1914 zurück und wurde in Nordhessen durch den Architekten Theobald Fenner realisiert.

Der Kunsthistoriker Dr. Martin Faass ist seit dem… 07.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Der Kunsthistoriker Dr. Martin Faass ist seit dem 1. Januar 2019 Direktor des Hessischen Landesmuseums Darmstadt. Was er für Ideen und Pläne mit unserem Museum und seinen Sammlungen hat, das erzählte er am Sonntag im hr2-kultur Kulturcafé. Hören Sie mal rein!

https://www.hr2.de/programm/podcasts/das-aktuelle-kulturgespraech/martin-faass-neuer-direktor-des-hessischen-landesmuseums,podcast-episode39316.html

Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Januarmorgen in #Darmstadt Am 7. Januar 1840… 07.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Januarmorgen in #Darmstadt

Am 7. Januar 1840 morgens bei 7 Grad Kälte hielt Johann Heinrich Schilbach diese atmosphärische Sicht aus seiner Wohnung auf Darmstadt fest. Als Wahrzeichen der Stadt sind links der Turm der #Stadtkirche und rechts die Kuppel von Georg Mollers #Ludwigskirche zu erkennen.

Aus der Sammlung des #HLMD: Johann Heinrich Schilbach, Januarmorgen in Darmstadt, 1840, Ölstudie auf Leinwand; Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Ein Prost auf Caspar, Melchior und Balthasar! Auf… 06.01.2019 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Ein Prost auf Caspar, Melchior und Balthasar!
Auf diesem Trinkhorn von 1570-1600 sind die Namen der Heiligen Drei Könige auf den Lippenrand eingraviert. Die Magier folgten dem Stern nach Betlehem und brachten dem Jesuskind in der Krippe die Gaben Gold, Weihrauch und Myrrhe.

Ob sich Schloss Bad Homburg auch in diesem Jahr… 06.01.2019 | Kultur-in-Hessen

Ob sich Schloss Bad Homburg auch in diesem Jahr nochmals in einem solch zauberhaften winterlichen Gewand zeigt? #entdecke_hessen #KulturInHessen

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag ! 05.01.2019 | Schloss und Schlossgarten Weilburg

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag !

+++ SCHON VORMERKEN: WINTER IN LAURESHAM AM 27.… 05.01.2019 | Kloster Lorsch

+++ SCHON VORMERKEN: WINTER IN LAURESHAM AM 27. JANUAR+++

Winter im Mittelalter - das klingt nicht wirklich gemütlich. Wie kamen die Menschen vor 1200 Jahren mit der Kälte und mit der Dunkelheit zurecht? Welche Art Vorratshaltung wandte man an? Wie schlug sich das ständige offene Feuer in den Häusern auf die Gesundheit nieder? - Wie immer macht das Freilichtlabor nicht nur all da lebendig und nachvollziehbar. Die Gäste werden darüber hinaus über die laufenden wissenschaftlichen Untersuchungen zu diesen Themen informiert und können u.a. bei einem großen Räucher-Experiment mitmachen.
Am 27. Januar von 11 -17 Uhr.

ENTDECKE DEIN HESSEN: HESSISCHES LANDESMUSEUM,… 04.01.2019 | Kultur-in-Hessen

ENTDECKE DEIN HESSEN: HESSISCHES LANDESMUSEUM, KASSEL
Von Steinbeilen über zarte Glasperlen, fein bestickte Stoffe und kunstvolle Prunkkannen – die Sammlungen der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) sind so vielfältig wie die Geschichte Hessens. Seit 300.000 Jahren hinterlassen die Menschen hier ihre Spuren, entdecke ihre Fußstapfen!
https://www.kultur-in-hessen.de/orte/hessisches-landesmuseum-kassel

kulturinhessen

Wie von Zauberhand ertönt bei diesem Klavier die … 03.01.2019 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Wie von Zauberhand ertönt bei diesem Klavier die Tanzmusik im Kaffeehaus der Zwanziger Jahre. Ohne Pianist, nur durch Münzeinwurf kann im Stadtmuseum Kassel das Musikinstrument zum klingen gebracht werden. Wer also die Ausstellung »1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn« besucht, sollte an etwas Kleingeld denken!

