Lädt…
twitter facebook mail play
Die neuesten Posts unserer Liegenschaften.

Aktuelles

Kunstbücher, -spiele und Design für Daheim. Im S… 14.12.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Kunstbücher, -spiele und Design für Daheim. Im Shop der Neuen Galerie ist für jeden was dabei. Wer also noch nicht alle Weihnachtsgeschenke zusammen hat, sollte unbedingt an der Schönen Aussicht vorbei schauen!

Leben im Schloss 🏰 und was für eins das wollen wir… 14.12.2018 | Schloss und Schlossgarten Weilburg

Leben im Schloss 🏰 und was für eins das wollen wir Ihnen nicht vorenthalten ! Morgen ab 13:00 hier im Schloss Weilburg, die Schüler der Heinrich von Gagern Schule freuen sich auf Ihren Besuch !

Derzeit mit Ihnen in Bus und Bahn unterwegs,… 14.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Derzeit mit Ihnen in Bus und Bahn unterwegs, unsere Ausstellung "Stages - Episoden des Lebens" - achten Sie mal drauf!

Foto: KWS

Auf Wiedersehen "Calimero" Soeben… 14.12.2018 | Römerkastell Saalburg

Auf Wiedersehen "Calimero"

Soeben erreichte uns eine sehr, sehr traurige Nachricht. Unser „Saalburgpferd“ Calimero musste leider eingeschläfert werden. Diese Nachricht hat uns sehr getroffen. Calimero begleitete jahrelang treu und zuverlässig unsere Veranstaltungen und war das Highlight nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei den Erwachsenen. Es war ein ausgesprochen geduldiges und pflegeleichtes Pferd, das auch die Kinder bedenkenlos berühren konnten. Sein Reiter Dirk konnte sich jederzeit auf ihn verlassen. Beide waren ein eingespieltes Team, das sich hervorragend in seiner Arbeit ergänzte.

Lieber Dirk, an dieser Stelle unser aufrichtiges Beileid und alles Gute.

Lieber Calimero, nachfolgend haben wir einige Bilder zusammengestellt und möchten auf diese Weise Danke sagen für die jahrelange gute Zusammenarbeit mit Dir und wir werden Dich nicht vergessen.

Liebe Facebook-Freunde, das Jahr 2018 neigt sich… 14.12.2018 | Römerkastell Saalburg

Liebe Facebook-Freunde,

das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und wie in den vergangenen Jahren lassen wir das zurückliegende Jahr noch einmal Revue passieren.

Der März begann mit unserem Kochkurs „Apicius in den Topf geschaut“, der nach Erscheinen unseres Jahresprogrammes sofort ausgebucht war. Nicht umsonst ist das einer unserer „Selbstläufer“ bei dem römische Küchengeheimnisse an Hobbyköche weitergegeben werden. Wem das zu anstrengend war, der konnte sich bei den „Römischen Abenden“ kulinarisch und kulturell verwöhnen lassen. Die Römischen Abende wurden zweimal im Frühjahr und im Herbst angeboten.

In den Osterferien fand unser erster Familientag statt. Der Familientag wurde erstmals nicht nur in den Oster- und Herbstferien angeboten, sondern diesmal auch in den Sommerferien. Dadurch entfiel leider die Kinderaktionswoche, die wir beim besten Willen nicht mehr unterbringen konnten.

Im April startete unsere neue Sonderausstellung „Rom lebt! ... und wir mittendrin“ in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim und Tricture. Großformatige Ölgemälde überraschten die Besucher mit erstaunlichen 3D-Effekten. Eine interaktive Zeitreise zum Mitmachen und Fotografieren. Die schönsten Fotos, die uns zugesandt wurden, konnten wir prämieren und auf unserer Homepage veröffentlichen.

Am letzten Aprilwochenende fand unser erstes Highlight dieses Jahres, das „Soldatenlager“, im Römerkastell statt. Ein Wochenende lang zeigten die 1. Römercohorte Opladen und die 4. Vindelikerkohorte den Besuchern ihr beeindruckendes Marschlager und begeisterten mit Militärvorführungen und fundiertem Hintergrundwissen. Drei Wochen später, am Pfingstwochenende im Mai startete unsere „Culinaria“, bei der uns wieder die 1. Römercohorte Obladen nicht nur beim Brotbacken tatkräftig unterstützte. Unsere Besucher konnten selbst ausprobieren, wie das Getreidemahlen mit der römischen Handmühle funktionierte und erfuhren, wie die römischen Soldaten auf dem Marsch mit einfachsten Mitteln ihr Fladenbrot, das panis militaris, im offenen Feuer gebacken haben. Auch zu den Tischsitten der Römer und dem Geschirr sowie den Küchenutensilien gab es vielfältige Informationen. Die Zubereitung klassischer römischer Speisen wie puls, moretum und epityrum wurde ebenfalls gezeigt.

Am UNESCO-Welterbetag im Juni drehte sich alles um die Zeit Kaiser Wilhelms II. Führungen, Präsentationen und Mitmachaktionen ließen diese Zeit lebendig werden. Die Besucher konnten Herrschaften aus der Epoche und Repräsentanten aus Gesellschaft, Kultur und Militär begegnen. In Spielszenen mit authentischen Zeitzeugen wurde die damalige Auffassung vom römischen Erbe und der Kulturvermittlung lebensnah dargestellt. Zu diesem Anlass waren die Darsteller der Gruppe "Facing the Past" und das Museumstheater des Freilichtmuseums Hessenpark in der Saalburg zu Gast.

Ebenfalls im Juni fand, wie jedes Jahr in den Sommerferien, unser Ferienprogramm für Kinder mit den Themen „Die Götter der Römer“, „Archäologo-Camp“ und „Nox Romana“ statt. Alle drei Veranstaltungen waren ruckzuck ausgebucht. Ebenfalls sofort ausgebucht nach Erscheinen unseres neuen Jahresprogrammes für 2018 war der Bogenbaukurs für Väter und Söhne „Apollos Söhne“. Inzwischen ein etablierter Klassiker, ebenso wie Bogenbaukurs für Eltern und Kinder „Diana, Apollo und ihre Kinder“ im August/September.

Im Juli wurde zum ersten Mal spruchreif, dass der Pferdekopf aus Waldgirmes wahrscheinlich im August zu uns kommen würde. Das bedeutete natürlich für die Mitarbeiter des Römerkastells immens viel zusätzliche Arbeit; und das in der Hochsaison. Die Ausstellungs-räume für den „Pferdekopf“ mussten schnellstmöglich fertigstellt und modifiziert werden. Die Vitrinen wurden aufgestellt und neu ausgerichtet, die Beleuchtung entsprechend eingerichtet, Planungen für die Eröffnung der neuen Dauerausstellung „Waldgirmes“ ausgearbeitet. Also sehr, sehr viel Planungs- und Abstimmungsarbeit im Vorfeld mit den involvierten Personen, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet war. Nichtsdestotrotz durfte das normale „Tagesgeschäft“ nicht von den Vorbereitungen in Mitleidenschaft gezogen werden; eine nicht immer einfach zu lösende Aufgabe für uns. Am 19.08.18 war es endlich soweit: die neue Dauerausstellung „Waldgirmes“ mit dem „Pferdekopf“ wurde von Minister Boris Rhein eröffnet. Das Rahmenprogramm zur Eröffnung fand bei unseren Gästen großen Anklang. Unter anderem zeigten Mitarbeiter der Restaurierungswerkstatt des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen an Beispielen ihre Arbeit, die I. Römercohorte Opladen buk Brot an den Backöfen, die Legio Prima Augusta Germanica schlug ihr Feldlager auf und römische Handwerker zeigten ihr Metallhandwerk. Zudem wurden regelmäßig Führungen durch die neue Dauerausstellung angeboten und für Kinder gab es eigene Programmpunkte, wie zum Beispiel ein Training zum Bilden der berühmten Formation der Schildkröte (Testudo) mit Übungsschilden.