Kassel1918

Barocke Gartenpracht im Schlossgarten Weilburg:… 03.01.2019 | Kultur-in-Hessen

Barocke Gartenpracht im Schlossgarten Weilburg: Der Park ist ganzjährig bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet. #entdecke_hessen #KulturInHessen

In der Kunst-Station der Kirche St. Peter in Köln … 03.01.2019 | Museum Wiesbaden

In der Kunst-Station der Kirche St. Peter in Köln stehen zeitgenössische Kunst und Musik regelmäßig im Dialog mit Glaube und Liturgie. Daher fügt sich die Skulptur 'Gurutz Aldare' – Kreuzaltar – von Eduardo Chillida als dauerhaftes Element einer Seitenkapelle gut ein. Chillida schenkte der Kirche die Skulptur im Jahr 2000. Wir danken St. Peter, dass Gurutz Aldare noch bis 10. März 2019 als Teil unserer Ausstellung „Architekt der Leere“ im Museum Wiesbaden zu sehen ist.

http://www.sankt-peter-koeln.de/wp/kunst-station/ubersicht/

MeetChillida #Chillida #Wiesbaden #Köln

Jetzt bewerben, hr2 -KulturVerFührung im … 03.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Jetzt bewerben, hr2 -KulturVerFührung im Hessischen Landesmuseum Darmstadt!

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt hat zu Beginn des neuen Jahres Einiges zu bieten: Einen neuen Direktor, eine neue Kuratorin, einen neu zu eröffnenden Videoraum und eine neue Video-Reihe. Die Gewinner der hr2-KulturVerFührung dürfen also gespannt sein!

Wir drücken Ihnen die Daumen!

Ein Ausflug zur Keltenwelt am Glauberg bietet… 02.01.2019 | Kultur-in-Hessen

Ein Ausflug zur Keltenwelt am Glauberg bietet einen grandiosen Blick über die malerische Kulturlandschaft! Entdecke Dein Hessen 2019! #entdecke_hessen #KulturInHessen

Das Kunstjahr 2019 - Welche Ausstellungen müssen … 02.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Das Kunstjahr 2019 - Welche Ausstellungen müssen Sie unbedingt sehen?

Diese Frage beantwortet die WELTKUNST in ihrem aktuellen Spezialheft Reisen zur Kunst: Merken Sie sich den Mai in Ihrem Kalender vor! Ab 10. Mai präsentieren wir Ihnen 350 Schmuckpreziosen des Jugendstil und Art-déco in der Ausstellung "Alltagstauglich!" der bislang nicht gezeigten Privatsammlung Ratz-Coradazzi.

Tickets erhalten Sie bereits jetzt an unseren Kassen oder online unter www.hlmd.de

Ein guter Vorsatz fürs neue Jahr: Öfter mal ins M… 01.01.2019 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Ein guter Vorsatz fürs neue Jahr: Öfter mal ins Museum gehen!

Um auf dem neuesten Stand über Ausstellungen, Führungen oder Veranstaltungen zu bleiben, lohnt sich eine Anmeldung für unseren Newsletter. Einmal im Monat bekommt ihr einen Überblick über aktuelle Themen direkt in euer Postfach: http://kassel.kulturkurier.de/nl/newsletter_optin.php?cid=staatliche_museen

Bild: François d.J. de Poilly (Stecher), Eine junge Frau liest einen Brief, 1715-41, Graphische Sammlung, MHK

Wir wünschen allen ein frohes 2019. Hier der … 01.01.2019 | Burg Frankenstein

Wir wünschen allen ein frohes 2019.
Hier der Blick von oben

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Freunden, … 01.01.2019 | Museum Wiesbaden

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Freunden, Besuchern, Followern, Förderern, Sponsoren und Partnern für ein gutes und erfolgreiches Jahr 2018 bedanken und wünschen allen ein frohes neues Jahr 2019 mit viel Schönem und Spannenden am Horizont!

Chillida #MeetChillida #HappyNewYear

Prosit Neujahr! Das Hessische Landesmuseum… 01.01.2019 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Prosit Neujahr!

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt wünscht Ihnen und Euch alles Gute für das Neue Jahr 2019!

Aus der Sammlung des #HLMD: Prosit Neujahr, Zeichnung des Genremalers Ludwig von Hofmann-Zeitz (1832-1895). Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Bevor aus der 18 eine 19 wird, möchten wir die … 31.12.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Bevor aus der 18 eine 19 wird, möchten wir die letzten Stunden des Jahres nutzen, um uns bei allen unseren Besuchern zu bedanken! Es war ein tolles und ereignisreiches Jahr 2018 und wir freuen uns schon auf das nächste. Spannende Ausstellungen, interessante Führungen und bunte Feste erwarten euch!
Doch erstmal freuen wir uns auf eine gemeinsame Silvesternacht im Bergpark oder der Karlsaue - aber bitte denkt daran: Seid umsichtig und verantwortungsvoll in unseren Gärten, versucht auf Feuerwerk möglichst zu verzichten und nehmt euren Müll bitte wieder mit nach Hause. :)

Frohes Neues Jahr an alle wir freuen uns auf 2019… 31.12.2018 | Schloss Spangenberg

Frohes Neues Jahr an alle wir freuen uns auf 2019 mit Euch!!
Danke Roger!!😘

Wir wünschen Ihnen und Euch einen guten Rutsch in … 31.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Wir wünschen Ihnen und Euch einen guten Rutsch in ein spannendes und gesundes Neues Jahr 2019!

Have a good start to an exciting and healthy New Year 2019!

Foto: Wolfgang Fuhrmannek, #HLMD

UNSERE SCHÖNSTEN NEUN 2018 Danke für dieses u… 30.12.2018 | Kultur-in-Hessen

UNSERE SCHÖNSTEN NEUN 2018
Danke für dieses unvergessliche und schöne Kulturjahr mit Euch und den Museen, Schlössern und Gärten von „Kultur in Hessen“!

2018bestnine #entdecke_hessen

Liebe Gäste und Besucher unseres altehrwürdigen G… 30.12.2018 | Burg Frankenstein

Liebe Gäste und Besucher unseres altehrwürdigen Gemäuers.
Am Silvesterabend ist die Burg ausschließlich für unsere Gäste der Silvester-Gala geöffnet.
Ein Zugang zur Burg besteht NICHT. Bitte beachten Sie auch, dass das Abfeuern von Feuerwerk jeglicher Art auf dem Parkplatz, rund um und auch vor der Burg strengstens untersagt ist.

Wir wünschen allen ein guten Rutsch und ein glückliches und frohes 2019.

Wie könnte ein Samstag - Morgen schöner b… 29.12.2018 | Schloss Spangenberg

Wie könnte ein Samstag - Morgen schöner beginnen.... als mit der Kreativität der Küchencrew!!!
Schönen Samstag an alle aus der Schlossküche!!

ENTDECKE DEIN HESSEN: HESSISCHES LANDESMUSEUM… 28.12.2018 | Kultur-in-Hessen

ENTDECKE DEIN HESSEN: HESSISCHES LANDESMUSEUM DARMSTADT
Das Hessische Landesmuseum Darmstadt zählt zu den großen Häusern Deutschlands und vereinigt unterschiedliche Sammlungen aus den Bereichen Kunst-, Kultur- und Naturgeschichte. Kommt vorbei und geht auf Entdeckungsreise durch Zeit und Raum!
https://www.kultur-in-hessen.de/orte/hessisches-landesmuseum-darmstadt

kulturinhessen

„Ich spreche zwar Euskera nicht so gut wie ich es g… 28.12.2018 | Museum Wiesbaden

„Ich spreche zwar Euskera nicht so gut wie ich es gern möchte, doch meine Skulpturen, die sprechen Euskera.“ soll Eduardo Chillida über die Sprache seiner Heimat gesagt haben.