Nach der großen Sonderveranstaltung ist vor der nächsten großen Veranstaltung. Am darauffolgenden Wochenende fand wie geplant unser Thementag „Pferd und Reiter in der Antike“ statt. Versierte Darsteller historischer Reitkunst sorgten mit spektakulären Vorführungen für eine spannende Gegenüberstellung verschiedener Reit- und Kampftechniken. Ein sehr gelungener Thementag, bei dem unsere Besucher viel Wissenswertes erfuhren und dazulernen konnten.

Danach wurde es ruhiger. Im Oktober fand der letzte Familientag in diesem Jahr in den Herbstferien statt. Aufgrund des sehr guten Wetters, war der Ansturm der Besucher außerordentlich hoch. Letztes Jahr fand der Familientag bei Regen statt und wir hatten einen Be-sucherrückgang von mehr als 50 %.

Überhaupt spielt das Wetter, gerade bei einem Freilichtmuseum, immer eine große Rolle. Der Sommer war für uns definitiv zu heiß. Die Familien gingen lieber ins Schwimmbad oder blieben zu Hause, was wir selbstverständlich gut nachvollziehen konnten. Dafür wurden wir durch den „goldenen Herbst“ wieder etwas entschädigt. Die Besucher, die im Sommer wegblieben, kamen, auch aufgrund des Pferdekopfes, zwei Monate später zu uns.

Und als letztes Highlight für dieses Jahr feierten wir den „Sankt Martin“ im November. Die ersten Anmeldungen für den Familienabend kamen schon im April, so dass der „Sankt Martin“, für uns unerwartet, sehr früh ausgebucht war. Normalerweise beginnen die Buchungen erst Mitte Oktober. Dieses Jahr aber kamen so viele Anmeldungen, dass wir Mitte Oktober keine Reservierungen mehr annehmen konnten. Leider war das Wetter ausgerechnet an diesem Wochenende mehr als schlecht. Es regnete und es war kalt. Die Natur freute sich über das Nass von oben, wir verständlicherweise nicht so sehr. Trotz der Widrigkeiten hatten unsere Besucher mit ihren Kindern viel Spaß. Für innere Erwärmung sorgte unsere Taberna mit heißem Orangensaft, Glühwein und Bratwurst.

Natürlich gab es auch, wie in den vergangenen Jahren, wieder über das Jahr verteilt verschiedenen Themenführung zu unterschiedlichen Themen, wie unsere monatlich stattfindenden Klassiker „Claudius“ und „Altertum für Ältere“ oder „Rund um die Saalburg“, u.v.m. Die „Römer vom Dienst“ begleiteten unsere Besucher jeden Sonntag von 11 bis 17 Uhr mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

An dieser Stelle möchten wir wieder ein herzliches Dankeschön weitergeben an unsere Museumspädagogik, an die Damen und Herren, die unermüdlich und mit viel Geduld die Führungen durchführen, an unsere Männer im Außendienst und die Kolleginnen und Kollegen im Innendienst, ohne die wir ein so vielfältiges Programm nicht realisieren könnten.

Wir freuen uns auf eine weiterhin so gute Zusammenarbeit und können an dieser Stelle sagen, dass das Programm für 2019 wieder viele spektakuläre Thementage bereithält und einige neue Veranstaltungen dazukommen werden. Wer möchte, kann sich unser Jahresprogramm 2019 gerne zusenden lassen oder sich von unserer Homepage herunterladen (www.saalburgmuseum.de). Dazu reicht eine kurze Email an info@saalburgmuseum.de mit Angabe von Namen und Anschrift.

Römische Funde gibt es viele, aber die … 13.12.2018 | Kultur-in-Hessen

Römische Funde gibt es viele, aber die Rekonstuktion eines kompletten römischen Kastells nur einmal - im hessischen Hochtaunus, unweit von Bad Homburg, lockt das Römerkastell Saalburg mit spannenden Entdeckungen. #entdecke_hessen #KulturInHessen

KOSTÜM-AUSSTELLUNG IN SCHLOSS WEILBURG MIT … 13.12.2018 | Kultur-in-Hessen

KOSTÜM-AUSSTELLUNG IN SCHLOSS WEILBURG MIT SONDERFÜHRUNGEN AM 16. DEZEMBER
Lasst Euch in die Welt der außergewöhnlichen Sonderausstellung von „Story behind the Dress – Frauen, Macht & Flucht“ in die Vergangenheit entführen. Expertin Dr. Nicole Friedersdorf stellt ihre Ausstellung rund um historische Frauengestalten am 16. Dezember um 12 Uhr und um 14 Uhr vor. Entdeckt Euer Hessen!

Wir laden euch herzlich ein am kommenden… 13.12.2018 | Museum Wiesbaden

Wir laden euch herzlich ein am kommenden Donnerstag, 20.12.2018, um 10.30 mehr zu „Skulptur und Raum bei Eduardo Chillida“ von Simone Husemann und Stefanie Blumenbecker zu erfahren und in unserer Ausstellung „Eduardo Chillida – Architekt der Leere“ zu erkunden.

MeetChillida #Chillida

https://museum-wiesbaden.de/eduardo-chillida

Am tosenden Atlantikufer der Wiesbadener… 13.12.2018 | Museum Wiesbaden

Am tosenden Atlantikufer der Wiesbadener Partnerstadt San Sebastián – ¡Hola! San Sebastián Turismo – recken sich von schroffen Felsen drei stählerne Riesenhände den schäumenden Wellen entgegen. Die Windkämme von 1977 sind Eduardo Chillidas Hauptwerk. Schon mit 14 Jahren war die Bucht ein wichtiger Ort für ihn.
„Das Meer war für mich ein Lehrmeister. Ich konnte es hören und es sehen lernen.“
Chillida haben die Windkämme sein Leben lang beschäftigt. Noch im Jahr 1999 schuf er eine weitere gleichnamige kleinformatige Skulptur – zu sehen in Raum 3 unserer Ausstellung.

MeetChillida #Chillida

Sonntag ist die letzte Gelegenheit ,Anmeldung… 13.12.2018 | Schloss und Schlossgarten Weilburg

Sonntag ist die letzte Gelegenheit ,Anmeldung auch hier über uns 0647191270 möglich . 12:00 Uhr Kuratorenführung und um 14:00 Uhr können Sie die Geschichte der Unterwäsche erfahren

Geschenkidee! Von einfach bis extravagant, immer… 13.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Geschenkidee!

Von einfach bis extravagant, immer aber originell und kreativ – so gestaltete sich der modische, vorwiegend für den alltäglichen Gebrauch konzipierte Schmuck in den ersten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.

Entdecken Sie in einer fulminanten Ausstellung "Alltagstauglich! Schmuck von Jugendstil bis Art Déco" vom 10. Mai bis 11. August 2019 das „Who is Who“ des deutschen und österreichischen Schmuckdesigns. Die Privatsammlung Ratz-Coradazzi wird erstmals mit einer Auswahl von 350 Exponaten in einem Museum gezeigt.

Gutscheine zur großen Schau erhalten Sie für 10, ermäßigt 6 Euro an unseren Kassen und Online unter https://hlmd.visitate.net/app/Shopping?ref=evt676862766&n=Alltagstauglich!&process=0
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt.

Gestaltung: BOROS

Ob sich in diesem Winter nochmals ein solch… 12.12.2018 | Kultur-in-Hessen

Ob sich in diesem Winter nochmals ein solch wunderbar verschneiter Blick vom Niederwalddenkmal auf Rüdesheim und den Rhein ergibt? #entdecke_hessen #KulturInHessen

Frostige Neuigkeiten aus der #Eiszeit-Safari… 12.12.2018 | Museum Wiesbaden

Frostige Neuigkeiten aus der #Eiszeit-Safari

Unser Eiszeit-Safari-Quiz begleitet Euch durch die Ausstellung und fragt spannende Fakten ab. Besonders Kinder können sich auf die Suche nach den Antworten machen, das Quiz ausfüllen und die Rätsel lösen. Am Ende ist Platz, um sein Lieblingstier aus der Eiszeit-Safari zu malen.