Beschäftigt hat ihn das Baskenland, seine Geschichte und Kultur sein Leben lang. So gestaltete er zum Beispiel das Logo der Universität des Baskenlandes International UPV/EHU. Er orientierte sich dabei an dem „Baum von Gernika“, einer Eiche die für die Freiheit des Baskenlandes steht. Er befindet sich in dem Ort, der nicht zuletzt durch Picassos berühmtes Gemälde „Guernica“, in dem er den deutschen Luftangriff auf die Stadt verarbeitete, ins universellen Bewusstsein geprägt ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gernikako_Arbola

MeetChillida #Chillida #PaisVasco #Euskera

Weihnachtlicher Festschmuck zauberte im Schloss… 27.12.2018 | Kultur-in-Hessen

Weihnachtlicher Festschmuck zauberte im Schloss Bad Homburg eine ganz besonders stimmungsvolle Atmosphäre. #entdecke_hessen #KulturInHessen

Wie es Gabi Czöppan vom Focus.de in Eduardo … 27.12.2018 | Museum Wiesbaden

Wie es Gabi Czöppan vom Focus.de in Eduardo Chillidas Wirkungsstätten in San Sebastian gefallen hat, und ob sie beim Selfie vor seinen Windkämmen nass geworden ist, könnt ihr im Artikel „Chillen mit Chillida“ nachlesen. Wer so auf den Geschmack kommt, aber trocken bleiben will, kann mehr Chillida in unserer Ausstellung „Eduardo Chillida – Architekt der Leere“ erleben.

https://www.focus.de/magazin/archiv/leben-chillen-mit-chillida_id_9879782.html

Romantik satt Falls Sie zwischen den Jahren frei… 27.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Romantik satt

Falls Sie zwischen den Jahren frei haben und auf den Spuren berühmter Darmstädter wandeln wollen, dann empfehlen wir Ihnen den Lucasweg an der Mathildenhöhe, der an den Künstler August Lucas erinnert. Dessen Grab wird übrigens seit 1953 als städtisches Ehrengrab geführt.

Das #HLMD besitzt einige Gemälde und Zeichnungen des Künstlers, zwei davon sind aktuell in der Gemäldegalerie im Kargelbau zu sehen: Das Bildnis von Christine Chelius aus dem Jahr 1851 sowie „Siesta“ von 1856, „ein traumhafter Blick in die italienische Landschaft“, wie unsere Kollegin Dr. Gabriele Mackert findet.

Mehr Wissenswertes lesen Sie in dem Artikel des Darmstädter Echo Online.

Ein Feuer zu entfachen, war in der letzten… 26.12.2018 | Museum Wiesbaden

Ein Feuer zu entfachen, war in der letzten Kaltzeit eine überlebenswichtige Fähigkeit. Wichtige Hilfsmittel waren Feuersteine oder trockenes Holz.

Feuersteine enthalten die Eisensulfid-Mineralien Pyrit oder Markasit. Schlägt man die Steine aneinander, sprühen Pyrit oder Markasit Funken, die ein Stück Zunder in Brand setzen können.

Ein Feuer alleine mit trockenem Holz zu entzünden, ist wesentlich mühsamer. Dazu muss man einen möglichst harten Holzstock in die Kerbe eines Weichholzbrettes stellen. Dreht man den Stock sehr schnell, bestenfalls mit Hilfe eines Bogens, bildet sich durch die Reibungshitze irgendwann Rauch.

Bild: Feuerstelle in der Ausstellung 'Eiszeit-Safari', Foto: Louisa Ebert

Auf diese Ausstellungen kann sich Hessen 2019… 26.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Auf diese Ausstellungen kann sich Hessen 2019 freuen!

Mit dabei in der Vorschau der Frankfurter Rundschau unsere Ausstellung „#Alltagstauglich! Schmuck von #Jugendstil bis Art déco“, die vom 10. Mai bis 11. August 2019 erstmals die #Privatsammlung von Astrid Ratz-Coradazzi mit rund 350 Stücken der Öffentlichkeit zeigt.