Foto: Museum Wiesbaden / Louisa Ebert

Wie schön erklärt vom Albertina Museum und das t… 12.12.2018 | Schloss und Schlossgarten Weilburg

Wie schön erklärt vom Albertina Museum und das teilen wir doch gerne zur Erinnerung an Henriette von Nassau-Weilburg 🌲🎄

Die Welt zu Gast im HLMD - we are very proud! Am… 12.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Die Welt zu Gast im HLMD - we are very proud!

Am Wochenende fand der 27. International "Workshop on Plant Taphonomy" mit 20 Kolleginnen und Kollegen u.a. aus Frankreich und den USA in unserem Museum statt.

Die Forschungsdisziplin Pflanzentaphonomie entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten zu einer wichtigen und unentbehrlichen Grundlage für paläobotanische Untersuchungen, insbesondere für die Rekonstruktion der Paläovegetation, der Paläoumwelt sowie des Paläoklimas. Es ist im besten Sinne ein multidisziplinäres Forschungsfeld, in dem die Spezialisten aller Zweige der Paläobotanik und Palynologie zusammen finden, um Resultate, Ideen und Vorschläge zusammenzutragen, welche die moderne Interpretation fossiler Floren und Ökosysteme voranbringt.

Neben diesem generellen Thema ist der diesjährige Workshop vor allem durch Beiträge aus dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Forschergruppe "Die Grenzen des Fossilberichtes: Analytische und experimentelle Ansätze zum Verständnis der Fossilisation", geprägt. In den nächsten drei Jahren wird diese Vorhaben mit rund 2,5 Millionen Euro gefördert, um mit neuesten Technologien der Bildgebung und Analyse den Prozess der Fossilisation besser zu verstehen.

Da die Untersuchung fossiler Reste der Grube Messel ein wesentlicher Inhalt paläontologischer Forschung am HLMD darstellt, wird diesem Thema eine spezielle Session gewidmet sein.

Foto: HLMD

Der Darmstädter Künstler Heinz Heim (1859-1895) s… 12.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Der Darmstädter Künstler Heinz Heim (1859-1895) studierte zunächst an der Münchner Akademie und ging 1886 ging nach Paris, wo er an der Académie Julian bei William Adolphe Bouguereau lernte. Dort ist er auch mit der Kunst des Pastells in Berührung gekommen, die unter den #Impressionisten ein Revival erfuhr. Sein „Brustbild zweier Mädchen“ ist ein schönes Beispiel seiner Pastellarbeiten.

Aus der Sammlung des #HLMD: Heinz Heim, Brustbild zweier Mädchen, 1879-1895, Pastell auf Pappe, Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Noch keine Idee zur Bescherung? Hier könnt Ihr … 11.12.2018 | Schloss Spangenberg

Noch keine Idee zur Bescherung?
Hier könnt Ihr Gutscheine für Dinner Shows, Restaurantbesuche, Übernachtungen oder Kindertheater direkt auf der Webseite erwerben!

https://www.schloss-spangenberg.eu/

Wer schnell ist, gewinnt - vielen Dank an das P… 11.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Wer schnell ist, gewinnt - vielen Dank an das P Stadtkulturmagazin und viel Glück!

Farbenpracht! Gouldamadinen – Prachtfinken aus d… 11.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Farbenpracht!

Gouldamadinen – Prachtfinken aus der Wärme Australiens. Die als gefährdet eingestuften Vögel sind an extreme Klimabedingungen angepasst. Selbst bei Temperaturen zwischen 30 und 45 °C fühlen sie sich sehr wohl und nehmen auch dann ausgedehnte Sonnenbäder. Ein Großteil anderer Vogelarten suchen bei diesen Temperaturen Schatten auf.

Aus der Sammlung des #HLMD: Gouldamadinen, Erythrura gouldiae, Präparat

Jeden Montag stellen wir abwechselnd mit dem… 10.12.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Jeden Montag stellen wir abwechselnd mit dem Stadtmuseum Kassel ein Objekt aus der gemeinsamen Ausstellung »1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn« vor. #Kassel1918

Statt Lernen durch Gehorsam und Drill propagierte die Schulreformbewegung eine Pädagogik »vom Kinde aus«. Wichtig war die Erziehung der Kinder zum eigenständigen Denken und Handeln. Durch selbstständige praktische Tätigkeiten sollten sie ihre individuellen Fähigkeiten entfalten können. Diesem Ansatz folgt auch dieses Spiel, bei dem auf kindgerechte, spielerische Weise das Lesen geübt wird.

Bild: Leihgabe Schulmuseum Bremen

Am 10. Januar 2019 wäre Bildhauer Eduardo … 10.12.2018 | Museum Wiesbaden

Am 10. Januar 2019 wäre Bildhauer Eduardo Chillida 95 Jahre alt geworden. Das feiern wir nicht nur mit der aktuellen Ausstellung zu Chillidas Werk:

Wer ein Foto von Kuchen oder Plätzchen à la Chillida bis zum 10. Januar mit den Hashtags #HappyBirthdayChillida & #meetchillida postet, nimmt an einer Verlosung teil. Es winken Kataloge, Freikarten und ein Stück Kuchen im Café des Museums Wiesbaden!

Mehr Infos und Teilnahmebedingungen unter: https://museum-wiesbaden.de/happybirthdaychillida

Gewinnspiel #Freikarten #Verlosung #Backkunst #BackenistLiebe

Das Buch ist der ideale Aufbewahrungsort für … 10.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Das Buch ist der ideale Aufbewahrungsort für alles, was verloren ist. Eine Dankesrede über Wunderkammern, Naturalienkabinette und was diese mit dem Schreiben zu tun haben.

Die Autorin Judith Schalansky hat einen wunderbaren Beitrag in der FAZ.NET - Frankfurter Allgemeine Zeitung verfaßt, der mit zwei Motiven aus unserer Zoologischen Sammlung bebildert ist - wir freuen uns sehr!

Es regnet und regnet … Aus der Sammlung des #… 10.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Es regnet und regnet …

Aus der Sammlung des #HLMD: Georg Wilhelm Issel (1785 – 1870), Hinter Seeshaupt bei Regenwetter, Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Kalk - Bindemittel für Mörtel und Putz am Mi., 2… 10.12.2018 | Propstei Johannesberg gGmbH

Kalk - Bindemittel für Mörtel und Putz am Mi., 23. Januar 2019
Info: https://propstei-johannesberg.de/190123_Kalk_Bindemittel_fur_Mortel_und__Putz.pdf

Die Entdeckung des lebensgroßen „Keltenfürsten vom… 09.12.2018 | Kultur-in-Hessen

Die Entdeckung des lebensgroßen „Keltenfürsten vom Glauberg“ vor rund 20 Jahren ging um die Welt, so spektakulär war der Fund. Heute ist die Steinfigur mit der auffallenden, ohrenförmigen Kopfbedeckung in der Keltenwelt am Glauberg untergebracht, das als Foto-Kulisse sehr beliebt ist. #entdecke_hessen #KulturInHessen

„Fulminante Schau“! Wow, heute in der FAZ.NET - Fra… 09.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

„Fulminante Schau“!

Wow, heute in der FAZ.NET - Frankfurter Allgemeine Zeitung: Eine begeisterte Besprechung unserer aktuellen Ausstellung der Graphischen Sammlung „Leo Grewenig. Tinten-Tiere.“

MEHR ZU #Indischgelb Indischgelb war über … 08.12.2018 | Museum Wiesbaden

MEHR ZU #Indischgelb

Indischgelb war über Jahrhunderte ein beliebtes Pigment, ungiftig und farbecht. Man gewann es aus dem Harn indischer Kühe, der besonders intensiv gefärbt war, wenn man den Tieren wenig zu trinken gab und sie mit Mangobaumblättern fütterte. Anfang des 20. Jahrhunderts verschwand der Farbstoff aus Tierschutzgründen vom Markt.

Indischgelb ist nur eines von acht Farbthemen in unserer Dauerausstellung Natur. Hier zeigen wir 120 natürliche und synthetische Farbstoffe und Pigmente aus der Geschichte der Malerei und Färberei.

Wie vielfältig das Thema Farbe ist, zeigt ab dem 17. März die Kabinettausstellung "Rot, Weiß, Blau – Farbgeschichten aus Hessen".

Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Das ideale Geschenk für Museumgänger oder K… 07.12.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Das ideale Geschenk für Museumgänger oder Kulturmuffel? Unsere Jahreskarte!
Mit der Jahreskarte kommt man 365 Tage im Jahr kostenlos in alle unsere Museen, Schlösser und Parks. Sie ist in den Besucherzentren Herkules und Wilhelmshöhe sowie an allen Museumskassen für 60 Euro erhältlich.

Für die Insel Siebenbergen und das Gewächshaus gibt es auch Saisonkarten, die nur für die betreffenden Standorte für je 20 Euro erhältlich sind.

Für alle, die sich nach sommerlicher Blütenpracht s… 07.12.2018 | Kultur-in-Hessen

Für alle, die sich nach sommerlicher Blütenpracht sehnen: Unser Video "Im Reich der Flora" aus dem Bergpark Wilhelmshöhe, UNESCO Welterbe!
https://www.kultur-in-hessen.de/orte/schloss-und-schlosspark-wilhelmshoehe-kassel

"Bei Chillida wächst nichts zusammen, das … 07.12.2018 | Museum Wiesbaden

"Bei Chillida wächst nichts zusammen, das zusammen gehört. Hier wird zusammengeschlagen, mit Gewalt auseinandergerissen oder zusammengebracht, was ohne Gewalt in ganz anderen Paarungen läge.“

Neugierig wie es weitergeht?
Im September waren wir u.a. mit Arno Widmann von der Frankfurter Rundschau & Berliner Zeitung auf Pressereise auf den Spuren Eduardo Chillidas in Spanien. Lest hier seine differenzierte Perspektive auf Werk und Künstler:

Schloss und Schlossgarten Weilburg wünscht allen … 07.12.2018 | Schloss und Schlossgarten Weilburg

Schloss und Schlossgarten Weilburg wünscht allen Besuchern ,Follower und Liker ein schönes zweites Adventswochenende!

Schneeweiße Haut und Apfelwangen! Die Göttin der L… 07.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Schneeweiße Haut und Apfelwangen!

Die Göttin der Liebe und Schönheit präsentiert sich in dieser feinen Porzellanarbeit als zeitgenössische Rokoko Venus. Der keusche Gestus und die weiße, makellose Haut ihres weich modellierten Körpers verleihen ihr die einer Göttin würdige Übernatürlichkeit. Die vereinzelt an empfindsamen Stellen wie dem Bauchnabel, den Händen und den Wangen gesetzten orangeroten Farbpartien verleihen ihr zugleich einen irdischen Charakter. Nicht nur, dass sie ein schamhaftes Erröten suggerieren, sie lenken den Blick des Betrachters und lassen die Göttin als empfindsames Geschöpf erscheinen. In diesem Wechselspiel des Irdischen und Göttlichen liegt der Reiz der Arbeit.

Aus der Sammlung des #HLMD: Höchst (Porzellanmanufaktur), Venus, 1771, Porzellan, Überglasurmalerei; Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Heute Abend um 18 Uhr »besucht« der Nikolaus das H… 06.12.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Heute Abend um 18 Uhr »besucht« der Nikolaus das Hessische Landesmuseum, wo gerade in einer kleinen Ausstellung einige Schmuckstücke rund um das Weihnachtsfest präsentiert werden.

Mehr zum Thema auf unserem Blog: https://blog.museum-kassel.de/2018/12/06/im-glanz-der-lichter-weihnachtliches-aus-dem-hessischen-landesmuseum/

Auch wir möchten ein Zeichen für Weltoffenheit, V… 06.12.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Auch wir möchten ein Zeichen für Weltoffenheit, Vielfalt und Toleranz setzen und beteiligen uns an der Initiative »Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung«
Als Einheit verschiedenster Schlösser, Museen und Parks gehört es zu einer unserer Hauptaufgaben, kulturelle Bildung zu fördern und allen Menschen zugänglich zu machen. Egal welcher Nation, Religion oder welchem Geschlecht sie angehören. Denn wir verstehen uns als lebendige Kulturinstitution mit der Möglichkeit zum Dialog.

offenfuervielfalt

Die ehemalige Benediktinerabtei Seligenstadt ist… 06.12.2018 | Kultur-in-Hessen

Die ehemalige Benediktinerabtei Seligenstadt ist in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich: sie ist nahezu komplett erhalten, und ihre Blütezeiten liegen fast ein Jahrtausend auseinander. #entdecke_hessen #KulturInHessen

WENN GESCHICHTE LEBENDIG WIRD – SCHLOSS WEILBURG Z… 06.12.2018 | Kultur-in-Hessen

WENN GESCHICHTE LEBENDIG WIRD – SCHLOSS WEILBURG ZEIGT EINE AUSSERGEWÖHNLICHE KOSTÜMAUSSTELLUNG
Noch bis 31. Januar könnt Ihr die schöne Ausstellung „Story behind the Dress – Frauen, Macht & Flucht“ besuchen. Kuratorin Dr. Nicole Friedersdorf hat sich berühmte und weniger bekannte Frauengestalten als Thema genommen, um ihre Kleidung und ihre ungewöhnlichen Geschichten zu präsentieren. Ihr Unternehmen „Dark Dirndl“ hat sich auf dieses spannende Gebiet der Schneiderkunst spezialisiert. Viel Spaß beim Entdecken!

Der Nikolaus empfiehlt: am 13.12. laden wir… 06.12.2018 | Museum Wiesbaden

Der Nikolaus empfiehlt: am 13.12. laden wir wieder zu Kunst und Kuchen. Diesmal führt Dr. Martina Mauritz durch unsere Ausstellung "Eduardo Chillida – Architekt der Leere“, bevor es im Museumscafé gemütlich Kaffee und Kuchen und Gespräche gibt.

Chillida #MeetChillida

Morgen Abend Hessentipp schauen 👀 mit einem kl… 06.12.2018 | Schloss und Schlossgarten Weilburg

Morgen Abend Hessentipp schauen 👀 mit einem kleinen und feinen Einblick in unser schönes Schloss 🏰 18:45 Uhr im hr Fernsehen . Danke an Jens Kölker und dem Rest des Teams für die schöne Moderation

Nikolaus!!! Wir hoffen, Ihre Stiefel waren heute… 06.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Nikolaus!!!

Wir hoffen, Ihre Stiefel waren heute Morgen reich gefüllt?!

Im Romanischen Gang können Sie dieses schöne Detail mit dem heiligen Nikolaus bewundern.

Aus der Sammlung des #HLMD: Die hll. Augustinus und Nikolaus mit Stifterpaar (Detail), Glasfenster, Mittelrhein 1250; Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Mauerwerksinstandsetzung nach WTA am 13.12.2018… 06.12.2018 | Propstei Johannesberg gGmbH

Mauerwerksinstandsetzung nach WTA am 13.12.2018
Infos unter: https://propstei-johannesberg.de/181213_WTA_Mauerwerkinstandsetzung.pdf

Frostige Neuigkeiten aus der #Eiszeit-Safari… 05.12.2018 | Museum Wiesbaden

Frostige Neuigkeiten aus der #Eiszeit-Safari

Passend zur Weihnachtszeit kann man in der Eiszeit-Safari zwei Rentiere bewundern. Die Herdentiere waren auch schon in der letzten Kaltzeit aktiv und dienten den Menschen als Jagdbeute. Das Geweih, welches sowohl weibliche als auch männliche Tiere tragen, wird als Schneeschaufel benutzt, um besser an das Futter unter dem Schnee zu kommen. Besonders gerne mögen Rentiere Moose, Gras und Pilze. Heute leben sie im nördlichen Nordamerika und im Norden Eurasiens.