Wir präsentieren Ihnen ein „Who is Who“ des deutschen und österreichischen #Schmuckdesigns. Der modische Alltagsschmuck aus den ersten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts ist Thema der groß angelegten Schau. Die Sammlerin gab schon im Alter von sieben Jahren ihr Taschengeld für ein erstes Jugendstilschmuckstück aus und beschäftigt sich bis heute systematisch mit dem Schmuckdesign dieser Zeit.

Save the date!

http://www.fr.de/rhein-main/ausstellungen-in-hessen-auf-diese-ausstellungen-kann-sich-hessen-2019-freuen-a-1644487

Zwischen den Jahren ins Museum? So haben unsere… 25.12.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Zwischen den Jahren ins Museum? So haben unsere Häuser über die Feiertage geöffnet: https://museum-kassel.de/de/besucher-information/oeffnungszeiten-und-eintrittspreise/oeffnungszeiten-und-eintrittspreise-an-festtagen

Bild: Gerhard Sy (1886-1936), Winterlandschaft am Herkules, Neue Galerie - Sammlung der Moderne, Foto Arno Hensmanns, MHK

Kultur in Hessen wünscht Euch vom … 25.12.2018 | Kultur-in-Hessen

Kultur in Hessen wünscht Euch vom Niederwalddenkmal aus einen schönen 1. Weihnachtstag! #entdecke_hessen #KulturInHessen

Jeden Montag stellen wir abwechselnd mit dem… 24.12.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Jeden Montag stellen wir abwechselnd mit dem Stadtmuseum Kassel ein Objekt aus der gemeinsamen Ausstellung »1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn« vor. #Kassel1918

Schick gemacht und rausgeputzt hat sich Frau in den »Goldenen Zwanzigern«. Sinnbild für ihre Unabhängigkeit und das neue Selbstbewusstsein war die Mode. Kleider ohne Taille unterstrichen die knabenhaft schlanke Figur. Der Saum des Rockes rutschte höher. Kurze, luxuriös mit Pailletten bestickte Kleider boten abends die nötige Bewegungsfreiheit beim Charleston-Tanzen und gaben den Blick auf die Beine frei – die neue erotische Zone des weiblichen Geschlechts.

Wir wünschen Euch frohe Weihnachten & … 24.12.2018 | Museum Wiesbaden

Wir wünschen Euch frohe Weihnachten & besinnliche Feiertage! 🦌🎄⭐️

Wem in diesen Tagen der Schnee fehlt, ist herzlich eingeladen, die Feiertage zu nutzen, sich die winterlichen Gefilde im Museum Wiesbaden anzuschauen. Unser Winterdiorama in der Dauerausstellung 'Ästhetik der Natur' frischt die Erinnerungen an Schneelandschaften auf. Und auch in der Sonderausstellung 'Eiszeit-Safari' geht es um das Leben in kälteren Zeiten.

Unsere Öffnungszeiten während der Feiertage:

Mo 24 Dez geschlossen
Di 25 Dez geschlossen
Mi 26 Dez 10:00 – 18:00
Do 27 Dez 10:00 – 20:00
Fr 28 Dez 10:00 – 17:00
Sa 29 Dez 10:00 – 18:00
So 30 Dez 10:00 – 18:00
Mo 31 Dez geschlossen
Di 1 Jan geschlossen

Bild: Schneehuhn im Winterdiorama (Detail) in der Dauerausstellung 'Ästhetik der Natur', Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Gesegnete Weihnachten und viele schöne Stunden. … 24.12.2018 | Schloss Lichtenberg

Gesegnete Weihnachten und viele schöne Stunden.
Frohe Momente und ein lächeln im Herzen.