Rentiere in der Ausstellung 'Eiszeit-Safari', Foto: Museum Wiesbaden / Louisa Ebert

Der Baum steht, die Luft ist klar und kalt. Am… 05.12.2018 | Akademie Burg Fürsteneck

Der Baum steht, die Luft ist klar und kalt. Am kommenden 2. Advent laden wir Euch um 17:30 Uhr zum Lebendigen Adventskalender ein. Wir freuen uns auf Euch. #burgfürsteneck #lebendigeradventskalender #fürsteneck #weihnachtsgebäck #punsch #akademie #dieburg @ Burg Fürsteneck

Anstellen für Nahrungsmittel - das war während u… 04.12.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Anstellen für Nahrungsmittel - das war während und nach dem Ersten Weltkrieg keine Seltenheit, sondern vielmehr der ganz normale Alltag. Das lernten schon die Kinder in der Schule, wie dieses Wandbild »Um 50g Butter« veranschaulicht. Das Original ist im Stadtmuseum Kassel in unserer gemeinsamen Ausstellung »1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn« zu sheen. #Kassel1918

Burg Frankenstein liegt malerisch auf der ersten… 04.12.2018 | Kultur-in-Hessen

Burg Frankenstein liegt malerisch auf der ersten Erhebung des Odenwaldes, schon von weitem gut sichtbar. Einmal oben angekommen, bietet sich ein Ausblick, der bei gutem Wetter in der Region einmalig ist – besonders fesselnd, wenn die Sonne untergeht und mit ihren Strahlen das Land in ein orangenes Lichtermeer taucht. #entdecke_hessen #KulturInHessen

Vielleicht seid ihr ja noch auf der Suche nach… 04.12.2018 | Keltenwelt am Glauberg

Vielleicht seid ihr ja noch auf der Suche nach dem ein oder anderem Weihnachtsgeschenk. Neben Gutscheinen für das Museum oder auch Veranstaltungen (z.B. humoristische Putzfrauenführung, Sterngucker-Nacht, Museumsfest) bieten wir in unserem Shop ein breites Sortiment an Besonderheiten und handgefertigtem. Von Schmuck über Bücher, getöpfertes, gefilztes, Lederwaren (von regionalen Handwerkern und Küntlern), bis hin zu kulinarischen Köstlischkeiten sollte für jede/n etwas dabei sein.
Sich einfach mal dem Weihnachtstrubel entziehen, in der Keltenwelt in Ruhe einkaufen gehen, einen kleinen Spaziergang machen und sich selbst mit einem leckeren, selbstgemachten Kuchen und einer Tasse Kaffee/Tee/Kakao in unserem Museums-Bistro belohnen. 😃

Von Räumen und Leerräumen – im zweiten Raum uns… 04.12.2018 | Museum Wiesbaden

Von Räumen und Leerräumen – im zweiten Raum unserer Chillida-Ausstellung stehen seine Werke der 50er-Jahre im Mittelpunkt. 1951 kehrt Eduardo Chillida frisch verheiratet ins Baskenland zurück. Bei einem Hufschmied erlernt er die traditionelle Verarbeitung des Werkstoffs Eisen, richtet seine erste Schmiede ein und erschafft für sich neue künstlerische Gestaltungsmöglichkeiten.
https://www.museum-wiesbaden.de/eduardo-chillida

Chillida #MeetChillida #Ironman

Blühende Tradition Nach der beliebten … 04.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Blühende Tradition

Nach der beliebten frühchristlichen Heiligen Barbara von Nikomedien werden die an ihrem Festtag abgeschnittenen Obstzweige benannt. Gemäß einem christianisierten heidnischen Brauch stellt man „Barbarazweige“ am 4. Dezember ins Wasser. Zur Wintersonnenwende beziehungsweise zu Weihnachten erblühen sie. Somit verkörpert Barbara Fruchtbarkeit, vor allem auch in dunkler Winterzeit.

Wenn Sie mehr interessiert: Am Dienstag, dem 4. Dezember 2018, laden wir Sie in der Reihe »Engel & Heilige. Der monatliche Heiligenkalender des HLMD« herzlich um 16 Uhr zu der Führung »Barbara von Nikomedien« mit Dr. Thomas Foerster, Kustos Kunst des Mittelalters, ein.

Aus der Sammlung des #HLMD: Barbara von Nikomedien, Hl. Barbara, Detail vom Ortenberger Altar, vmtl. Mainz, um 1420
Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Diamonds are a girls best friend... Nikolaus… 03.12.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Diamonds are a girls best friend...

Nikolaus steht vor der Tür, vielleicht benötigen Sie noch etwas Kleines für den Stiefel? Wir haben herrlichen Schmuck in unserem Museumsshop, schauen Sie mal vorbei!

Von links nach rechts: Ring für 45 Euro, Kette mit einem blauen Topas 64,50 Euro, Ring mit grünem Stein 55 Euro und Ring mit weißem Topas 55 Euro
Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Mit über 125.000 Besuchern pro Jahr gehört das R… 02.12.2018 | Kultur-in-Hessen

Mit über 125.000 Besuchern pro Jahr gehört das Römerkastell Saalburg heute zweifelsohne zu den wohl beliebtesten archäologischen Ausflugszielen in Hessen. Es gilt als das besterforschte und am vollständigsten rekonstruierte Kastell des Obergermanisch-Raetischen Limes. #entdecke_hessen #KulturInHessen

Mit über 125.000 Besuchern pro Jahr gehört das R… 02.12.2018 | Kultur-in-Hessen

Mit über 125.000 Besuchern pro Jahr gehört das Römerkastell Saalburg heute zweifelsohne zu den wohl beliebtesten archäologischen Ausflugszielen in Hessen. Es gilt als das besterforschte und am vollständigsten rekonstruierte Kastell des Obergermanisch-Raetischen Limes. #entdecke_hessen #KulturInHessen

Auf der Suche nach einem passenden… 01.12.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk?
Im Museumsshop von Schloss Wilhelmshöhe ist für jeden was dabei: Ob landgräfliches Gedeck und exquisite Delikatessen für die weihnachtliche Tafel daheim, Spiele mit und über den Herkules oder moderne Kasselsouvenirs. Ein Abstecher nach dem Museumsbesuch lohnt sich allemal!

Heute ist meteorologischer Winteranfang. In… 01.12.2018 | Museum Wiesbaden

Heute ist meteorologischer Winteranfang. In Barcelona schneit es selten, doch im März 2010 gab es in der baskischen Metropole Schneefälle wie seit einem Vierteljahrhundert nicht mehr. So kam damals Eduardo Chillidas Skulptur im Park Creueta del Coll erstmalig mit Schnee in Kontakt.

Chillida #MeetChillida #Winteranfang

Alles Gute zum 301. Geburtstag! Am 30. November… 30.11.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Alles Gute zum 301. Geburtstag! Am 30. November 1717 wurde unser antiker Held auf die Spitze des Bergparks Wilhelmshöhe gestellt. Landgraf Carl hatte auf seiner Italienreise die Skulptur des Herkules Farnese gesehen und wählte den Halbgott als Sinnbild seiner Macht. Genauso mutig, genauso stark wie Herkules wollte auch der Landgraf sein.

Mitreißender Swing, begeisternde Melodien und … 30.11.2018 | Kultur-in-Hessen

Mitreißender Swing, begeisternde Melodien und virtuose Soli - Einladung zum Jazzkonzert des Axel Schmitt Quartetts in der Rotunde des Biebricher Schlosses
🎼🎻🎷🎹

Kommt vorbei und genießt zeitlose Melodien des Golden Age of Jazz am Sonntag, den 2. Dezember 2018
um 17:00 Uhr in der Rotunde (Einlass ab 16:30 Uhr)
des Biebricher Schlosses,
Rheingaustraße 140, 65203 Wiesbaden

Wir freuen uns auf Euch!☺️

Du hast Ideen, wie kulturelle Einrichtungen in… 30.11.2018 | Kultur-in-Hessen

Du hast Ideen, wie kulturelle Einrichtungen in Zukunft aussehen sollten?
Dann mach mit bei der „Museum 4.0“ Challenge von der HA Hessen Agentur GmbH / Kultur in Hessen und dem Eintracht Frankfurt Museum und ekipa!

Die Challenge: Entwickle neue Ideen und Lösungen für das „Museum 4.0“, um das Besuchererlebnis kultureller Einrichtungen zu optimieren.

Du hast dabei die Chance auf insgesamt 5.000 € Preisgeld und Exklusiv-Tickets für ein Heimspiel von Eintracht Frankfurt.

Interesse geweckt?
Bewerb Dich bis zum 15. Dezember auf https://app.ekipa.de/challenge/hessen-museum-der-zukunft/brief

Am Donnerstag, 6.12.2018 führt Kuratorin Lea … 30.11.2018 | Museum Wiesbaden

Am Donnerstag, 6.12.2018 führt Kuratorin Lea Schäfer 18 Uhr durch die Ausstellung „Eduardo Chillida – Architekt der Leere“. Auch Besucherinnen und Besucher im Nikolauskostüm sind herzlich willkommen.
https://museum-wiesbaden.de/eduardo-chillida

MeetChillida #VisitHessen #askacurator

Bereits seit drei Jahrhunderten werden die… 30.11.2018 | Kultur-in-Hessen

Bereits seit drei Jahrhunderten werden die Wasserströme im Bergpark Wilhelmshöhe mit Hilfe einer ausgeklügelten Technik durch den Bergpark geleitet. Dieser wurde später mit Tempelchen, Grotten, Ruinen und weiteren überraschenden Kleinarchitekturen ausgestattet. Das einzigartige Gesamtkunstwerk aus Park, Schloss, Löwenburg, Ballhaus und Gewächshaus gehört zum UNESCO-Welterbe. Erlebe die einzigartige Kulturlandschaft mit Schlössern, Parks und Museen der Museumslandschaft Hessen Kassel!
https://www.kultur-in-hessen.de/orte/schloss-und-schlosspark-wilhelmshoehe-kassel

Bon weekend! Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD 30.11.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Bon weekend!

Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Nikolausabend auf der Burg Breuberg Auch auf dem… 29.11.2018 | Burg Breuberg

Nikolausabend auf der Burg Breuberg

Auch auf dem Breuberg sind mittlerweile Herbst- und Winterzeit eingekehrt. Wer jetzt unser Museum besucht, bekommt das von unserem alten Gemäuer beeindruckend spürbar gemacht. Warm anziehen ist aktuell oberstes Gebot, vor allem wenn zu unserem diesjährigen Jahresabschluss der Nikolaus auf den Breuberg kommt.

Wir pflegen unsere Traditionen aus Überzeugung und das bei jedem Wetter. Deshalb laden wir auch in diesem Jahr zum

Nikolausabend auf den Breuberg (06.12.2018)

ein.

Das Programm beginnt um 17.30 Uhr mit heißen Getränken, heißer Suppe aus der Tasse und einem kleinen Lagerfeuer im Burghof. Um 18.00 Uhr startet die kleine Runde um und durch die Burg, bei Kerzenschein und Fackellicht. Die Andacht findet um 19.00 Uhr in der Burgkapelle statt. Dieses Jahr dürfen wir uns auf Pfarrer Keil von der evangelischen Kirchengemeinde in Sandbach freuen. ER kommt natürlich auch und zwar NACH dem kleinen Gottesdienst. Und wer mag, darf gerne zum gemütlichen Ausklang in die Burgschänke einkehren.

Erwachsene zahlen für das komplette Programm 5,00 € pro Person, Kinder sind an diesem Abend natürlich frei. Der Gewinn der Veranstaltung geht wieder komplett an die Diakonie und die Kirchengemeinden in Breuberg.

Mit diesem Abend sagen wir Museumsleit´ danke an alle Breuberger, Gäste und Freunde des Museums für die Unterstützung, die uns dieses Jahr wiederfahren ist.

Wir freuen uns auf Euer/Ihr Kommen.

Die Mitglieder des Museumskreises auf dem Breuberg.

Das imposante Schloss Steinau im Spessart ist… 29.11.2018 | Kultur-in-Hessen

Das imposante Schloss Steinau im Spessart ist eine der wenigen nahezu vollständig erhaltenen Schlossanlagen aus dem 16. Jahrhundert. #entdecke_hessen #KulturInHessen

Am letzten Samstag durften wir außerhalb der … 29.11.2018 | Museum Wiesbaden

Am letzten Samstag durften wir außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten eine tolle Gruppe von Instagrammerinnen, Bloggern und Twitterinnen in unsere Ausstellung über Eduardo Chillida begrüßen. Unser Direktor Alexander Klar führte enthusiastisch durch die Räume. Wir danken allen, die dabei waren, für ihre Teilnahme und die anregenden Gespräche!

Schaut gern bei Instagram, auf Twitter oder hier bei Facebook unter #meetchillida, mit welchem fotografischen Blick in die Ausstellung geschaut wurde und welche Beiträge und Kommentare unsere Schau ergänzen.

Das Ensemble von "Jack the Ripper" der… 29.11.2018 | Burg Frankenstein

Das Ensemble von "Jack the Ripper" der Firma Das Original Gruseldinner auch mal live erleben?
Das ideale #Weihnachtsgeschenk oder für die #Weihnachtsfeier.
Mehr unter www.frankenstein-restaurant.de/events/dinner-shows

Gestern war unsere Außenstelle in der … 29.11.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Gestern war unsere Außenstelle in der Kirschenallee ein Fimset: Zehn ehrenamtliche Kollegen dienten als Statisten und wurden mit historischen Kleidern und Accessoires in die 50iger Jahre versetzt. Die eigentlichen Stars jedoch, waren unsere Maschinen!

Fotos: Uwe Fischer, HLMD

Lieblingsbloggertreffen 5.0 in Darmstadt! Was die… 29.11.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Lieblingsbloggertreffen 5.0 in Darmstadt!

Was die Bloggerin BillasWelt über Darmstadt und ganz besonders über das Hessische Landesmuseum Darmstadt sagt, lesen Sie in Ihrem Blog. Nur soviel, wir freuen uns sehr über das Kompliment!

Du hast Ideen, wie kulturelle Einrichtungen in… 28.11.2018 | Kultur-in-Hessen

Du hast Ideen, wie kulturelle Einrichtungen in Zukunft aussehen sollten?
Dann mach mit bei der „Museum 4.0“ Challenge von der HA Hessen Agentur GmbH / Kultur in Hessen und dem Eintracht Frankfurt Museum und ekipa!

Die Challenge: Entwickle neue Ideen und Lösungen für das „Museum 4.0“, um das Besuchererlebnis kultureller Einrichtungen zu optimieren.

Du hast dabei die Chance auf insgesamt 5.000 € Preisgeld und Exklusiv-Tickets für ein Heimspiel von Eintracht Frankfurt.