Björn :)

In Schloss Erbach im Odenwald könnt Ihr alles … 23.12.2018 | Kultur-in-Hessen

In Schloss Erbach im Odenwald könnt Ihr alles über die höfische Jagd erfahren - und über die Faszination der Antike! #entdecke_hessen #KulturInHessen

"Kultur in Hessen" und natürlich auch … 23.12.2018 | Kultur-in-Hessen

"Kultur in Hessen" und natürlich auch unser Keltenfürst wünscht Euch schöne Weihnachtsfeiertage! Tipps für schöne Ausflüge zu Hessens Museen, Schlösser und Gärten findet Ihr auch auf www.kultur-in-hessen.de Viel Spaß beim Hessenentdecken!

weihnachten auf #schlossspangenberg In diesem… 23.12.2018 | Schloss Spangenberg

weihnachten auf #schlossspangenberg In diesem #Jahr hat #unser #küchenchef Mathias Reimers #unseren #weihnachtsgästen eine #winterliche #marmelade als #dankeschön #zubereitet #froheweihnachten #vom #gesamten #team

Weihnachtsgrüße von Burg Fürsteneck Es müssen nic… 23.12.2018 | Akademie Burg Fürsteneck

Weihnachtsgrüße von Burg Fürsteneck

Es müssen nicht Männer mit Flügeln sein,
die Engel.
Sie gehen leise, sie müssen nicht schrein,
oft sind sie alt und hässlich und klein,
die Engel.

Sie haben kein Schwert, kein weißes Gewand,
die Engel.
Vielleicht ist einer, der gibt dir die Hand,
oder er wohnt neben dir, Wand an Wand,
der Engel.

Dem Hungernden hat er das Brot gebracht,
der Engel.
Dem Kranken hat er das Bett gemacht,
und hört, wenn du ihn rufst, in der Nacht,
der Engel.

Er steht im Weg und er sagt: Nein,
der Engel.
Groß wie ein Pfahl und hart wie ein Stein –
Es müssen nicht Männer mit Flügeln sein,
die Engel.

Rudolf Otto Wiemer

----------

Liebe Freundinnen und Freunde von Burg Fürsteneck,

mittlerweile ist es auf unserer Burg ruhig geworden, in unserem Burghof leuchten die Kerzen am Weihnachtsbaum. Ein intensives, lebendiges und kreatives Jahr 2018 geht dem Ende entgegen. Auch über den Jahreswechsel werden Menschen in der besonderen Atmosphäre der Burg ihre kreativen Fähigkeiten ausprobieren, Aktives und Besinnliches miteinander verbinden … und gemeinsam den Übergang in das neue Jahr gestalten und feiern. Und gleich am 01. Januar geht es weiter mit den BordunMusikTagen. Ein schöner Start in das neue Jahr.

Das Burg Team wünscht Ihnen und Ihren Lieben ein schönes, friedliches und besinnliches Weihnachtsfest. Wir freuen uns auf das Wiedersehen und auf viele reizvolle gemeinsame Projekte und Begegnungen im neuen Jahr 2019!

Druckfrisch: Unser Jahresprogramm 2019 Liebe… 23.12.2018 | Akademie Burg Fürsteneck

Druckfrisch: Unser Jahresprogramm 2019

Liebe Freundinnen und Freunde von Burg Fürsteneck,

das neue Programm für 2019 ist fertiggestellt, gerade rechtzeitig zur Lektüre an den Weihnachtstagen. Für den Fall, dass Sie das Programm nicht mit der Post erhalten haben, können Sie es sich hier herunterladen:
https://www.burg-fuersteneck.de/service/jahresprogramm-bestellen/

Wenn Sie in der Vergangenheit unser Programm erhalten haben und sich wundern, wieso es in diesem Jahr ausgeblieben ist, liegt das möglicherweise an unserer konsequenten Umsetzung der geänderten Datenschutzgrundverordnung. Nur wenn Sie uns Ihr ausdrückliches Einverständnis für die Versendung des Programms erteilt haben, sind Sie im Verteiler geblieben.

Allerdings wäre es uns eine Freude, wenn wir Ihnen unser Programm auch wieder in der gedruckten Form zusenden dürfen. Bitte senden Sie uns in diesem Fall eine kurze Mail mit der Angabe Ihrer Postanschrift an bildung@burg-fuersteneck.de

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Stöbern im Programm und freuen uns auf das Wiedersehen!