Interesse geweckt?
Bewerb Dich bis zum 15. Dezember auf https://app.ekipa.de/challenge/hessen-museum-der-zukunft/brief

„6.000“ 💕 auf Instagram, Danke! 💖 #entdecke… 28.11.2018 | Kultur-in-Hessen

„6.000“ 💕 auf Instagram, Danke! 💖 #entdecke_hessen #KulturInHessen

RUHE NACH DEM STURM Außergewöhnliche Sammlung der M… 28.11.2018 | Kultur-in-Hessen

RUHE NACH DEM STURM
Außergewöhnliche Sammlung der Moderne - Neue Galerie, Museumslandschaft Hessen Kassel (Teil 1)

Frostige Neuigkeiten aus der #Eiszeit-Safari Wenn… 28.11.2018 | Museum Wiesbaden

Frostige Neuigkeiten aus der #Eiszeit-Safari

Wenn die Temperaturen weit unter Null fallen, erweisen sich die Polarfüchse als richtige Überlebenskünstler. Ihr weißes Fell hat einen großen Anteil an Unterwolle, weshalb sie die besten Isolationseigenschaften aller Säugetiere haben und Temperaturen bis zu minus 70 Grad Celsius aushalten können. Im Sommer und Herbst frisst sich der Polarfuchs eine Fettschicht an, um sie später als Energiereserve zu nutzen. Ihr Speiseplan besteht hauptsächlich aus Lemmingen und Wühlmäusen. Heute findet man den Polarfuchs in Skandinavien, Nordkanada, Grönland und Alaska, wo er sowohl in der Tundra, als auch auf dickem Packeis lebt.

Fun Fact: Im Sommer trägt der Polarfuchs ein grau-braunes Fell und ist fast nicht wiederzuerkennen.

Foto: Bernd Fickert

Hier schauen 👀 wir doch mal ins nächste Jahr 2019 ...… 28.11.2018 | Schloss und Schlossgarten Weilburg

Hier schauen 👀 wir doch mal ins nächste Jahr 2019 .... Weitere Infos folgen !

True blue! Wenn Sie derzeit mit dem Zug unterwegs… 28.11.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

True blue!

Wenn Sie derzeit mit dem Zug unterwegs sind, dann achten Sie doch mal auf unsere 18/1-Plakate zur Ausstellung "Stages - Episoden des Lebens". Noch bis zum 27. Januar 2019 ist die naturwissenschaftliche Schau in unserem Großen Saal zu sehen.

Gestaltung: CARRASCAL / DINDIN COMMUNICATION DESIGN

Einen effektvollen Kontrast zu den großen … 27.11.2018 | Kultur-in-Hessen

Einen effektvollen Kontrast zu den großen Quadersteinen bilden die fein bearbeiteten Säulen der Fensterarkaden der Kaiserpfalz Gelnhausen. Sie sind mit Pflanzenmotiven verziert, in den Blättern und Ranken sind auch Menschen und Tiere eingeflochten. #entdecke_hessen #KulturInHessen

Unsere Ausstellung 'Eduardo Chillida – Architekt d… 27.11.2018 | Museum Wiesbaden

Unsere Ausstellung 'Eduardo Chillida – Architekt der Leere' ist chronologisch aufgebaut. Chillida zog von Madrid nach Paris, um seine Kunst zu schaffen, u.a. dort entstandene Werke seht Ihr im ersten Ausstellungsraum. So auch die Skulptur Forma von 1948, Teil von Chillidas erster Ausstellung im Salon de Mai.

Chillida #MeetChillida

Just for fun! Kennt Ihr schon unser Stages -… 27.11.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Just for fun!

Kennt Ihr schon unser Stages - Quiz? Geht durch die Ausstellung "Stages - Episoden des Lebens" und lernt sie anhand der Fragen im Detail kennen.

Das Lösungswort wissen unsere charmanten Kassendamen...

Jeden Montag stellen wir abwechselnd mit dem… 26.11.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Jeden Montag stellen wir abwechselnd mit dem Stadtmuseum Kassel ein Objekt aus der gemeinsamen Ausstellung »1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn« vor. #Kassel1918

Das Hamsterspiel war zugleich Belustigung und Warnung: Wer es schaffte, seine Taschen voll zu stopfen und dabei nicht erwischt zu werden, war der Sieger im Spiel. Im wahren Leben stand das »Hamstern«, also der Tausch von Wertgegenständen gegen Lebensmittel, unter Strafe. Denn Nahrung war knapp und wurde rationiert, damit möglichst viele Menschen versorgt werden konnten. Durch Hamsterei wurde dieses System der gerechten Verteilung untergraben.

Am 29.11. wird unser Forschungsleiter Dr. Axel… 26.11.2018 | Keltenwelt am Glauberg

Am 29.11. wird unser Forschungsleiter Dr. Axel Posluschny ein kurzes live Interview in der HR3-Sendung „Alle Wetter Hessen“ geben. Thema des Tages ist der trockene Sommer 2018 und weshalb diese Trockenheit einen so großen Einfluss auf die Auffindbarkeit von archäologischen Luftbildbefunden hat.

https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/alle-wetter/index.html

Der Uhu gehört zur Familie der Eulen. Er ist mit … 26.11.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Der Uhu gehört zur Familie der Eulen. Er ist mit einer Größe von bis zu 75cm, einem Gewicht von ca. 3,4 kg und einer Flügelspannweite von etwa 1,80m die größte Eule weltweit. Uhus können in der Natur 25 Jahre alt werden.

Abbildung: Susanna Eicher, 2017, 14 Jahre alt. Entstanden im Kurs Werkstatt Zeichnen I. Mehr Informationen zum Angebot gibt es hier: https://www.hlmd.de/vermittlung/jugendliche-13-18-j.html

Die Ausstellung »Schaufenster Graphische … 25.11.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Die Ausstellung »Schaufenster Graphische Sammlung. Druckgraphik unter die Lupe genommen« wurde verlängert!
Bis 27. Januar 2019 können die Besucher im Schloss Wilhelmshöhe Details der Druckgraphik bewundern. Und an der ein oder anderen Stelle darf auch ertastet werden, wie sich so ein Druck überhaupt anfühlt...

Der Osteinsche Niederwald bei Rüdesheim hoch über d… 25.11.2018 | Kultur-in-Hessen

Der Osteinsche Niederwald bei Rüdesheim hoch über dem Rhein bietet phantastische Ausblicke. Er ist einer der frühesten Landschaftsparkanlagen in Deutschland und ein begehbares, einzigartiges künstlerisches, geschichtliches und städtebauliches Kulturdenkmal – kommt vorbei und genießt ein Gesamtkunstwerk aus Natur und Kultur! #entdecke_hessen #KulturInHessen

Gestern wurde im niederländischen Fries Museum … 24.11.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Gestern wurde im niederländischen Fries Museum die Ausstellung „Rembrandt und Saskia - Liebe im goldenen Zeitalter“ eröffnet. Im Mittelpunkt unsere Saskia, die im nächsten Jahr wieder zurück nach Kassel kehrt und in der Ausstellung „Kassel... verliebt in Saskia“ den Besuchern den Kopf verderehen wird.

UNSER MERKZETTEL Schon gesehen? Unsere Webseite… 24.11.2018 | Kultur-in-Hessen

UNSER MERKZETTEL
Schon gesehen? Unsere Webseite www.kultur-in-hessen.de hat eine neue Funktion bekommen: Den Merkzettel. Vorgestellte Orte können von Euch auf den Merkzettel gesetzt werden. Dieser kann dann mit anderen Usern teilen, um zum Beispiel einen gemeinsamen Ausflug zu planen.

KulturInHessen #entdecke_hessen

MEHR ZU Bart van der Leck Piet Mondrians… 24.11.2018 | Museum Wiesbaden

MEHR ZU

Bart van der Leck

Piet Mondrians gegenstandsloses Spätwerk gilt als ikonisch und fasziniert bis heute Zuschauermasssen, doch auch ein anderer Gründer der Künstlergruppierung DeStijl machte sich durch seine Abstraktion bekannt.

Bart van der Lecks Arbeit mit der Abstraktion von Bildern wird in unserer aktuellen Ausstellung „Piet Mondrian – Natur und Konstruktion“ sehr klar dargestellt, da dort gezeigt wird, wie der Künstler aus einem seiner Bilder, Linien und Formen filterte, die er für abstrakte Kunstwerke verwendete und die auch nur in Grundzügen noch an sein ursprüngliches Bild erinnern.

Bart van der Leck, Studie für Komposition (Hundekarren), 1917. Sammlung Gemeentemuseum Den Haag, The Hague, The Netherlands © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

„Chillida hat immer darum gerungen: Was ist Raum? W… 23.11.2018 | Museum Wiesbaden

„Chillida hat immer darum gerungen: Was ist Raum? Was ist Körper? Wie verhält sich das Dazwischen?“
Nicola Kuhn vom Tagesspiegel war mit Direktor Alexander Klar auf Reisen zu den Wurzeln Eduardo Chillidas in San Sebastián.

meetchillida #MuseumWiesbaden #LandArt #ChillidaLeku

Heute geschlossene Gesellschaft 23.11.2018 | Burg Frankenstein

Heute geschlossene Gesellschaft

Leider ist die Veranstaltung heute Abend restlos… 23.11.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Leider ist die Veranstaltung heute Abend restlos ausverkauft!

Dennoch möchten wir Ihnen das kleine Interview mit Ranga Yogeshwar des Darmstädter Echo Online nicht vorenthalten.

Bon weekend - selten haben wir unsere Blumen so… 23.11.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Bon weekend - selten haben wir unsere Blumen so schön gesehen!

Natur und Erholung, Kultur und Unterhaltung – a… 22.11.2018 | Kultur-in-Hessen

Natur und Erholung, Kultur und Unterhaltung – auch im goldenen Herbst nach fast 250 Jahren erfüllt der Staatspark Hanau - Wilhelmsbad diese Wünsche. Entdecke Dein Hessen! #entdecke_hessen #KulturInHessen

Wusstest du, dass in Hessen sechs… 22.11.2018 | Kultur-in-Hessen

Wusstest du, dass in Hessen sechs UNESCO-Welterbestätten zu finden sind?

Erlebe die Vielfalt der hessischen Kulturlandschaft und entdecke Museen, Schlösser und Gärten!

Mehr unter: www.kultur-in-hessen.de

Ein paar wenige Plätze sind noch frei - wir laden … 22.11.2018 | Museum Wiesbaden

Ein paar wenige Plätze sind noch frei - wir laden InstagrammerInnen, BloggerInnen & Twitterati am kommenden Samstag, 24.11. 18h in die Ausstellung „Eduardo Chillida. Architekt der Leere“. Bitte meldet Euch unter mail@artefakt-berlin.de an.

Wir freuen uns auf Euch! #meetchillida #MuseumWiesbaden #visithessen #kulturinhessen

Georg Adam Eger (1727–1808), der Hof- und J… 22.11.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Georg Adam Eger (1727–1808), der Hof- und Jagdmaler des Landgrafen VIII von Hessen-Darmstadt (1691–1768) zeichnete Jagdszenen, Tierstücke und Hirschporträts.

Unser Ölgemälde zeigt einen Leoparden, der ein Reh reißt. Der Leopard ist eine elegante und starke Großkatze und ein fantastischer Jäger. Bei der Jagd können Leoparden bis zu 60 Kilometer in der Stunde schnell rennen. Damit sind sie zwar nicht so schnell wie die Geparden, sie würden aber sogar ein Auto im Stadtverkehr überholen.

Aus der Sammlung des #HLMD: Georg Adam Eger, Leopard der ein Reh reißt, Darmstadt, 1750, Foto: Sven Mecke, HLMD

Die Ausstellung »Bernd Zimmer. Kristallwelt« ist b… 21.11.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Die Ausstellung »Bernd Zimmer. Kristallwelt« ist bis 3. Februar 2019 in der Neuen Galerie zu sehen.

Bild: Bernd Zimmer, Leben im All. Fliegender Baum, 2017, VG Bild-Kunst Bonn 2018

Wusstest du, dass in Hessen sechs… 21.11.2018 | Kultur-in-Hessen

Wusstest du, dass in Hessen sechs UNESCO-Welterbestätten zu finden sind?

Erlebe die Vielfalt der hessischen Kulturlandschaft und entdecke Museen, Schlösser und Gärten!

Mehr unter: www.kultur-in-hessen.de

EIN KLOSTER MIT WIRTSCHAFTLICHER BEDEUTUNG… 21.11.2018 | Kultur-in-Hessen

EIN KLOSTER MIT WIRTSCHAFTLICHER BEDEUTUNG
Aufstieg und Fall eines Machtzentrums - Kloster Lorsch (Teil 1)

Frostige Neuigkeiten aus der #Eiszeit-Safari Die… 21.11.2018 | Museum Wiesbaden

Frostige Neuigkeiten aus der #Eiszeit-Safari

Die beiden Besucherinnen Vivien und Paulina waren vom Elch besonders beeindruckt.
Einem so gewaltigen Tier direkt gegenüber zu stehen hat sie sehr fasziniert…„In freier Wildbahn wäre es vermutlich unmöglich einem Elch so nah zu kommen“, so die beiden Besucherinnen. Deshalb sei es ein besonderes Erlebnis sich die Tiere in der Eiszeit-Safari anzuschauen.

Foto: Museum Wiesbaden

Haben Sie unsere Plakate zur Ausstellung… 21.11.2018 | Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Haben Sie unsere Plakate zur Ausstellung "Leo Grewenig. Tinten - Tiere" schon gesehen und sich gefragt, was sich hinter den Buchstaben versteckt? Hier sehen Sie das ganze Motiv.

Aus der Sammlung des #HLMD: Leo Grewenig, Baumgruppe, 1959
© Werke - Nachlass Leo Grewenig GbR
Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Am Donnerstag, den 22. November, läuten wir im … 20.11.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Am Donnerstag, den 22. November, läuten wir im Bergpark die Adventszeit ein. In der Gärtnerrunde erzählt Philipp Hankel mehr über den Weihnachtsstern. Und ab dem ersten Advent lädt das Gewächshaus ein, bei tropisch-warmen Temperaturen exotische Pflanzen auf der Wilhelmshöhe zu bestaunen.

https://blog.museum-kassel.de/2018/11/20/tropenspaziergang-im-bergpark/#more-3632

Noch heute vermittelt die barocke Gartenanlage… 20.11.2018 | Kultur-in-Hessen

Noch heute vermittelt die barocke Gartenanlage von Schloss Weilburg den Glanz dieser Epoche und die höfische Lebensart. Der Park ist ganzjährig bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet. #entdecke_hessen #KulturInHessen

Eltern und Kinder aufgepasst, am kommenden… 20.11.2018 | Museum Wiesbaden

Eltern und Kinder aufgepasst, am kommenden Samstag, 24.11., 11 Uhr, lädt Irene Schwetz zur Museumswerkstatt für Kinder: „Große Keramikwände, gewichtige Skulpturen und mehr“. Inspiriert von den Werken Eduardo Chillidas wird mit verschiedenen Materialien gestaltet.

Chillida #MeetChillida #kunstmitkindern

Danke Kultur-in-Hessen 🙂 20.11.2018 | Schloss und Schlossgarten Weilburg

Danke Kultur-in-Hessen 🙂

Das zweite Objekt unserer gemeinsamen Ausstellung… 19.11.2018 | Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Das zweite Objekt unserer gemeinsamen Ausstellung »1918. Zwischen Niederlage und Neubeginn« stellt das Stadtmuseum Kassel vor: Ein Gemälde des Soldaten Otto Ulrich. #Kassel1918

Bei Twitter teilen?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Twitter weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Twitter teilen

Bei Facebook teilen?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Facebook weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Facebook teilen

Bereit für Facebook?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Facebook weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Facebook

Bereit für Youtube?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks YouTube weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Youtube

Bereit für Instagram?

Mit dem Anklicken dieses Links verlassen Sie die Webseite Kultur in Hessen und werden auf das Internet-Angebot des Netzwerks Instagram weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten übermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Instagram