Ihr Burg-Team

Öffnungszeiten während der Feiertage Das H… 23.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Öffnungszeiten während der Feiertage

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt ist wie folgt geöffnet:

Di, Do, Fr 10.00 bis 18.00 Uhr
Mi 10.00 bis 20.00 Uhr
Sa, So und Feiertage 11.00 bis 17.00 Uhr
Heiligabend und Silvester geschlossen

Studiensaal der Graphischen Sammlung
Vom 25. Dezember 2018 bis zum 8. Januar 2019 bleibt der Studiensaal der Graphischen Sammlung geschlossen. Ab dem 9. Januar 2019 steht er Ihnen wieder zu den gewohnten Zeiten zur Verfügung: Mittwoch 14 bis 20 Uhr, Donnerstag 10 bis 13 Uhr, Freitag 10 bis 18 Uhr.

Bibliothek
Die Bibliothek ist vom 24. bis einschließlich 26. Dezember 2018 geschlossen. Ab dem 27. Dezember 2018 ist sie geöffnet von Dienstag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr. Anmeldung erwünscht unter 06151-1657124 oder -125.

Die Außenstelle Abteilung Schriftguss, Satz und Druckverfahren bleibt zwischen den Jahren geschlossen.

Foto: Steffen Harms

ENTDECKE DEIN HESSEN: SCHLOSS UND SCHLOSSPARK… 22.12.2018 | Kultur-in-Hessen

ENTDECKE DEIN HESSEN: SCHLOSS UND SCHLOSSPARK WILHELMSHÖHE, KASSEL
Zu einer der besonderen Attraktionen im Bergpark Wilhelmshöhe gehört das Herkulesbauwerk mit der 8,30 Meter hohe Kupferstatue des Halbgottes. Seit 1717 wacht er über die Wasserspiele, die jedes Jahr Tausende von Menschen in den Bergpark locken.
https://www.kultur-in-hessen.de/orte/schloss-und-schlosspark-wilhelmshoehe-kassel

MEHR ZUM Eisbär Im tiefsten Winter kann man die … 22.12.2018 | Museum Wiesbaden

MEHR ZUM

Eisbär

Im tiefsten Winter kann man die Eisbären nur beneiden. Mit ihrem dicken, weiß wirkenden Fell sind sie gut getarnt und vor Kälte geschützt. Ihr Pelz ist tatsächlich nicht weiß, sondern durchsichtig. Die Deckhaare der Eisbären sind sogar hohl, was ihnen mehr Auftrieb beim Schwimmen verleiht und zusätzlich isolierend wirkt. Auch die kleinen Ohren sorgen dafür, dass weniger Körperwärme verloren geht, da sie nur eine geringe Oberfläche haben.

Bild: Eisbär in der Dauerausstellung 'Ästhetik der Natur', Foto: Museum Wiesbaden

Morgen 4.Advend letzte Möglichkeit für dieses J… 22.12.2018 | Einhards-Basilika Michelstadt-Steinbach

Morgen 4.Advend letzte Möglichkeit für dieses Jahr .
12 -16 Uhr

Wer noch schnell die letzten Weihnachtsgeschenke… 21.12.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Wer noch schnell die letzten Weihnachtsgeschenke besorgen muss, wird sicherlich im Museumsshop des Hessischen Landesmuseum fündig! Hier gibt es neben verschiedenen Büchern über Kassel auch Obstbrand, Schmuck und Kleinigkeiten, wie Herkulesradiergummies, Mammutkuscheltiere oder Retro-Magnete.
Das Museum hat auch am Sonntag bis 17 Uhr geöffnet ;)

Am zweiten Weihnachtsfeiertag bieten wir um 13… 21.12.2018 | Keltenwelt am Glauberg

Am zweiten Weihnachtsfeiertag bieten wir um 13 und 15 Uhr zwei öffentliche Führungen „Die keltischen Fürstengräber vom Glauberg“ an.
Für Familien können sich den Museumskoffer mit spannenden Aufgaben, die zu lösen sind, auszuleihen.
Ebenfalls noch zu sehen ist die Sonderausstellung „Mythos Kelten? Auf Spurensuche in Europa“. Sie beleuchtet, wer die Kelten waren und was man über ihre Herkunft sagen kann. Der Weihnachtsausflug lässt sich auch gut mit einem Rundgang über den Glauberg und einer Einkehr ins Museumsbistro verbinden.
Die Sonderführungen am 26. Dezember finden um 13 und 15 Uhr statt. Anmeldung nicht erforderlich. Kosten: 3 € zzgl. Eintrittspreis.
Öffnungszeiten Museum und Bistro: 10-17 Uhr.

Am kürzesten Tag des Jahres empfehlen wir … 21.12.2018 | Museum Wiesbaden

Am kürzesten Tag des Jahres empfehlen wir Gemütlichkeit und Kunst, zum Beispiel um an unserer Aktion #HappyBirthdayChillida teilzunehmen. Ein wenig Inspiration zeigen wir euch im Bild, und alle Details zum #Gewinnspiel findet ihr hier:
https://museum-wiesbaden.de/happybirthdaychillida

Gewinnspiel #Freikarten #Verlosung #Backkunst #BackenistLiebe #Weihnachtsbäckerei

+++NUR NOCH BIS ZUM JAHRESENDE: SONDERPREIS FÜR … 21.12.2018 | Kloster Lorsch

+++NUR NOCH BIS ZUM JAHRESENDE: SONDERPREIS FÜR DAS FAMILIENTICKET LAURESHAM+++

Nur noch kurze Zeit kann man das neu eingeführte Familienjahresticket für das Freilichtlabor Lauresham zum Sonderpreis von 49 Euro erwerben. Damit ist die Jahreskarte für 2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder dreißig Euro günstiger als dann zum Normalpreis (79 €). Die Jahreskarte gilt für alle Themenwochenenden und -tage und für alle Familientage im Freilichtlabor.
Die Laufzeit beginnt mit dem Tag des Kaufes. Die Karte ist übertragbar und nicht an die jeweiligen Käufer gebunden.

Das Museumszentrum Lorsch, wo man das Ticket kaufen kann, hat am 24. und 31. DEZ sowie am 1. JAN geschlossen.

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt wünscht … 21.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt wünscht Ihnen und Euch eine besinnliche und friedliche Weihnachtszeit!

Aus der Sammlung des #HLMD: Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938), Schlittschuhläufer, 1924/25, Öl auf Leinwand, Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Und so schön sieht Schloss Bad Homburg im … 20.12.2018 | Kultur-in-Hessen

Und so schön sieht Schloss Bad Homburg im winterlichen Gewand aus... #entdecke_hessen #KulturInHessen

Schloss und Schlossgarten Weilburg wünscht allen … 20.12.2018 | Schloss und Schlossgarten Weilburg

Schloss und Schlossgarten Weilburg wünscht allen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2019 ! Den Worten dieser alten Postkarte (Laufdatum unbekannt) von Frau Amalie Becker an Herrn Landgericht Direktor von Heider können wir uns heute immer noch gerne anschließen :
"Sehr geehrter Herr Landgericht Direktor
Ihnen und den lieben Ihrigen sende ich die herzlichsten Glückwünsche und Grüße zum neuen Jahr
In alter treuer Freundschaft
Ihre Amalie Becker"

Am heiligen Abend sowie den 1. und 2. Weihnachtsfeiertag, an Silvester sowie den 1. Januar 2019 ist das Schloss geschlossen ! Zwischen den Jahren sind wir zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da sowie ab dem 2. Januar !

Bei Twitter teilen?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Twitter weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Twitter teilen

Bei Facebook teilen?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Facebook weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Facebook teilen

Bereit für Facebook?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Facebook weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Facebook

Bereit für Youtube?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks YouTube weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Youtube

Bereit für Instagram?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Instagram weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Instagram